Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BIO ABI 2008 niedersachsen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> BIO ABI 2008 niedersachsen
 
Autor Nachricht
train19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 11:02:39    Titel:

Könnt ihr bitte mal alle Energie und Stoffbilanzen aufführen, die wir kennen müssen?

Also zum einene Fotosynthse:


Dann hab ich noch Citratzyclus:
8NAD +16H+16(elektronen) ->8NADH + 8H

Und Glycolyse:
Glucose + 2ADP + 2P + 2NAD -> 2Pyruvat + 2ATP + 2NADH + 4H+

Und alkohol. Gärung:
Glucose->2Ethanol + 2CO2

WELCHE MUSS MAN NOCH WISSEN?
Appokalyps
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 11:44:25    Titel:

*Lotta* hat folgendes geschrieben:
@ appokalyps: nee, cuticula und epidermis sind nicht durchsichtig, was daran liegt, dass auch hier pigmente vorhanden sind, die licht bestimmter wellenlänge absorbieren und den rest reflektieren.
das hat im grunde nichts mit den chloroplasten zu tun, denn auch chlorophyll ist nur ein pigment, dass licht im roten und blauen bereich absorbiert und grünes licht reflektiert.
ich hab gerade noch gelesen, dass die pigmente von cuticula und epidermis von pflanze zu pflanze variieren können. bei manchen pflanzen ist es wohl auch so, dass pigmente durch die cuticula durchschimmern. vielleicht ist sie in diesen fällen doch durchsichtig ^^



Mir ist schon klar wie das mit dem absorbieren und reklektieren funktioniert Wink)

Aber: In meiner Mappe steht, dass Cuticula und Epidermis in der Regel kein Chlorophyll enthalten. Demzufolge müssten also entweder Cuticula und/oder Epidermis andere grüne Pigmente enthalten oder aber durchsichtig sein Very Happy Die grüne Farbe des Chloropylls hat ja schon seinen Zweck, nämlich wie du schon sagtest die Absorbtion von Licht mit bestimmten Wellenlängen. Dazu muss aber die Lichtenergie bis zum Chlorophyll kommen. Daher wäre es durchaus sinnvoll wenn Cuticula und Epidermis durchsichtig sind Smile)
Oskar18
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 11:59:29    Titel:

Ich glaube bei der Glykolyse muss es 2H+ heißen, weil du ja auch nur zwei NADH hast.
train19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:06:35    Titel:

Die Formel kommt aus nem Bio Buch, da steht es so....aber vllt. haben die sich ja auch versehen ^^

Aber ist das denn alles an Gleichungen zu Stoff-und Energiebilanz?
Energiebilanz ist doch auch noch mit ATP usw.? Hat jmd. die ganzen Formeln?
PiTz0r2k
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:12:45    Titel:

kann man das in bio auch so machen wie in geschichte (da habe ich rim einfach weggelassen bzw nur GANZ GROB gelernt) und dann halt den vorschlag mit eolution bzw ökologie nehmen und zu dem jeweils anderen den übergriff ?

weil themenschwerpunkt 1 ist sooo viel. haben mit dem lehrer nochmal alle stoffwechselvorgänge besprochen.... selbst "nur" die C Körper Schemata sind doch zuviel zu lernen.... das geht einfach nicht klar da hau ich mir lieber allerlei defintionen ala ökologiw bzw evolution rein was meint ihr....

themenschwerpunkt 1 auf lücke setzen ?
Oskar18
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:16:01    Titel:

Habe eben nochmal im Buch Stoffwechsel aus der grünen Reihe geguckt. Es sind 2 NADH + 2H+. Also wird die Formel in deinem Buch wohl falsch sein. Wüsste auch nicht , wo die anderen beiden H herkommen sollten!!
Welches Buch wars denn?
train19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:21:49    Titel:

OK!
War vom DUDEN...

Und zur Energiebilanz: Müssen wir da nur wissen, dass bei aerob 36-38ATP entstehen und bei anaerob nur 2ATP...oder was ist damit gemeint?

Es geht mir nur darum, welche "Gleichungen" ich mir merken muss, die Vorgänge sind mir klar^^
Oskar18
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:28:13    Titel:

Guck doch mal in die Themenschwerpunkte vom Kultusministerium. Da steht : Kein Auswendiglernen komplexer Abbauwege. Ich denke du sollst erkennen können, dass ein C6-Körper Glucose in zwei C3-Körper Pyruvat abgebaut werden und welche Stoffe sonst noch gebildet werden nämlich in der Glykolyse 2 ATP und 2 NADH +H+, Oder dass im Citratzyklus dann der vollständige Abbau zu CO2 erfolgtdurch Decarboxylierungen und auch die Stoffe, die sonst noch anfallen. Alles andere ist Folter und macht keinen Sinn! Exclamation Exclamation
Oskar18
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 12:32:06    Titel:

[quote="Anna19"]Aerober Abbau
Glykolyse: 2ATP und 2 NADH

Oxidative Dcarboxylierung: 2xCO2 und 2NADH

Citratzyklus: 4xCO, 2GTP entspricht 2 ATP, 2 FADH2 und 6NADH


NADH und FADH2 dienen dann in der Atmungskette zur Energiegewinnung

Wasserstoff wird hier auf molekularen Sauerstoff übertragen. Damit es nicht zur Knallgas reaktion kommt, werden Elektronen und Wasserstoff getrennt auf den Sauerstoff übertragen.
Die Elektronen werden vom NADH auf einen Enzymkomplex I in der Atmungskette übertragen. NADH wird also oxidiert (zu NAD) und der Enzymkomplex I wird reduziert. Der Enzymkomplex I gibt dann die Elektronen an einen Enzymkomplex II ab. Enzymkomplex I wird dann oxidiert, Enzymkomplex II wird reduziert.
Dies ist möglich, weil die Enzymkomplexe ein unterschiedliches Redoxpotential haben. Je negativer das Redoxpotential, desto eher sind sie bereit die Elektronen abzugeben. Enzymkomplex I hat also das negativste Redoxpotential. Die Elektronen werden über mehre Enzymkomplexe transportier, bis sie auf molekularen Sauerstoff übertragen werden (die genaue Reihenjfolge musst du dir mal im Buch angucken) Ebenfalls werden dann Protonen auf den Sauerstoff übertragen, sodass Wasser entsteht. Wichtig ist noch, dass bei jeder Weitergabe der Elektronen von einem Enzymkomplex zum anderen Energie frei wird. Diese Energie wird dazu genutzt die Protonen (Wasserstoff) des NADH entgegen ihr Konzentrationsgefälle in den Intermembranraum zu pumpen. Dies ist möglich beim Enzymkomplex I, II und IV.
Die Protonen haben nun das Bestreben wieder mit ihrem Konzentrationsgradienten in den Innenraum (Matrix) der Mitochondrien zurückzudiffundieren. Dies können sie aber nur durch bestimmte Enzyme , die ATP-Synthase. In einem Konzentrationsgefälle steckt auch Energie. Diese Energie wird frei, wenn die Protonen durch die ATP-Synthase in die Matrix zurück diffundieren. Diese Energie nutzt dann die ATP-Synthase, um aus ADP + P ATP zu synthetisieren.

In Glykolyse, bei der oxidativen Decarboxy<lierung und im Citratzyklus wurden insgesamt 10 NADH und 2 FADH2 gebildet.

1 NADH liefert 3 ATP also 10x3 = 30 ATP
1FADH2 liefert 2 ATP also 2x2 = 4 ATP

außerdem 2 ATP aus Glykolyse = 2 ATP

und 2GTP/ATP aus Citratzyklus = 2 ATP
_______

macht zusammen 38 ATP

Stand auf seite 11 ich glaube gut zu gebrauchen Danke Anna!]
Michelle89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 34
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2008 - 13:08:17    Titel:

wäre super lieb wenn nochmal jemand was zu den speziellen e-niveau anforderungen beim 1. schwerpunkt sagt... also:

- modell der lichtsammelfalle
- aufklärung des stoffwechselweges durch autoradiographie
- fließgleichgewicht der stoffwechselvorgänge
- wirkungsgrad
- pasteueffekt

dankeschööön!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> BIO ABI 2008 niedersachsen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter
Seite 24 von 39

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum