Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

amerikanisches Recht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> amerikanisches Recht
 
Autor Nachricht
Andrey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.02.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16 März 2008 - 12:02:23    Titel: amerikanisches Recht

He, ich schreibe eben an einem Buch und da geht es unter anderem auch um einen Strafprozess.
Mich interessiert es natürlich wie es in Amerika gerichtlich dort abläuft. Von der Anzeige , Klage bis zum bitterem schluss.

Freu mich über jede Antwort

gruss
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 16 März 2008 - 15:20:32    Titel:

mir fallen da nur son paar bruchstückhafte Erinnerungen ein.

Glaub zunächst muss der Staatsanwalt eine (nicht mit der späteren Hauptverhandlungsjury identische) Jury davon überzeugen, dass genug Umstände vorliegen, die eine Anklage rechtfertigen würden.
Diese Jury entscheidet dann darüber, ob genug Anhaltspunkte vorliegen, die eine srafrechtliche Klage rechtfertigen.

Im Strafprozess entscheidet die (Prozess-) jury grundsätzlich nur über die Frage der Schuld oder Nichtschuld des Angeklagten und nicht über das Strafmaß, allerdings mit einer sehr wichtigen Ausnahme, denn die Jury entscheidet über die Anwendung der Todesstrafe.

Der Strafprozess ist ein Parteienprozess. Anders als im deutschen Strafprozess werden die meisten Fragen daher von der Verteidigung und der Staatsanwaltschaft gestellt.

Die Staatsanwaltschaft in Amerika muss auch nicht den Freisspruch des Angeklagten fordern, wozu die deutsche Staatsanwaltschaft, sofern dahingehend die Beweise eindeutig sind, gehalten ist.

Wichtig ist es ggfls. genug Umstände zu finden, die es ermöglichen, dass der Gerichtsort verlagert wird. Manche Bundesstaaten führen die Todesstrafe nicht aus oder sehen diese nicht vor.

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hatte diese auch schon einmal verboten, weil sie zumindest in der Art und Weise wie sie verwirklicht wurde als grausam eingestuft wurde. Es gibt da einen Passus in der amerikanischen Verfassung, der sich auf Grausamkeit bezieht. (müßt ich jetzt nachlesen). Das wurde dann später wieder zurückgenommen, angeblich weil die Art und Weise der Hinrichtung nun weniger grausam geworden ist. Glaube sogar, dass sich kürzlich der Oberste Gerichtshof der USA erneut gegen die Todesstrafe gewannt hattte.
Im allgemeinen scheint es aber immer noch so zu sein, dass die Todesstrafe an sich nicht als verfassungswidrig eingestuft wird.

och jo ... mehr fällt mir jetzt nix ein ...

ne gute Einführung in das amerikanische (common law) Rechtssystem findest de in dem Buch

American Law in a Global Context
(von G.P. Fletcher und Steve Shepphard)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> amerikanisches Recht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum