Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Von Anfang an - Ein Buch zum lernen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Von Anfang an - Ein Buch zum lernen
 
Autor Nachricht
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 14:10:09    Titel:

Was ist denn der tipler könnt ihr vielleicht mal nen link dazu posten?

Was sagt ihr zu dem Duden Physik. Da steht das doch auch gut erklärt, oder nicht? Oder wie das eben heißt...

Was ist jetzt der tipler?

Find auch dass sich ph. und ch. nicht vertragen
StudentT
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: Esslingen

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 15:34:14    Titel:

Hallo,

da kann ich mich denn anderen anschließen und empfehle dir ebenfalls das Buch von Tipler "Physik", evtl. gleich zusammen mit dem Arbeitsbuch (s.u.). Darin sind die Lösungen zu den Aufgaben im Tipler enthalten. Was den Kauf angeht, so würde ich dir empfehlen, es bei eBay mit einem gebrauchten zu versuchen. Der ist dann vermutlich schon ziemlich zerlesen, aber gerade das spielt keine Rolle, bei einem Buch, mit dem man sowieso richtig arbeiten will. Hauptsache, es sind noch alle Seiten vorhanden.

Der Gerthsen Physik ist mathematisch etwas anspruchsvoller und evtl. erst gegen Ende der Oberstufe empfehlenswert. Ein Buch, das man auch mitnehmen kann (nicht so ein Ziegel wie der Tipler) ist auch das sehr gute Schullexikon Metzler Physik. Das ist auch ein echt gutes Buch. Desweiteren sind die Feynman Lectures, die sowohl auf deutsch als auch auf englisch in drei Bänden zu haben sind eine nette Lektüre.

Ansonsten ist das Problem am Physiklernen für jemanden in der 10. Klasse wohl hauptsächlich die unzureichenden Mathematikkenntnisse. So nach der 11. Klasse kann man schon viel mehr anfangen. Trotzdem viel Erfolg und bei Fragen eben einfach hier nachfragen!

Gruß,
Markus



Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
strohhut
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 15:44:22    Titel:

Kauf dir das Buch bei eBay...viel mehr als 20€ wirst du für die alte ausgabe wohl nicht ausgeben müssen:
http://search.ebay.de/tipler_W0QQfrppZ50QQfsopZ1QQmaxrecordsreturnedZ300
Qoph
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 15:45:14    Titel:

Ich find's etwas seltsam, dass hier alle sogleich den Tipler empfehlen. Denn Tatsache ist doch, dass man in der 10. Klasse üblicherweise noch keine Analysis gemacht hat, und ohne Analysis kommt man im Tipler nicht über die ersten Seiten hinaus. Der Tipler ist toll (der Halliday wäre in dem Zusammenhang sicher auch eine Überlegung wert), aber wenn das oben genannte zutrifft, würde ich mir wohl zunächst eher ein reines Mathematikbuch anschaffen, das die entsprechende Kenntnisse vermittelt.

Notwendiges Grundwissen: http://de.wikipedia.org/wiki/Analysis
Quanty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 980

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 15:50:45    Titel:

Danke nochmal für die weiteren Antworten^^
Also um das Thema der Matheprobleme anzusprechen, da geb ich dir in erster Linie recht. Auch wenn ich gut in Mathe bin und erst eine glatte 1 geschreiben hab ( soll nicht angeberisch sein- man bemerke den fehlenden Sarkasmus-), denke ich, dass mir alles mit der Trigonometrie usw fehlt.
Nur ich will ja erst anfangen mit dem Buch und wenn es drankommt, denke ich wird es schon noch erklärt, oder ich muss es mir selbst beibringen.
http://cgi.ebay.de/Paul-A-Tipler_W0QQitemZ140208978573QQihZ004QQcategoryZ1112QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Moderne-Physik-von-Paul-A-Tipler-Ralph-A-Llewell_W0QQitemZ130198837998QQihZ003QQcategoryZ1112QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
PS:Nochmal zum Forum, bin echt positiv überrascht...inherhalb kürzester Zeit eine kompetente , schnelle und auch informative Antwort, die mit verhschiedenen Zusatzinformationen gespickt ist ( Nenne es im Singular, weil es vorallem , und dass ist das wichtigste, meiner Meinung nach, eine EINHEITLICHE Antwort ist Very Happy )
Qoph
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 15:58:07    Titel:

Es gibt übrigens Leseproben (PDF) zum Tipler, Halliday und Gerthsen:

Leseprobe - Tipler

Leseprobe - Halliday

Leseprobe - Gerthsen
Quanty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 980

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 16:17:32    Titel:

Das ist ja genial, Danke^^
Also, so in der Richtung hab ichs mir vorgestellt Smile))))))
Bleibt nur die Frage offen : ( habs nur flüchtig durchblättert)
Werden die Dinge auch erklärt, d.h. diese Zeichen , von denen ich leider auch noch keine ahnung habe Confused
Ansonsten nochmal die Frage meines letzten Postes:
Welches Buch ist das Richitge?
Qoph
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 18:15:46    Titel:

Ich persönlich würde sagen, dass der Halliday bezüglich den Anforderungen "am einfachsten" ist, der Gerthsen dagegen "am schwersten", was hier auch heißen soll, dass dieser wohl am meisten in's Detail geht. Der Tipler zeichnet sich dagegen durch eine sehr große Vielfalt an durchgerechneten Beispielen aus, der Halliday hat wiederum den Vorteil, dass im Text sogenannte "Mathe-Boxen" vorkommen, die gesondert mathematische Zusammenhänge erläutern. Grundlegende Rechenoperationen wie das Differenzieren und Integrieren werden allerdings, wenn ich mich recht entsinne in keinem der Bücher wirklich von Grund auf erklärt. Dazu gibt es allerdings eine Vielzahl von empfehlenswerten Internetangeboten, wie z.B.:

- Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik

- Mathe - Online

Achja, was dich auch noch interessieren könnte:

- Physik - Vorlesungen der Uni - München zum Anschauen


Zuletzt bearbeitet von Qoph am 26 Feb 2008 - 18:22:49, insgesamt einmal bearbeitet
strohhut
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 211

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2008 - 18:22:07    Titel:

Doch im Tipler werden Diff - und Intrechnung erklärt. Wahrscheinlich aber zu wenig um es wirklich jemandem verständlich zu machen der noch nie davon gehört hat. Und es wird auch was zu Vektoren erzählt, was aber sehr viel leichter, weil anschaulicher, zu verstehen sein sollte...
Lally1508
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2008 - 13:14:42    Titel:

Also ich hab mit dem Tipler auch gearbeitet. Ist ein schönes Buch. Nur was ich daran nicht so gut fand, ist dass der Tipler an vielen Stellen den sogenannten roten Faden verliert.Er weicht bei manchen Erklärungen zu weit von Ausgangsproblem ab! Mit welchen Buch ich noch besser gearbeitet habe war der Halliday! Ist auch son dicker Schinken aber für mich persönlich etwas besser zu verstehen.

Gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Von Anfang an - Ein Buch zum lernen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum