Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausmüll auf Nachbargrundstück
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausmüll auf Nachbargrundstück
 
Autor Nachricht
bienchen81
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12 März 2008 - 13:47:36    Titel: Hausmüll auf Nachbargrundstück

Hi, Leute,


hoffe ihr könnt mir bissl bei der Lösung dieses Sachverhalts behilflich sein:

Alfons pflegt die Mülltonne immer schon am Abend vorher auf die Straße zu stellen. Als er
am nächsten Morgen um sechs Uhr aufsteht und aus dem Fenster schaut, muss er feststellen,
dass der Sturm den Deckel der Mülltonne aufgeklappt und verschiedene Abfälle aus der
Mülltonne herausgeweht hat. Er zieht seiner vierjährigen Tochter Tina und sich selbst Schuhe
und Mantel an und begibt sich sofort nach draußen, um den Müll wieder einzusammeln
und in die Tonne zurückzustecken, bevor die Müllabfuhr kommt. Leider sind einige Gegenstände
auf die Nachbargrundstücke geflogen. Im Baum des Nachbarn Norbert hängt eine weiße
Plastiktüte. Da Alfons annimmt, dass Norbert zu dieser nachtschlafenden Zeit wegen
einer solchen Lappalie nicht eigens aus dem Bett geklingelt werden will, entscheidet er sich
nach kurzem Nachdenken dazu, über das verschlossene Gartentor hinwegzusteigen und die
Tüte nebst verstreutem Inhalt wieder einzusammeln. Auf dem Grundstück der verreisten
Nachbarn Lambert entdeckt er seine alten Socken. Den einen Socken kann er mit Hilfe eines
herumliegenden Astes von der Straßenseite aus durch die Gitterstäbe des hohen Gartenzaunes
hindurch heraus „angeln“. Dazu muss er allerdings den Ellenbogen des rechten Armes leicht
auf dem Nachbargrundstück aufstützen. Da er selbst nicht zwischen den Gitterstäben hindurchpasst
und den zweiten Socken auf die beschriebene Weise nicht erreichen kann, schickt
er seine Tochter, die sich durch den Zaun gerade noch so hindurchzwängen kann, den Socken
zu holen.
Wie hat sich Alfons (nach dem StGB) strafbar gemacht? Eventuell erforderliche
Strafanträge sind gestellt.

Also ich hab erstmal § 124 I, § 243 I 1, 2 Nr. 1

§ 123 I wird ja durch § 243 konsumiert. Wie sieht es da mit § 243 II aus?

Ist durch den Eigentumsverzicht des W, das Eigentum an dem Müll auf die Nachbarn übergegangen?

Würde mich freuen über Beiträge, Gruß bienchen81
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausmüll auf Nachbargrundstück
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum