Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

AG und Aktien
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> AG und Aktien
 
Autor Nachricht
SusaSch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 23:31:17    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von SusaSch am 28 Feb 2013 - 22:45:20, insgesamt einmal bearbeitet
SusaSch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 23:35:49    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von SusaSch am 28 Feb 2013 - 22:45:57, insgesamt einmal bearbeitet
eb5-2k8
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 359
Wohnort: Oestrich-Winkel

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 23:37:42    Titel:

Nach einem Börsengang gibt es viele Aktien. Diese werden dann verkauft. Wie das ganze genau funktioniert, also was genau bei einem Börsengang passiert kann ich dir leider nicht sagen, die Aktien werden irgendwie gestückelt. Aber deine Frage müsste dann konkret lauten.

Wie wird ein Börsengang gehandhabt, wenn sich die Ausgangssituation wie folgt darstellt:

2 Aktionäre
jeweils 50% der Anteile

..dein Problem ist also die Funktionsweise eines Börsengangs.

@N-tropie Aber wie sieht es aus wenn unsere Eigner keine Anteile verkaufen wollen, sondern nur eine Kapitalerhöhung per Börsengang wollen?
N-tropie
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2007
Beiträge: 477
Wohnort: Ein Dorf am Rhein

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 23:56:07    Titel:

Zitat:
@N-tropie Aber wie sieht es aus wenn unsere Eigner keine Anteile verkaufen wollen, sondern nur eine Kapitalerhöhung per Börsengang wollen?

Das ist eine ziemlich heikle Thematik: In der Schweiz z. B. gibt es noch sog. Mehrstimmrechtsaktien, die dem Aktionär mehrere Stimmen (also letztlich mehr Macht) zusichern. In D. sind die schon ein ganzes Weilchen verboten; wir haben dafür die Vorzugsaktie (bis die EU-Gesetzgebung uns die auch noch nimmt… Very Happy): Vorzugsaktien haben kein Stimmrecht, werden dafür aber bei der Dividende bevorzugt.

SusaSch: Woran genau haperts? Aktien sind Dokumente, auf denen ein Wert, das entsprechende Unternehmen etc. festgehalten ist (schönes Bild zB im Wikipedia-Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Aktien). Wenn das Grundkapital erhöht wird, werden neue Aktien "gezeichnet" bzw. gedruckt, die dann in irgendeinem Tresor oder unter irgendeiner Matratze landen. Die Aktien, die an der Börse gehandelt werden, wechseln fast immer nur virtuell den Besitzer; die lagern bei bestimmten, dazu berechtigten Banken.
SusaSch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 21 März 2008 - 00:02:50    Titel:

...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> AG und Aktien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum