Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Latein - Übersetzung - Korrektur bitte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Latein - Übersetzung - Korrektur bitte
 
Autor Nachricht
May-Britt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 05 März 2008 - 20:17:55    Titel: Latein - Übersetzung - Korrektur bitte

Hallo,
wir sollen im Moment (da unser Lateinlehrer erkrankt ist) im Selbststudium das Buch 'Transit' Heft 6 - "Liebe hinter Masken" in kurzen Stücken übersetzen. Da alle Quellen, die ich gefunden habe, andere Lösungen anpreisen, möchte ich meine Übersetzung lieber überprüfen lassen, ob es so auch geht, denn Latein ist ja eher eine Sprache, die man sich zurecht biegen kann Very Happy

Zitat:
Sigismundus Caesar, cum urbem Senam intraret, maximis honoribus affectus est.

-> Kaiser Sigismund, wurde mit größer Ehrbietung begrüßt, als er in der Stadt Siena ankam.
(Kann man das so sagen, oder lieber die wörtliche Übersetzung: [...]als er die Stadt Siena betrat.[...]?

Zitat:
Etiam palatium ille super vicum, qui ad urbis portam ducit, paratum est.

Selbst der Palast oberhalb der Straße, welche zum Tr der Stadt führt, wurde für jenen bereit gemacht.

Zitat:
Huc - postquam caerimoniae peractae sunt - cum venisset Sigismundus, quattuor uxores ei obviam ierunt nobilitate, forma, aetate, ornatuque paene pares.

Als Sigismund hierher kam - nachdem die Empfangsfeierlichkeiten beendet worden waren - kamen ihm vier Frauen entgegen, fast gleich von ihrer edlen Herkunft, ihrer Schönheit, ihrer Jugend und ihrer Kleidung.

Zitat:
Quas non mortales, sed deas esse omnes putabant.

Alle glaubten, dass diese keine Sterblichen, sondern Göttinnen waren.

Zitat:
Si tres tantum fuissent, putares eas illas feminas esse, quas Paris in somno vidisse dicitur.

Wären es drei gewesen, hätten sie geglaubt, es wären jene Frauen gewesen, welche Paris im Traum gesehen haben soll.



Ich hoffe, jemand kann mir helfen und ggf. Fehler korrigieren. Wink
TyrO
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 3995

BeitragVerfasst am: 07 März 2008 - 00:55:53    Titel: Re: Latein - Übersetzung - Korrektur bitte

May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Sigismundus Caesar, cum urbem Senam intraret, maximis honoribus affectus est.

-> Kaiser Sigismund, wurde mit größer Ehrbietung begrüßt, als er in der Stadt Siena ankam.
(Kann man das so sagen, oder lieber die wörtliche Übersetzung: [...]als er die Stadt Siena betrat.[...]?


Du übersetzt sehr frei, was nicht immer von Vorteil ist.
Du übersetzt "affectus" mit "begrüßen".
Ich hab jetzt in all meinen Wörterbüchern nachgeschaut und diese Bdeutung nirgends gefunden.

May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Etiam palatium ille super vicum, qui ad urbis portam ducit, paratum est.

Selbst der Palast oberhalb der Straße, welche zum Tr der Stadt führt, wurde für jenen bereit gemacht.


"ille" ist Nominativ.

May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Huc - postquam caerimoniae peractae sunt - cum venisset Sigismundus, quattuor uxores ei obviam ierunt nobilitate, forma, aetate, ornatuque paene pares.

Als Sigismund hierher kam - nachdem die Empfangsfeierlichkeiten beendet worden waren - kamen ihm vier Frauen entgegen, fast gleich von ihrer edlen Herkunft, ihrer Schönheit, ihrer Jugend und ihrer Kleidung.


Richtig.

May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Quas non mortales, sed deas esse omnes putabant.

Alle glaubten, dass diese keine Sterblichen, sondern Göttinnen waren.


Richtig.


May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Si tres tantum fuissent, putares eas illas feminas esse, quas Paris in somno vidisse dicitur.

Wären es drei gewesen, hätten sie geglaubt, es wären jene Frauen gewesen, welche Paris im Traum gesehen haben soll.


"Putares" besser mit "man hätte glauben können" übersetzen.
Und du solltest besser "tantum" mitübersetzen.
Sonst hat der Satz seinen Sinn verloren.
"Tantum" heißt nämlich "nur".
May-Britt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 07 März 2008 - 17:18:29    Titel: Re: Latein - Übersetzung - Korrektur bitte

TyrO hat folgendes geschrieben:
May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Sigismundus Caesar, cum urbem Senam intraret, maximis honoribus affectus est.

-> Kaiser Sigismund, wurde mit größer Ehrbietung begrüßt, als er in der Stadt Siena ankam.
(Kann man das so sagen, oder lieber die wörtliche Übersetzung: [...]als er die Stadt Siena betrat.[...]?


Du übersetzt sehr frei, was nicht immer von Vorteil ist.
Du übersetzt "affectus" mit "begrüßen".
Ich hab jetzt in all meinen Wörterbüchern nachgeschaut und diese Bdeutung nirgends gefunden.

May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Etiam palatium ille super vicum, qui ad urbis portam ducit, paratum est.

Selbst der Palast oberhalb der Straße, welche zum Tor der Stadt führt, wurde für jenen bereit gemacht.


"ille" ist Nominativ.

May-Britt hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Si tres tantum fuissent, putares eas illas feminas esse, quas Paris in somno vidisse dicitur.

Wären es drei gewesen, hätten sie geglaubt, es wären jene Frauen gewesen, welche Paris im Traum gesehen haben soll.


"Putares" besser mit "man hätte glauben können" übersetzen.
Und du solltest besser "tantum" mitübersetzen.
Sonst hat der Satz seinen Sinn verloren.
"Tantum" heißt nämlich "nur".


1) Wie wird affectus est denn richtig übersetzt? Weil alle, die ich kenne, meinten, dass es mit 'begrüßt' übersetzt werden würde.
2) Wie soll man das denn da noch einbauen? "Selbst jener Palast oberhalb der Straße[...]"? Oder wie?
3) Also: Wären es nur drei gewesen, hätte man glauben können, es wären jene Frauen gewesen, welche Paros im Traum gesehen haben soll.
_Stecki_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2009 - 21:14:15    Titel:

man ich komm einfach bei diesem text nicht weiter:
Quanta admiratione Ulixes carminibus Sirenum affectus esset et quantopere libidine illarum mulierum accensus esset, socii eius diu sentiebat.
Nam quod ei aditus is insulam Sirenum clausus erat, tanta ira ardebat, ut omnino nullam rem suscipere vellet. Eum quasi torpor incesserat Sad
luscinia
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 63
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2009 - 12:26:34    Titel:

Durch welche Bewunderung war Ulixes von den Gesängen der Sirenen angetan und wie sehr ist er von der Begierde jener Frauen entflammt worden, fühlte... (heißt es socii oder socius?)

Denn weil der Zugang zu dieser Insel der Sirenen für ihn verschlossen war, brannte ein so großer Zorn, dass er überhaupt keine Sache unternehmen wollte. Als ob ihn ihn eine Lähmung befallen hatte.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Latein - Übersetzung - Korrektur bitte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum