Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Übung im Ö-Recht, Baurecht, FU-Berlin SS 2008
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Übung im Ö-Recht, Baurecht, FU-Berlin SS 2008
 
Autor Nachricht
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 02:19:13    Titel:

Das hatte ich auch gelesen aber halt im Bezug auf den letzten Absatz mit dem Baustopp. Na ja, werd mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Morgen, nee nachher...lol
So, habe aber bezüglich der ungeteilten Erbengemeinschaft mal ein wenig gestöbert. Und oh wunder es gibt da natürlich zwei Meinungen.
Es ist also möglich für sie aktiv zu werden, auch ohne den Miterben. Alles eine Frage der Begründung und fußen tut es natürlich auf 2038 BGB.
Forstet einfach mal div. Gerichtsentscheidungen durch.
So, nun erstmal bis dann.
MfG
Coolrunnings
Nerestro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 16:20:17    Titel:

Hallo,

hat eigentlich irgendwer nen Antrag auf aufschiebende Wirkung geprüft? Rolling Eyes
Nerestro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 17:35:24    Titel:

und noch ne sache. hat irgendwer geprüft ob die Behörde zuständig ist? bzw wie soll man das machen wenn die behörde nicht genau benannt ist. ist ja doch sehr allgemein gehalten einfach nur von "der Behörde" zu reden.
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:16:12    Titel:

@ Nerestro
Also das mit der zuständigen Behörde steht ja nun ausdrücklich im SV. Warum sollte man daran rütteln? Sie ist halt zuständig.
Keine Probs in den SV reinlesen, wo definitiv keine sind wurde mir beigebracht... Smile
Meinst du nen Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung?
Warum sollte man das prüfen? Die Behörde hat ja den Vollzug des VA bereits ausgesetzt. B setzt sich darüber ja gerade hinweg.
Du kannst nur die feststellung der aufschiebenden Wirkung durch das VG prüfen denke ich. Das meinst Du bestimmt Wink .

@Gulasor
Warum sollte der Widerspruch der C nicht begründet sein? Shocked
+reines Wohngebiet
+Anlage doppelt so hoch wie alle Häuser in der Umgebung
+Flächendeckende Versorgung bereits gegeben
usw.

MfG
Coolrunnings
Tempestas
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 11:14:14    Titel:

Naja, bzgl. der Begründetheit des Widerspruchs kann man, glaube ich, geteilter Meinung sein - man muss halt nur die entsprechenden Argumente finden Wink

Allerdings ist er bei mir auch nicht begründet.........
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2008 - 19:40:34    Titel:

Hey, könnte mir jetzt jemand das Passwort geben? Embarassed Smile
Wär nett!
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2008 - 01:59:09    Titel:

Der Frage nach dem PW möchte ich mich anschliessen... Cool

Coolrunnings
Gulasor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2008 - 15:53:59    Titel:

Hallo Leute......

zum PW kann ich leider auch nichts sagen.... aber mal ne andere Frage: habt ihr 20 Seiten geschrieben? Bin grad auf Seite 15 und fast schon fertig. 20 Seiten werden es bei mir nicht.

Hat jemand die Wertminderung zivilrechtlich als Hilfsgutachten geprüft? Ich habs nicht gemacht.
coolrunnings
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2008 - 16:12:06    Titel:

Es ist , wie immer egal, wieviel man schreibt, hauptsache, alles was der Korrektor/Prof lesen will ist drin Wink

Das ist doch ne ÖffR Ha, warum dann Zivi-Anspruch prüfen? Rolling Eyes

Ich überlege, ob ich den Widerspruch nicht in ein Hilfsgutachten verpacke...
Hat irgendwer noch was anderes geprüft, ausser die aW und den Widerspruch?
z.B. Sicherungsmaßnahmen oder so? Oder diese zumindest erwähnt?

MfG
Coolrunnings
Gulasor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2008 - 17:35:51    Titel:

Coolrunnings

Das wir eine öffentlich- rechtliche Hausarbeit bearbeiten ist mir schon klar. Es kam z.B. bei der BGB Hausarbeit vor, dass man auch eine öffentlich rechtliche Frage klären musste. Aber danke für deine Antwort, ich glaube auch, dass bei dieser Hausrbeit die zivilrechtliche Frage nicht von Bedeutung ist.

Außer dem Antrag auf Feststellung der aW und dem Widerspruch habe ich nur in einem Satz den Folgebeseitigungsanpruch genannt und abgelehnt. Was anderes fällt mir nicht ein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Übung im Ö-Recht, Baurecht, FU-Berlin SS 2008
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum