Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Teilzeitanspruch bei Unterschreitung der Dreimonatsfrist
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Teilzeitanspruch bei Unterschreitung der Dreimonatsfrist
 
Autor Nachricht
flex_86
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20 März 2008 - 20:24:14    Titel: Teilzeitanspruch bei Unterschreitung der Dreimonatsfrist

Moin Leute,

ich brauche dringend Eure Hilfe:

Ist der Teilzeitanspruch ausgeschlossen, wenn der AN die geforderte Mindestfrist unterschreitet?

Grundsätzlich gilt ja gem. Rechtssprechung des BAG, dass sich hierdurch lediglich der Beginn des Teilzeitwunsches um den Zeitraum der Fristunterschreitung verschiebt.

Was aber nun, wenn der AG aufgrund der falschen Fristsetzung des AN nicht auf den Antrag reagiert? Grundsätzlich würde ja bei keiner Reaktion die gesetzliche Fiktion gem. § 8 Abs. 5 S. 2 TzBfG eintreten, aber was passiert nun dadurch, dass die Frist nicht gewahrt ist? Dem AG dürften ja wegen des fehlerhaften Teilzeitverlangens eingentlich auch keine Nachteile entstehen...

Wie seht Ihr das?

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!

VG Kristian
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Teilzeitanspruch bei Unterschreitung der Dreimonatsfrist
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum