Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

mit 18 von zuhause ausziehen
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> mit 18 von zuhause ausziehen
 
Autor Nachricht
schubidu89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:11:45    Titel: mit 18 von zuhause ausziehen

alsooo, folgende problematik: ich bin 18 jahre jung und werde ab dem nächsten schuljahr ein fachgymnasium besuchen. wegen differenzen zwischen meinen eltern und mir, bin ich zu dem entschluss gekommen, mit meinen ebenfalls 18 jährigen freund von zuhause auszuziehen. nun möchten wir gerne in erfahrung bringen, was alles an kosten ansteht und worauf man in dieser situation achten muss. auf eine unterstützung seitens meiner eltern kann ich nicht hoffen.
kann uns vielleicht jemand mit erfahrung weiter helfen?
ImpY
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 32
Wohnort: Schortens

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:14:56    Titel:

Miete, Strom, Wasser, Lebensmittel, Telefonrechnung, Versicherungen,....
Diese list ist fast unendlich...
Also wenn keiner von euch arbeitet, dann würde ich mir das überlegen, denn Deutschland wird nicht günstiger....
Und Differenzen mit den Eltern lassen sich auch Beiseite räumen.


gruß
ImpY
schubidu89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:23:08    Titel:

naja er würde ab dem nächsten jahr eine ausbildung beginnen.
könntest du bitte etwas genauer werden mit den kosten? und kann man nicht auch diverse zuschüsse beantragen?
und nein, diese differenzen sind unüberbrückbar (bestehen zum ersten schon seit 10 jahren und meine eltern wollen unter anderem auch nicht mehr mit mir zusammen leben)
Janea
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 70
Wohnort: Norden

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:33:29    Titel:

550-1000 Euro
(für Studenten)
http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/kosten.php

BAFÖG Rechner
http://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/

Viel Erfolg wünsch Ich Dir.
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:35:55    Titel:

Auf Geld vom Staat wirst Du eher nicht hoffen können. Du kannst höchstens versuchen das Kindergeld ausgezahlt zubekommen und etwas Unterhalt von Deinen Eltern zubekommen.

Die Kosten hängen ganz von Deinem Lebenstil ab und vorallem, wie hoch die Mieten bei euch sind.
Geh einfach mal die Wohnungsanzeigen durch, schau was ein Telefonanschluß kostet, ermittel was ein 2-Personen-Haushalt an Strom und Wasser verbraucht und schau, was diese Menge kostet, dann solltest Du für zwei Personen ca. 300€ Lebensmittelkosten einplanen usw.
schubidu89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:41:26    Titel:

aber bekommt das kindergeld+unterhalt nicht bis man die ausbildung abgeschlossen hat? und ich denke was den telefonanschluss und die lebensmittelkosten angeht das wir a keine telefon brauchen und b nich sonderlich viel essen. haben das mal berechnet und sind bei 70-100€ gelandet.
schubidu89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2008 - 23:48:25    Titel:

danke janea Very Happy der rechner hat mich schon um einiges weitergebracht
Klangbild
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2008 - 00:05:05    Titel:

Du kannst dir ja mal das hier durchlesen:

www.cafe-abdate.de/downloads/flyer/Wohnung.pdf

www.schoolnet.ch/NR/rdonlyres/1CC511AA-90FB-4417-8855-923E01B88632/0/FX_de.pdf

Genaue Angaben kann dir keiner machen, aber ich denke, wenn man konsequent einen sparsamen Lebensstil einhält, erleichtert das die Sache enorm. Zu günstigen Prdukten greifen, Tarife vergleichen, Haushaltsbuch führen etc. Vielleicht kannst du auch einen keinen Job annehmen? (das We über).
Viel Glück. Smile
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2008 - 00:24:55    Titel:

Zitat:
aber bekommt das kindergeld+unterhalt nicht bis man die ausbildung abgeschlossen hat?


Ja, aber Bafög bekommen nur Studenten oder Schüler, die eine Ausbildung abgeschloßen haben. Andere Schüler haben nur einen Anspruch auf Bafög, wenn sie einen zu lange Schulweg (ca. 2std) haben und deshalb ausziehen müssen.

Zitat:
haben das mal berechnet und sind bei 70-100€ gelandet.


Zwischen theoretischen Berechnungen und der Realität liegen Welten, aber mit 1,70 pro Tag/Person wirst Du definitiv nicht hinkommen. Zumal Du auch diverse Hygieneartikel, wie Toilettenpapier, Zahnpasta, Duschutensilien und Putzmittel benötigst.
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2008 - 05:31:55    Titel:

Und ihr braucht keinen Telefonanschluß? kein Internet? keine Verkehrsmittel? keine Kleidung?

Für Nürnberg (500.000 Einwohner) liegen die Lebenskosten für den Single bei etwa 1.100 €. Darunter beginnt die Armut mit all ihren häßlichen Gesichtern.

Wenn du schon von deinen Eltern weg willst, warum suchst du dir dann nicht einen Partner, der dir dabei wirklich helfen kann? Mit 18 darfst du eigene Entscheidungen treffen. Du darfst auch klug entscheiden. Wer will schon freiwillig arm sein?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> mit 18 von zuhause ausziehen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum