Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abi Englisch NDS "Big Cities - Open Spaces"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi Englisch NDS "Big Cities - Open Spaces"
 
Autor Nachricht
Larsson88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 14:18:18    Titel:

Hi, wollte hier mal alles ein bisschen zusammenfassen, auch wenn ich selber nicht alles habe! Aaaalso:

1) USA Big Cities - Open Spaces

Arrow Frederick Jackson Turner: berichtet über das westward movement, the West began to evolve, West= land of rebirth and hope, each frontier (es gab ja unterschiedliche wie farmers,hunters,traders...) made contributions to the American character

Arrow der Film Easy Rider und Moon Palace zeigen auch das westward movement, liberty and freedom

Arrow New York City: A place of fulfillment and failure siehe ._jan_. !
Außerdem würde ich noch sagen, dass immigrants in die USA kamen mit der Hoffnung auf bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen. Jedoch war meisten das Gegenteil der Fall! Sie und sogar ihre Kinder mussten lange arbeiten, wurden aber sehr schlecht bezahlt. Daraus resultierte zusätzlich die Entstehung von Ghettos, da sie wenig Geld hatten und daher von vielen Amerikanern verachtet und ausgeschlossen wurden.

2) Britain: Cross-Cultural Encounters

Arrow super loevje Very Happy da kann man nicht mehr viel hinzufügen!
Vielleicht noch, dass die 2nd/3rd-generations immigrants sich selber als "echte" Briten sehen, aber in der Schule/Sport etc. ausgeschlossen werden! Dazu trägt auch das Verhlaten der Eltern bei, die ,wie loevje schon gesagt hat, möchten, dass ihre Kinder ihre Traditionen wahren. Es gibt viele Vorurteile und Rassismus, wodurch zahlreiche immigrants ihren Arbeitsplatz verlieren. Das führt natürlich zu conflicts...

Arrow post-war immigration haben wir gar nicht behandelt Sad wäre nett, wenn mir jemand dazu noch etwas schreiben könnte! Question

Arrow East is East und Heat and Dust geben die exemplarischen Einblicke in indische Lebensverhältnisse

3) Men and Women: Changing Gender Roles

Arrow joa das traditional role model ist Frau schmeißt den Haushalt, kümmert sich um das Kind etc. , Männer arbeiten und beschaffen das Geld.
das new role model beschreibt soweit ich weiß, die Entwicklung, dass immer mehr Männer sich um die Erziehung des Kindes kümmern und Frauen hingegen Karriere machen. Voraussetzung war, dass die Gleichberechtigung erreicht wird.


@loevje zur Manifest Destiny: diente zur Rechtfertigung des westward movements, da man, um den Westen zu "erobern" die Ureinwohner vertrieben und zum Teil auch ausgerottet hat. Überlebende kamen häufig in Reservate. Mayflower...sorry no clue

So, ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte und das meine Fragen auch noch beantwortet werden!
MFG Wink
loevje
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2006
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 14:53:29    Titel:

super, danke für die kurze zusammenfassung Smile

zu post-war immigration weiß ich nur, dass in den 50/60 viele menschen nach britain immigriert sind.. sorry, kann dir da leider auch nicht soviel zu sagen.. aber denke mal, dass es da auch um bessere arbeitsmöglichkeiten ging? ich hab irgendwas dazu auf uni-protokolle mal gelesen.. ich glaube im anderen thread!
habs gefunden: (ich kopiers einfach mal!)

Post-war immigration: ethnic and cultural diversity:

until 1950/1960 especially people from European countries immigrated
then in 1950/1960 people from the former colonies arrived in Britain

because it was British colonial policy to give British citizenship to inhabitants of their colonies. Therefore they had the right to enter Britain.
Additionally, especially people from India and Pakistan immigrated during the post-war times.

history of British presence in India:
- British Raj (Hindi word for "rule")= British administration in India
- 1600 East Indian company --> trade company with India
- 1850 Britain ruled over nearly 60% of India
- 1858 Indian Mutiny: First war of Independence in India
- 1877 Queen Victoria= Empress of India
- 1947 Independence of India because Britain could not hold it anymore because of the conflicts between Hindus and Muslims. This was a difficult situation and finally India split up to India and Pakistan.

To sum up, in Britain there is a real multiculturalism with ethnic and cultural diversity. On the one hand Britain benefits from it but on the other hand this also causes some problems because some natives have got a lot of prejudices and fear that their culture will be swamped.


second and third generation immigrants
- often feel trapped between two cultures
- alienated from society because they dont know where they belong to

East is East:
-George Khan wants to maintain his culture and rites, he does not want to adopt to the British way of life
=> he is from the older generation of immigrants
- his wife Ella has a strong belief in fairness and family, she protects their children, is English and therefore does not identify herself with the Indian gender roles
- the children take part in British life: they eat the food, Nazir is gay, Tariq calls himself tony loves parties and has an affair with an English girl, Meenah does not wear a sari plays football etc.
--> their mother helps them also to hide things from George

=> This shows the problem with older generations of immigrants because often they do not want to adopt to society and live separated. But this is a real problem because in this way the society gets divided.


was lernt ihr so zu heat & dust? und was sollen wir über indien wissen?

hab noch ne frage zum "frontier" ... ich dachte da gabs nur eine "grenze"? die europäer sind doch nach amerika immigriert (in den osten) von da aus sind die doch immer weiter in den westen, oder nicht? dabei mussten die dann den "wilden" immer begegnen und sich mit denen auseinandersetzen und immer wieder neue demokratie aufbauen.. ( ich kann diesen teil nicht so gut ausdrücken!^^) je mehr die in den westen gekommen sind, desto zivilisierte wurde es in amerika? darauf sind die amerikaner noch heute stolz, weil die das so geprägt hat, oder nicht?
Larsson88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 22:09:42    Titel:

Dankesehr!! Very Happy
Also zu Heat and Dust lerne ich jetzt nicht wirklich viel...das gleiche mit Indien! Es wird verlangt, dass man "exemplarische Einblicke in indische Lebensverhältnisse während der Kolonialzeit und nach der Unabhängigkeit" bekommt.
Wärhend der Besetzung durch die Briten wird in Heat and Dust ein wenig angesprochen, da Douglas damit zu tun hat. Beschrieben wird allerdings wenig, nur, dass er nie Zeit hat und von morgens bis abends arbeiten muss.
Wir haben dann nur noch Ghandi besprochen, der die Freiheitsbewegung in Gang gestezt hat. So wirklich zu dem Thema haben wir nichts gemacht und ich hoffe auch, dass sowas spezielles über Indien nicht drankommt...

Zum westward movement und zur frontier: also es kamen viele Europäer nach Amerika und logischerweise kamen die alle an der Ostküste an. Aufgrund der steigenden Bevökerungsrate, Masseineinwanderung, Goldfunden im Westen (California Gold Rush zum Beispiel), neuen Rohstoffquellen und und und sind die Menschen dann immer weiter Richtung Westen.
Und ja, es gab nur eine wirkliche frontier, aber wir hatten in nem Text auch noch zum Beispiel die trader's frontier...damit war nur gemeint, dass viele trader zu einer bestimmten Zeit in den Westen aufgebrochen sind und dadurch die frontier immer weiter westlich geschoben haben, bis dann 1890 das westward movement und die Erschließung des Westens für beendet erklärt wurden sind.
Das andere, was du geschrieben hast ist richtig! Die Amerikaner mussten immer wieder die "Wilden" zivilisieren, was ein göttlicher Auftrag =(Manifest Destiny) angeblich war...und das sie stolz sind zeigt auch F.J.Turner, weil er gesagt hat, dass die amerikanischen Errungenschaften der Ursprung demokratischer Ideale sei!

Schönen Abend noch Wink
loevje
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2006
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 14:55:01    Titel:

also was war denn dann genau manifest destiny und mayflower compact?
gone_away
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 16:17:56    Titel:

Larsson88 hat folgendes geschrieben:


Arrow der Film Easy Rider und Moon Palace zeigen auch das westward movement, liberty and freedom


easy rider zeigt zwar 'liberty and freedom',jedoch bewegen sich die herren in dem film richtung osten und NICHT richtung westen-wichtiger unterschied
Larsson88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 16:51:05    Titel:

Achso, dann entschuldige ich mich für dir falsche Info!!
Und zur Manifest Destiny hab ich schon einiges geschrieben. Die Amerikaner dachten, dass die Expasion richtung Westen von Gott gewollt und daher ein unabwendbares Schicksal war! Die "Weißen" sind angeblich für diese Aufgabe bestimmt. In den 1880er Jahren haben Politiker diese Ansichten dazu benutzt das westward movement zu rechtfertigen. Wink
Zum mayflower compact weiß ich nicht wikrlich was Sad aber da wird das nicht behandelt haben, hoffe ich, dass es nicht abiturrelavant sein wird....
loevje
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2006
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 17:41:44    Titel:

achsooo, alles klar! Smile
dankeee!
denke aber, dass das sowieso so wortwörtlich nicht abgefragt wird in der klausur!
aber trotzdem gut zu wissen Smile
Louve1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 17:50:05    Titel:

Larsson88 hat folgendes geschrieben:
Es gibt viele Vorurteile und Rassismus, wodurch zahlreiche immigrants ihren Arbeitsplatz verlieren. Das führt natürlich zu conflicts...


Could anyone tell me the reasons why they lose their employment? It's not allowed to discriminate anyone! So how is it possible to lose one's job?
loevje
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2006
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 20:13:20    Titel:

in wie weit wird denn in moon palace liberty and freedom gezeigt? also.. ich dachte da vielmehr an identity? das marco seine identität sucht und mal als reich und mal als arm lebt und dann, als er aber seine familie besser kennengelernt hat und die ganzen umstände, erst dann kann er sich selbst finden und sowas.. oder was habt ihr noch so dazu? und sind die anderen personen aus moon palace wohl auch noch wichtig?
Lachgummi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 55
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2008 - 20:50:41    Titel:

hey cool leute, hab meine lernzettel schon fertig seit den ferien und ich kann auch nichs wesentliches hinzufügen..

also bei moonpalace würd ich sagen ist effing noch wichtig WENN ÜBERHAUPT und solomon barber, einfach nur weil die ja verwandt sind^^
und ja, ich würde sagen in moonpalace geht es hauptsächlich um identity aber nebenbei auch um spaces bli bla blubb plus: um die 60er jahre eben...sprich da käme dann wieder das ganze mit easy rider und der hippie bewegung etc pp

und zum mayflower compact hab ich folgendes:

- written by William Bradford, November 11th 1620
- 1st political document of Plymouths colony on the ship "mayflower"
--> they wanted to build a new civil government + the loyalty of the english crown (since Plymouth was not on the land of the "London Comapny")
- gilt nicht wirklich als die erste Verfassung der USA, obwohl dies oft angenommen wird.


ansonsten mal bei wikipedia nochmal reinschauen Very HappyVery Happy
ich hoffe das hat wenigstens nochmal geholfen....


hat noch jemand was zum puritanism?? wann kamen diese piepmazen denn in amerika an? ich hab dazu nur....5 zeilen oder so haha
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi Englisch NDS "Big Cities - Open Spaces"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum