Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

löslichkeitsprodukt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> löslichkeitsprodukt?
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 23 März 2005 - 13:58:53    Titel: löslichkeitsprodukt?

Ich plan das überhaubt nicht mit diesem Löslichkeitsprodukt Crying or Very sad

Also die Aufgabe lautet:

Ein Niederschlag von PbSO4, der sich in einem Filter befindet, sol gewaschen werden.
Wieviel Wasser darf man verwenden, damit max. 10mg PbSO4
in Lösung geht? (pKL= 7,7)

Muss ich dann erstmal n von PbSO4 berechnen? und wozu brauche ich den pKL wert? Crying or Very sad

Für jeden Ansatz vielen Dank, plan das echt überhaupt nicht Crying or Very sad
paradoxtom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 1299
Wohnort: BASF

BeitragVerfasst am: 23 März 2005 - 15:00:57    Titel:

hast du nen Ansatz...einen Grundgedanken?
Gast







BeitragVerfasst am: 23 März 2005 - 15:23:55    Titel:

also die allgemeine Formel für das Löslichkeitsprodukt ist ja
KL= [A^n+]^m x [B^m-]^n

demnach hab ich PbSO4 eingesetzt:

KL= PbSO4= [Pb]x[SO4]^4


aber dann weiß ich nicht weiter, muss ich jetzt dann das gewicht von Pb und SO4 einsetzten? und inwiefern brauche ich den pKL Wert? und aus dem Buch verstehe ich es nicht Crying or Very sad
normalerweise ist es ja so, dass man die gramm errechnet, aber ich weiß nicht wie ich die Formel nach der Menge von Wasser umstellen soll Crying or Very sad
paradoxtom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 1299
Wohnort: BASF

BeitragVerfasst am: 23 März 2005 - 15:31:39    Titel:

schau mal hier: http://www.tomchemie.de/wbb2/thread.php?threadid=1019&hilight=l%F6slichkeitsprodukt
Gast







BeitragVerfasst am: 23 März 2005 - 15:57:46    Titel:

hmmmm dannn ist es also so:

PbSO4 <-> Pb²+ + SO4²-

KL= [Pb²+]x[SO4²-] = [Pb²+]=[SO4²-]

und dann ziehe ich einfach die Wurzel? und nehme dieses ergebniss mit 10^-7,7 mal? Embarassed aber welche Zahlen soll ich für Pb und SO4 nehmen? beide einfach mit 1 gleichsetzten? Embarassed



vielen Dank für die Hilfe, wäre alleine nicht weitergekommen Very Happy
BamiGoreng
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beiträge: 350
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 23 März 2005 - 16:39:31    Titel:

Der pKL - Wert ist eine einfachere Schreibweise für das Löslichkeitsprodukt, genauso wie beim pH-Wert.
Sprich ein pKL-Wert von 7,7 enstpsricht 10^-7,7 (hier) mol²/L²!
Die Formel für das Löslichkeitsprodukt ist ja bereits genannt worden.
Also fehlt die jetzt nur noch die genaue molare Masse von Bleisulfat, um aus der gegebenen Masse von 10 mg die Stoffmenge zu berechnen.
die Stoffmengenkonzentration errechnet die einfachaus dem Löslichkeitsprodukt, und dann musst Du die Formel der Stoffmengenkonzentration nur noch nach dem Volumen auflösen und fertig!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> löslichkeitsprodukt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum