Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Aufsatz Der Aufbruch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Aufsatz Der Aufbruch
 
Autor Nachricht
der Hedi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19 März 2008 - 15:53:04    Titel: Aufsatz Der Aufbruch

Hallo zusammen,

ich muss in der Schule einen deutsch Aufsatz schreiben.

Ich habe ihn jetzt geschrieben und wollte fragen ob jemand ihn korrigieren kann ich habe ihn schon mehrfach durchgesehen aber bin Schweizer = Deutsch Analphabet^^

also hier ist der Text... ein bisschen lang 2 Seiten

Also ich wäre sehr dankbar wenn ihn jemand durchsehen kann.
Und die Stellen die er korrigiert hat mit rot hervorheben und vielleicht noch ein paar Tips geben. Hier meine E-mail adresse:
Fabian.hediger@hotmail.com

Ich danke euch schon im vorraus

Der hedi

Der Aufbruch

Odin1 erwacht durch einen ohrenbetäubenden Schrei. Er fährt sofort auf und greift zu seinem zweischneidigen Breitschwert. Mit weitausgeholten Schritten rennt er aus der Hütte und verschafft sich einen Überblick über die Lage. Ein Stosstrupp der Römer schreitet das Gelände des Dorfes ab. Odin schleicht unentdeckt zur grossen Plattform und läutet die Alarmglo-cke. Er hastete zielstrebig zu denn feindlichen Soldaten. Die hatten ihn auch entdeckt und formierten sich. Er schlug kraftvoll auf den nächsten Soldaten ein. Der sank leblos auf den Boden. Mehrere Dorfbewohner bewegten sich ungestüm auf den Stosstrupp zu. Es gab ein furchtbares Gemetzel. Die Römer waren kräftemässig und taktisch unterlegen. Die Sonne tauchte mit dem letzten Soldaten, der gefallen ist blutrot am Horizont auf. Die Dorfbewohner mussten auch schmerzhafte Verluste hinnehmen. Die nächsten Tage wurden von Trauer bestimmt. Auf den Straßen sieht man umherstreunende Hunde.

Eine Woche nach diesem Vorfall hielten die Dorfbewohner eine Versamm-lung ab. Sie besprachen ob sie vielleicht doch besser dem römischen Steuereintreiber das Geld bezahlen sollten. Viele beschuldigten Odin, der die Idee brachte den Römern nichts mehr zu zahlen. Es war klar, dass dieser Vorfall einen drastischen Einschnitt in das Leben der Dörfler war und sie diesen Ort schnellstmöglich verlassen müssen. Odin wollte mit einem Schiff die Küste entlang und dort nach neuem Fruchtbarem Land suchen. Der Dorfälteste Gideon, war strikt dagegen, da er viele Probleme entdeckte, wer bezahlt das Schiff, es gibt keine Schiffserfahrene in unserem „Dorf“ So teilte sich die Gemeinschaft in zwei Lager, die welche Gideon unterstützten und hier bleiben wollten und andere welche Odins Idee gut fanden. Die knapp 25 Personen welche die Schiffsfahrt machen wollten, gingen in der Früh los nach dem 2 Tagesmärsche entfernte Nea Polis. Die Reise dorthin verlief ohne grosse Probleme.


1Der Rasende= Odin
2 Der Zertrümmerer = Gideon
In Nea Polis kauften sie eine kleine aber prächtige Barke. Sie segelten fünf Tage die Westküste entlang Richtung Livorna. Als sie dort ankamen füllten sie ihre Vorräte wieder auf. Und setzten ihre Reise fort, da sie kein wirkliches Ziel hatten fuhren sie solange die Nahrungsvorräte es zuliessen.

Einige Tage später entdeckten sie einen fruchtbaren Landstreifen, welcher durch einen mächtigen Berg geprägt war. Für Odin war klar, dass dies ein einzigartiger Ort war. An diesem Ort erschlossen sie einen neuen Staat, denn sie „Monaco“ nannten. Sie bauten dort in kurzer Zeit eine imposantes Dorf auf. Im Zentrum des Dorfes war der Dorfplatz.
Umgeben von den Steinhäusern der Bürger. Um dieses Dorf wurde eine mächtige Holzpalisade gebaut. Ausserhalb hatte es eine gut organisierte Landschaft.

Odin wurde an der ersten Dorfversammlung zum König des Staates ernannt. Immer wenn es Neumond oder Vollmond war gab es eine Dorfversammlung. Dort wurden die Steuern bestimmt und über Verträge diskutiert. Es gab nie ein Thema, welches heftige Diskussion auslöste, so lebten die Bürger in Eintracht miteinander.

Der Handel mit den Nachbar Siedlungen blühte auch auf und Monaco wurde zu einem Knotenpunkt für denn Handel in den umliegenden Regionen. Jeder Handelsvertrag wurde jeweils von Odin und seinem Handelsminister unterzeichnet. Nachdem sie an der Dorfversammlung besprochen wurden.

Die Einwohnerzahl des Dorfes stieg in kurzer Zeit von anfangs 25 Siedler auf 1000 Bürger. Die anfängliche Palisade wurde zu einer eindrucksvollen Mauer. Den Dorfplatz gab es nicht mehr. Ein kolossales Rathaus entstand. Und in den Umgebenen Dörfer sprach man ehrfürchtig von Odin und seinen Begleiter.


Zuletzt bearbeitet von der Hedi am 19 März 2008 - 21:08:37, insgesamt 3-mal bearbeitet
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 19 März 2008 - 20:17:28    Titel: Re: Aufsatz Der Aufbruch

der Hedi hat folgendes geschrieben:

1 Der Rasende= Odin
2 Der Zertrümmerer = Gideon


Da hast du dir ja eine nette Namensgebung für deinen Aufsatz ausgedacht. Das passt doch vorne und hinten nicht: "Odin" ist skandinavisch/germanischer Herkunft und "Gideon" jüdischer. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Namen zu Beginn der römischen Herrschaft an der Mittelmeerküste Mittelitaliens anzutreffen sind, gehen vermutlich gegen null. Ganz und gar unmöglich ist aber "Diego". Dieser Name (vom hebräischen "Jakob") hat sich erst in der spanischen Sprache entwickelt.

"Neapel" ist ebenfalls ein modernerer Name. Unter den Griechen hieß die Stadt "nea polis". "Livorna" gab es damals, glaube ich, noch nicht.
der Hedi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19 März 2008 - 20:20:15    Titel:

thx, ich habe das mit Neapel mal ausgebessert und ich schaue noch weiter nach anderen namen für Odin und Gideoron.

könntest du mir bei rechtschreibung und Kommas usw. helfen?

Danke trotzdem

hedi
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Aufsatz Der Aufbruch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum