Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Angriff i.S.d. § 32 StGB und Gefahr i.S.d. § 34 StGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Angriff i.S.d. § 32 StGB und Gefahr i.S.d. § 34 StGB
 
Autor Nachricht
NoName22
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 01 März 2008 - 16:35:30    Titel: Angriff i.S.d. § 32 StGB und Gefahr i.S.d. § 34 StGB

Kann mir Folgendes bitte jemand kurz bestätigen (steht wohl so im LK drin):

Wenn kein Angriff (von einem Menschen gegen einen anderen) i.S.d. § 32 StGB vorliegt, liegt auch keine Gefahr (von einem Menschen für das Leib des anderen) i.S.d. § 34 StGB vor.

Danke!
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 04 März 2008 - 09:33:20    Titel:

Angriff iSd § 32 StGB ist jede Gefährdung rechtlich geschützter Güter durch menschliches Verhalten.

Gefahr iSd §§ 34, 35 StGB ist jede Beeinträchtigung rechtlich geschützter Güter.

Das Unterscheidungskriterium ist also das menschliche Verhalten beim Angriff. Wenn kein menschliches Verhalten vorliegt, kann also weder ein Angriff noch eine Gefahr durch ein menschliches Verhalten vorliegen. Es kann wohl aber eine Gefahr vorliegen, die nicht durch menschliches Verhalten ausgelöst wurde.
Solche Aussagen wie die obige aus dem LK würde ich mir aber gar nicht erst merken. Du musst dir bloß die Definitionen merken und ordentlich subsumieren.
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 05 März 2008 - 17:43:13    Titel:

genau, lieber die Tatbestandsmerkmale merken und subsummieren. Dein Satz ist zu allgemein gehalten schon deswegen kommt man zu Problemen. Beispiel: Angriff eines durch einen Menschen auf einen anderen Menschen gehetzten Hundes wäre ja dann kein 32 (ist es aber) . Ist der Hund dagegen ein besitzloser Streuner, liegt Defensivnotstand, 228 vor, wenn ich ihn wegen seiner furchteinflössenden Größe von 20 cm mit einem großen Ast erschlage 8Smile
NoName22
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 05 März 2008 - 22:55:21    Titel:

Okay nehmen wir an, wir haben ausschließlich einen menschlichen Angriff, der in Betracht kommt. Liegt dieser nicht vor, liegt dann auch keine Gefahr (i.S.d. § 34 StGB) vor?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 05 März 2008 - 23:08:22    Titel:

Wenn nur ein menschlicher Angriff als Gefahr in Betracht kommt und dieser nicht gegeben ist, ist es doch völlig logisch, dass keine Gefahr vorliegen kann. Question
Wenn allerdings von anderen Dingen eine Gefahr ausgeht, kann §§ 34, 35 StGB natürlich erfüllt sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Angriff i.S.d. § 32 StGB und Gefahr i.S.d. § 34 StGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum