Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA BGB groß Marburg SS 2008 Witt
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA BGB groß Marburg SS 2008 Witt
 
Autor Nachricht
Marburg
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26 März 2008 - 09:54:47    Titel:

Hallo!

Also ich hab auch keine wirkliche Ahnung bei Aufgabe 3!

GoA (hab ich mich noch nicht wirklich mit beschäftigt, aber fehlt da nicht der Wille der S für? Muss sie den nicht dafür haben? ) Verfügung eines Nichtberechtigten scheidet doch auch irgendwie aus. Da hat KaeptnKaffee schon Recht. Hier wäre ja eigentlich nur S nichtberechtigt und danach ist ja nicht gefragt.

Also wenn mir da irgendwer nur einen ganz klitzekleinen Tipp geben könnte, wäre ich schon sehr sehr dankbar.
Majestix
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 26 März 2008 - 15:00:55    Titel:

Also, bin ein wenig verwirrt !
Ist denn der Verkauf der Skulptur wirklich wirksam ? Ich meine, das, was A macht, grenzt ja doch schon an Betrug und Hehlerei, oder nicht ? Ist das nicht verbotene unerlaubte Handlung von A ?
Und muss sich S evtl. als mittelbarer Besitzer im EBV mit G nicht die Kenntnis von A zurechnen lassen ?
Welcher Absatz von § 816 BGB könnte denn hier einschlägig sein und schlösse das denn § 812 BGB etwa vollkommen aus Question


Zuletzt bearbeitet von Majestix am 26 März 2008 - 20:34:39, insgesamt einmal bearbeitet
Entera
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 51
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 26 März 2008 - 17:42:32    Titel:

KaeptnKaffee hat folgendes geschrieben:
Wenn die Anfechtung durchgeht, kann ja im Pronzip kein Rücktritt durchgehen, da Voraussetzung für diesen ein wirksamer KV ist, den Du aber angefochten hast. Außerdem fehlt es doch an einem Rücktrittsgrund.
Welcher Nichtberechtigte soll den Rückerwerben? Nichtberechtigt war doch nur die S, oder? Ich komme bei Frage 2 dazu, dass er die Skulptur ohne Veräußerungswillen nolens volens übergeben hat und somit weiter Eigentümer ist. Bei Aufgabe 3 liegt doch im Zeitpunkt der Verfügung durch S ein EBV vor, oder seh ich das falsch?


Rücktrittsgrund ist der Sachmangel, da eine Beschaffenheit vereinbart wurde, die nicht vorliegt (hier: strittig).
Wenn der 935 II rückgängig gemacht wird, entsteht doch die Frage des Eigentümers.
Das mit der Anfechtung und Rücktritt klingt zwar irgendwie logisch, klausurtaktisch halte ich es aber für sinnvoll, daher quetsch ich das durch. Zudem haben alle, mit denen ich mich unterhalten habe, Rücktritt problematisiert.
timmy23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 9
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 27 März 2008 - 14:25:21    Titel: Re: BGB groß Marburg SS 2008 Witt

[quote="KaeptnKaffee"] Außerdem bejahe ich einen Kondiktionsanspruch auf Besitzverschaffung an den 8.000,- aus § 812 I 1 Alt 1, sowie einen Anspruch aus § 817 iVm 259 StGB. [quote]

Habt Ihr alle den § 817 geprüft? Ich habe jetzt zum ersten Mal gehört, dass er bei dieser Ha geprüft wird.
Würde mich auch freuen, wenn Jemand noch einen Tipp für Aufgabe 3 hat!
Entera
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 51
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 27 März 2008 - 15:44:53    Titel:

Nein 817 kommt bei mir auch nicht in Betracht.
Ich erwäge sogar, bei Frage 1 Anfechtung scheitern zu lassen.
timmy23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 9
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 27 März 2008 - 18:40:52    Titel:

Hat denn keiner eine Idee für Aufgabe 3? Ich habe nämlich erst 15 Seiten Confused
Ach ja, wer es noch nicht weiß: Wegen Renovierungsarbeiten beginnen die Vorlesungen eine Woche später bei uns Smile
Entera
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 51
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 27 März 2008 - 19:56:19    Titel:

... und Abgabe am 11.04 Wink
Entera
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 51
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 15:51:03    Titel:

Anfechtung geht doch durch. Den Sachmangel deswegen aber nicht zu prüfen, ist m.E. abwegig.
Sachmangel liegt durch eine explizite Vereinbarung der Beschaffenheit vor (strittig).
KaeptnKaffee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2008
Beiträge: 53
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2008 - 12:36:38    Titel:

Hat jemand Lust, sich morgen mal in der UB oder so zum Gedanken- und Quellentausch zu treffen?
gmt2001
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2008 - 13:07:19    Titel:

hab grad mal Eure Beiträge durchgelesen und finde manche wirklich ziemlich verwirrend. habe mir auch ein paar gedanken gemacht und auch schon ein paar seiten geschrieben, zunächst halt die sachen die ich für unproblematisch hielt.

ein treffen finde ich sehr sinnvoll. ich wäre dabei.

möchte jemand eine zeit vorschlagen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA BGB groß Marburg SS 2008 Witt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum