Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BA-Maluspunkte ungerecht...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> BA-Maluspunkte ungerecht...
 
Autor Nachricht
avas
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 15:51:10    Titel: BA-Maluspunkte ungerecht...

Ich kenne es z.B. von der Uni Köln, dass man auf der Wirtschafts- bzw. Sozialwissenschaftlichen Fakultät (BWL/VWL/Sowi etc..) im ganzen Studium maximal 60 Maluspunkte sammeln darf (ob es bei anderen Fächern genauso gehandhabt wird, weis ich jetzt nicht genau..also andere BA-Studiengänge), hat man also 60 Punkte erreicht, war's das erst mal mit dem Studium (was ja eigentlich recht schnell gehen kann, immerhin haben die meisten Klausuren 8 Leistungspunkte, heißt also, man dürfte theoretisch max. 7x verhauen, ab dem 8 ist man weg)

Code:
Die Bachelorprüfung ist endgültig nicht bestanden, wenn dem Prüfling aufgrund nicht
bestandener Prüfungsleistungen 60 Maluspunkte zugewiesen wurden oder wenn die Bachelorarbeit
im zweiten Versuch mit „nicht ausreichend“ bewertet worden ist.

Auszug aus der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Ist Köln da nur ein Einzelfall oder gibt's das System auf vielen anderen Unis auch schon ?. Nehmen wir mal an, man hat vor seiner letzten Prüfung tatsächlich 56 Maluspunkte und verhaut die, dann war das ganze ja für die Katz (z.B. VWL)...dürfte man in diesem Fall zu BWL wechseln (selbe Uni) oder ist man gleich für alle Wirtschaftsfächer (BWL/Gesundheitsökonomie etc.) gesperrt? , für ganz Deutschland ?. Wenn ja, könnte man das selbe Fach nochmal auf der FH studieren ? (viele FH's haben ja noch das gute alte System...jede Arbeit darf 3x wiederholt werden)

Fragen über Fragen Rolling Eyes
Finde es aber schon krass mit den 60 Maluspunkten, es kann ja leicht passieren, dass man mal die ein oder andere Arbeit verhaut, aber beim BA (zumindestens in Köln, wie's auf anderen Unis ist, weis ich nicht) ist man ja gleich weg vom Fenster, wenn man eine Arbeit zuviel in den Sand setzt Mad
Tudel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 20:35:20    Titel:

also ich finde, dass 60 Maluspunkte eine sehr sehr großzügige Regelung sind! Ich darf glaube ich "nur" 30 im Bachelor haben.... wobei ich da bei Weitem nicht ran komme...

Kenne auch Studienänge bei denen man schon bei 8!!!! Maluspunkten erstmal für ein Jahr gesperrt ist (zwar nicht exmatrikuliert... aber trotzdem recht heftig)

Wie du gesagt hast, kann es gut sein, dass man mal die eine oder andere Arbeit verhaut.. aber du hast ja selbst vorgerechnet, dass dies bei 8 Punkte-Klausuren erst nach 8 Mal nichtbestehen der Fall ist...
Und wenn du durch 8 Prüfungen fällst (wobei doch sicher nicht alle bei dir 8 Punkte geben), ist das schon ein Zeichen, dass man entweder das falsche studiert oder faul ist!!!

Also ich finde die Regelung relativ großzügig, und wenn du vorher davon weißt, dann kannst du ja dein bestes geben und zu versuchen NICHT durchzufallen. Dann bekomst du auch keine Probleme mit den Maluspunkten

Gruß
Tudel
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3497

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 21:11:02    Titel:

Tudel hat folgendes geschrieben:
Kenne auch Studienänge bei denen man schon bei 8!!!! Maluspunkten erstmal für ein Jahr gesperrt ist

Hä? Man darf ein Jahr nicht studieren, oder wie? Was soll das bringen? Sollen sich dadurch die Leistungen verbessern?
Tudel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 22:13:51    Titel:

ja, die diürfen dann ein Jahr oder ein Semester (ich weiß es nicht genau) keine Prüfungen ablegen!
Ich finde diese Regelung auch sehr hart. Soll wohl dazu anspornen immer fleißig zu sein und nirgends durchzufallen!!
Bin sehr froh, dass ich nicht solch eine strenge Studienordnung habe.

Dieses Prinzip mit den Maluspunkten gibt es also nicht nur in Köln. 60 Maluspunkte finde ich aber ganz ok.... also bis man an die 60 kommt, muss man schon extrem viele KLausuren nicht bestanden haben! Und da ist es meiner Meinung nahc schon ok, wenn die Uni da ieine Obergrenze festsetzt. Soll man nicht nomalerweise 30Punkte pro Semester machen? 60 Maluspunkte bedeutet, das man ein ganzes Jahr Studium nicht gepackt hat!
avas
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 23:38:32    Titel:

Dennoch ist es ein riesen Unterschied, ob man JEDE Klausur 3x schreiben darf oder gerade mal insgesamt 7-8 Mal durchfallen kann...da stimmen doch die Relationen nicht mehr.

40-50x nicht bestehen oder 8 Mal ist aufjedenfall ein Unterschied (mal abgesehen davon, dass es ziemlich unwahrscheinlich ist, dass man so oft durchfällt..oder man sollte dann zumindestens vorher gemerkt haben, dass das jeweilige Fach nichts für einen ist und sich anderwertig umsehen).
michael.wi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2008 - 00:11:27    Titel:

bei uns gibts gar keine maluspunkte mehr und wiederholen darf man so oft man will. einzige beschränkung: 30 credit points nach zwei semestern, sonst exmatrikulation.
avas
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2008 - 00:32:41    Titel:

michael.wi hat folgendes geschrieben:
bei uns gibts gar keine maluspunkte mehr und wiederholen darf man so oft man will. einzige beschränkung: 30 credit points nach zwei semestern, sonst exmatrikulation.


Echt ?, das ist mehr als fair hehe...du sagst nicht "mehr", haben die das geändert ? (auf welcher Uni bist du?)
michael.wi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2008 - 07:33:54    Titel:

uni passau. find ich auch mehr als fair, andererseits glaub ich langsam schon, dass es für manche zu fair ist
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> BA-Maluspunkte ungerecht...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum