Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung Veranstaltungskauffrau -Was könnte ich verbessern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung Veranstaltungskauffrau -Was könnte ich verbessern?
 
Autor Nachricht
Janey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 11:29:59    Titel: Bewerbung Veranstaltungskauffrau -Was könnte ich verbessern?

Hallo an alle, ich bin neu hier und sitze gerade über meiner Bewerbung zur Veranstaltungskauffrau. Könnt ihr mir bitte helfen, wie ich die Bewerbung noch verbessern könnte!?

Also hier meine Version:

Bewerbung um eine Lehrstelle als Veranstaltungskauffrau


Sehr geehrter Herr XXX,

durch Ihre Anzeige auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Veranstaltungskauffrau zu vergeben haben. Mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige gelesen und möchte mich hiermit
um diese Stelle bewerben.

Ich habe bis vor kurzem an der Fachhochschule Erfurt Bauingenieurwesen studiert, dieses Studium aber Anfang diesen Jahres abgebrochen, da ich mich entschlossen habe, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen.

Besonders reizt mich an dem Beruf der Veranstaltungskauffrau das breite Spektrum der Tätigkeiten von der Planung und Konzeption einer Veranstaltung bis zur reibungslosen Durchführung und schließlich der Nachbereitung. Zudem verspricht dieser Beruf den persönlichen Kontakt mit Menschen und viel Kreativität.

Diese Eigenschaften konnte ich bereits in meiner Seminarfacharbeit für das Abitur unter Beweiß stellen, bei der Teamarbeit zwischen meinen 2 Gruppenmitgliedern und Kreativität für die Ausarbeitung des Themas und schließlich bei der Durchführung der Arbeit wichtig war. Besonders das Organisieren und das Planen zur Vorstellung unserer Arbeit vor Publikum hat mir sehr viel Spaß gemacht und wir konnten unsere Seminarfacharbeit erfolgreich abschließen.

Weiterhin habe ich schon erste Erfahrungen während meines Studiums im Rahmen einer Projektarbeit im Bereich der Kalkulation des Baus einer Laborhalle gesammelt.

Vom Beruf der Veranstaltungskauffrau verspreche ich mir eine vielseitige Ausbildung mit einer Zukunftsperspektive.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

XXX
michselber
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 13:36:17    Titel:

Lehrstelle als Veranstaltungskauffrau
Ihre Anzeige auf Arbeitsagentur.de

Sehr geehrter Herr XXX,

unnötig und 0-8-15 einleitung. versuch gleich mit einem guten argument für dich zu beginnen.

Ich habe bis vor kurzem an der Fachhochschule Erfurt Bauingenieurwesen studiert, dieses Studium aber Anfang diesen Jahres abgebrochen, da ich mich entschlossen habe, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. (warum??)

Besonders reizt mich an dem Beruf der Veranstaltungskauffrau das breite Spektrum der Tätigkeiten von der Planung und Konzeption einer Veranstaltung bis zur reibungslosen Durchführung und schließlich der Nachbereitung. Zudem verspricht dieser Beruf den persönlichen Kontakt mit Menschen und viel Kreativität.

Diese Eigenschaften konnte ich bereits in meiner Seminarfacharbeit für das Abitur unter Beweiß stellen, bei der Teamarbeit zwischen meinen 2 Gruppenmitgliedern und Kreativität für die Ausarbeitung des Themas und schließlich bei der Durchführung der Arbeit wichtig war. Besonders das Organisieren und das Planen zur Vorstellung unserer Arbeit vor Publikum hat mir sehr viel Spaß gemacht und wir konnten unsere Seminarfacharbeit erfolgreich abschließen. (mit dieser erläuterung kannst du dir den oberen absatz eigentlich sparen, weil du dein interesse für planung usw nur unnötig wiederholst.

Weiterhin habe ich schon erste Erfahrungen während meines Studiums im Rahmen einer Projektarbeit im Bereich der Kalkulation des Baus einer Laborhalle gesammelt.

Vom Beruf der Veranstaltungskauffrau verspreche ich mir eine vielseitige Ausbildung mit einer Zukunftsperspektive.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen
Janey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 14:53:28    Titel:

Erstmal Dankeschön für deine Hilfe!!


michselber hat folgendes geschrieben:
Lehrstelle als Veranstaltungskauffrau
Ihre Anzeige auf Arbeitsagentur.de

Sehr geehrter Herr XXX,

unnötig und 0-8-15 einleitung. versuch gleich mit einem guten argument für dich zu beginnen.

Ich habe bis vor kurzem an der Fachhochschule Erfurt Bauingenieurwesen studiert, dieses Studium aber Anfang diesen Jahres abgebrochen, da ich mich entschlossen habe, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. (warum??)


Ich bin erstmal in der Bewerbung nicht näher auf die Gründe des Studiumabbruches eingegangen, da ich dachte, dass ich dann beim Vorstellungsgespräch nochmal näher drauf eingehen kann. Aber ich kann mal versuchen, das ein bißchen näher zu erläutern.

Ich werde die Bewerbung nochmal überarbeiten und hier rein stellen.

Also erstmal Danke.
Gruß, Janey
michselber
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 17:07:33    Titel:

es reicht ja schon wenn du sagst: dieses Studium Anfang diesen Jahres abgebrochen, da ich eine neue berufliche Herausforderung in der meine Kenntnisse und Fähigkeiten besser nutzen kann. oder so
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 19 März 2008 - 09:08:21    Titel:

niemals negative Worte wie "abbrechen" verwenden. Ein No-Go!

Formuliere solche Dinge positiv: Aus meinen sounsoviel Semestern an der Uni bringe ich Kontaktfreude, Selbstorganisation und organisiertes Handeln unter Zeitdruck ... ein, vielleicht etwas flüssiger formuliert, aber in dieser Art.
Janey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19 März 2008 - 12:37:20    Titel:

Ich danke euch beiden für eure Hilfe!!
Ich habe den Absatz über meinen Studienabbruch jetzt mal umformuliert, geht das so???



Ich habe bis vor kurzem an der Fachhochschule Erfurt Bauingenieurwesen studiert. Zwar haben mir einzelne Bereiche des Studiums viel Spaß gemacht, doch habe ich gemerkt, dass meine Fähigkeiten und Interessen durch das Studium nicht optimal angesprochen werden. Nach gründlicher Überlegung habe ich mich entschieden, das Studium zu Beginn dieses Jahres vorzeitig zu beenden, um mich mit hoher Motivation ganz auf meine Ausbildung zu konzentrieren.
Während meiner Zeit des Studiums konnte ich viele Erfahrungen sammeln und meine Kontaktfreude, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und meine Selbstorganisation weiter ausbauen.


Kann man das so schreiben??

Gruß,
Janey
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 19 März 2008 - 17:45:30    Titel:

ich finds nicht wirklich besser, sorry. Zum einen den Absatz mit "ich" beginnen, kommt nicht gut. "Beenden" ist wie "Abbrechen", keine wirkliche Verbesserung. Insgesamt gefällt mir eigentlich nur der letzte Satz.

Versuche vielleicht insgesamt überhaupt nicht zu erklären, warum Du wechseln willst. Erkläre nur (und ausschließlich) warum Du für diese Ausbildungstelle geeignet bist. Nimm das Profil dieses Ausbildungsberufes, nimm daraus drei oder vier Punkte, schreib die hin und jedesmal dazu, warum das auf Dich zutriff. So kommst Du automatisch in einen positiven und auf die Zukunft gerichteten Schreibstil.
Janey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 12:59:52    Titel:

Was hälst du von diesen Einleitungssatz??

Sehr geehrter Herr XXX,

in Ihrem Stellenangebot auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit beschreiben Sie eine Ausbildungsstelle, die bei mir besonderes Interesse geweckt hat, da die beschrieben Tätigkeiten gut zu meinen Fähigkeiten und Interessen passen. Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich an der Mitarbeit in Ihrem Unternehmen sehr interessiert.
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 13:47:17    Titel:

mir persönlich viel zu lang; ob es tatsächlich paßt wird sich herausstellen und der Personaler möchte das entscheiden; schreib einfach wo Du 's gefunden hast und daß Du Dich bewirbst. Punkt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung Veranstaltungskauffrau -Was könnte ich verbessern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum