Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lobenswert: Männergesundheitstag an der Universität Jena
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Lobenswert: Männergesundheitstag an der Universität Jena
 

Soll die Gesundheit von Männern den gleichen Stellenwert bekommen wie die von Frauen?
ja
33%
 33%  [ 3 ]
ja
33%
 33%  [ 3 ]
ja
33%
 33%  [ 3 ]
nein
0%
 0%  [ 0 ]
nein
0%
 0%  [ 0 ]
nein
0%
 0%  [ 0 ]
egal/weiß nicht/keine Meinung
0%
 0%  [ 0 ]
egal/weiß nicht/keine Meinung
0%
 0%  [ 0 ]
egal/weiß nicht/keine Meinung
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 9

Autor Nachricht
Dissident
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2004 - 11:31:20    Titel: Lobenswert: Männergesundheitstag an der Universität Jena

Im Rahmen der Thüringer Ärztewoche fand am 4. April der 1. Thüringer Männergesundheitstag statt. Ziel: eine bessere Aufklärung der Männer über ihre gesundheitlichen Risiken. Außerdem sollen Männer dazu bewegt werden, verstärkt an den von den Krankenkassen angebotenen Vorsorgeuntersuchungen teilzunehmen.

Ein sehr lobenswertes Unterfangen. Gerade für Männer gibt es im Gesundheitswesen bislang kaum adäquate Beratungs- und Aufklärungsangebote. Dies vor dem Hintergrund, dass ihre Lebenserwartung um durchschnittlich sechs Jahre hinter der von Frauen zurückliegt.

Für die Gesundheit von Frauen wird dennoch wesentlich mehr Zeit und Geld aufgewendet: so gibt die Bundesregierung zwar jährlich einen Frauengesundheitsbericht heraus, jedoch keinen Männergesundheitsbericht. Zwar sterben jährlich etwa 19.000 Frauen an Brustkrebs (zum Vergleich: die häufigste spezifisch männliche Krebserkrankung, der Prostatakrebs, fordert jährlich 10.000 Todesopfer), aber die Höhe der Forschungsaufwendungen entspricht diesem zahlenmäßigen Verhältnis in keiner Weise. Die liegen für Brustkrebs immer noch um ein Vielfaches über denjenigen für Prostatakrebs oder Hodenkrebs.

Es wird Zeit, dass sich hier etwas ändert. Die Gesundheit der Männer sollte endlich den gleichen Stellenwert in Öffentlichkeit und Politik bekommen, den die Gesundheit der Frauen schon lange hat. Veranstaltungen wie der Thüringer Männergesundheitstag sollten daher Vorbildfunktion für ähnliche Initiativen an anderen Universitäten, Kliniken und Gesundheitseinrichtungen haben.

http://idw-online.de/public/zeige_pm.html?pmid=78079



Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Lobenswert: Männergesundheitstag an der Universität Jena
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum