Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathe- Gedicht :-)))))))
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mathe- Gedicht :-)))))))
 
Autor Nachricht
Ivan
Gast






BeitragVerfasst am: 24 März 2005 - 23:19:22    Titel:

Hallo Leute!

Russisch ist für die Poesie besser geeignet als Deutsch oder Englisch. Gedichte im Russischen klingen einfach melodischer. Vielleicht ist die italienische Sprache für diese Zwecke noch besser - kann ich leider nicht vergleichen, kann kein Wort Italienisch.
Bei den meisten Wörtern im Deutschen fällt die Betonung auf die erste Silbe (abgelaufen, zugegeben), und das ist für die Poesie tödlich.

Oder zum Beispiel

"Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
Gar schöne Spiele spiel ich mit dir;

Ein Reim wie dieser wäre im Russischen einfach unzulässig wegen der Primitivität.
Und es gilt auch als ziemlich primitiv, wenn ständig 2 Nachbarzeilen gereimt werden, viel besser klingt 1-3;2-4 oder 1-4;2-3. Und man darf die Wörter nicht verstümmeln (auf der Straß' Shocked), und die Anzahl der Silben in entsprechenden Zeilen muss im ganzen Gedicht konstant bleiben, sonst werden die Gesetzmäßigkeiten (Mathematik?) verletzt und die Melodik beschädigt.



Aber die deutschen Gedichte können auch sehr schön sein:

Kräht der Bauer auf dem Mist, hat sich wohl der Hahn verdrückt!

Grüße
Ivan the Terrible Very Happy
Gast







BeitragVerfasst am: 24 März 2005 - 23:57:28    Titel:

meine güte! n intoleranteres pack als euch gibts wohl auch nich...
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 25 März 2005 - 00:00:30    Titel:

Zitat:
"Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
Gar schöne Spiele spiel ich mit dir;


Ist ein wunderbares und typisches Beispiel für Unstrukturiertheit, wobei ich nicht weiß, wo das herkommt. Das letzte "e" in "Spiele" stört mindestens, also Einfallslosigkeit, denn man hätte sich was anders überlegen können (etwa "schönes Spiel"; rettet die Sache nicht, ist aber zumindest fließend). Ein durchgehaltener Reim in dieser Struktur wäre so gut zu lesen, wie Prosa und verliert damit die "Schönheit" und das "Gefühl". Wenn es nicht durchgehalten sein sollte, so ist es gar nicht vertretbar.

Ich habe absichtlich gesagt "Sprach-Interpretation" statt "Übersetzung", weil die russischen Äquivalente meistens den Inhalt halbwegs direkt vermitteln, nicht aber die Struktur der Reime. Es sind oft sehr bekannte Künstler mit Übersetzungen beschäftigt.

Ich bin mir sicher ein Literaturwissenschaftler oder Linguistiker kann da viel mehr dazu sagen, als ich.

Zitat:
meine güte! n intoleranteres pack als euch gibts wohl auch nich...


Etwas tolerieren und schlecht finden sind zwei paar Schuhe.
weiblicher Gast
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 19:30:40    Titel:

Ich persönlich finde den Erlkönig "mein liebes kind, komm spiel mit mir..." sehr angenehm, was auch daher rühren kann, dass ich damit aufgewachsen bin und auch die vertonte Version des gedichtes gehört habe. Aber auch Faust habe ich aufgeführt gesehen und fand es nicht schlecht. Leider muss ich zustimmen, dass die deutsche Sprache zum verfassen von gedichten, nicht unbedingt die beste ist.
Da ich selber auch gerne gedichte schreibe und mich daher auch mit anderen aus aller welt auseinandersetze, muss ich zustimmen, dass z.B. dass das Italienische oder das Französische durchaus melodischer klingt, da die wörter dort fließen und nicht so abgehackt werden, wie bei uns Sad . Zur russischen sprache in der poesie kann ich nichts sagen, da ich leider noch kein gedicht gehört habe und auch kein russisch lesen kann.


PS: wie das mathegdicht klangen auch meine frühen werke, als ich 8 war.
Immanuel Kant
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 19:52:28    Titel:

Es mag sein, dass Deutsch nich die beste Sprache fürs Gedichteschreiben ist. ABER die bedeutensten Werke der Philosophie der Neuzeit wurden in Deutsch verfasst, und die Relativitätstheorie wurde in Deutsch geschrieben.
Razz
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 20:12:44    Titel:

@Immanuel Kant : Ich glaube Du betrügst ein wenig. Der Kant ist nämlich schon tot Smile Oder soll das eine Anspielung darauf sein, daß sich die Toten in ihren Gräbern wenden würden, wenn Sie das sehen könnten.

Erstens ging es um Poesie. So weit ich weiß hat Kant keine Gedichte geschrieben. Und zweitens. Ich habe nicht behauptet, daß die Sprache schön oder hässlich ist. Ich habe gesagt, daß sich viele Dichter nicht an "klassische" Richtlinien für Form der Gedichte gehalten haben. Man könnte das auf "Originalität" schieben, wie man es bei der modernen Kunst tut. Für mich ist es einfach Einfallslosigkeit.

Meiner Meinung nach gibt es nur ein Argument gegen meine Aussagen, zumindest ist mir nur eins damals eingefallen: Analyse von literarischen Werken zerstört deren Sinn, denn es geht letztendlich um Gefühlsäußerungen. Diese sind allerdings nicht an Normen gebunden. Und wenn der Mathematik-Feind oben das Gefühl hat, daß alles was die Zeichenkette "mathe" enthält Scheiße ist, so nehme ich das auch in dieser Form zur Kenntnis. Das Gedicht bleibt aber schlecht wie es ist.

P.S. Übrigens: Viele meiner "Kollegen" halten das Werk von Kant für sehr wirr. Ich selbst verschwende keine Zeit mit sowas, daher weiß ich nicht ob das wahr ist.
Hanny
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 20:19:03    Titel:

Naja, bei der Philosophie kommt es aber dann auch nicht mehr auf die Dichtkunst an, sondern auf den Inhalt. Also ist das meiner Meinung nach nicht wirklich ein plausibler Grund.
Dass die Relativitätstheorie auf deutsch verfasst wurde könnte vielleicht daran liegen, dass Einstein aus Deutschland stammt.
Gast







BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 20:46:16    Titel:

Wie hier manch einer versucht sich als intellektueler zu profilieren oder auf sublime weise sich als intellektueller auszugeben ist ja lächerlich. Wacht auf geht raus und genießt das leben... insbesondere gilt dieser appell algebrafreak Goethe etc. zu kritisieren ist ja wohl eine anmassung sondergleichen, sag mir doch eine russische P
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 21:03:57    Titel:

Zitat:
Goethe etc. zu kritisieren ist ja wohl eine anmassung sondergleichen


Warum? Ich lebe nach sehr einfachen Richtlinien. Ich lege doch meine Kriterien auf den Tisch. Wenn ich meine, obiges Gedicht weist teilweise typische Eigenschaften deutscher Poesie und zeige das anhand gewählter Kriterien, warum soll das eine Anmaßung sein. Wenn sich Fermat bei seinem "wunderbaren Beweis" seines großen Satzes getäuscht hat, dann kann ich, auch wenn ich nichts von Mathe verstünde, dies behaupten. Dadurch wird weder Fermat schlechter als er war noch ich besser als ich bin.

Das eine der traurigen Eigenschaften deiser Gesellschaft: slektives Denken. Man nimmt sich zur Argumentation nur den Abschnitt der Aussage, egal wie kontextsensetiv dieser wäre, den man zur Gegenbehauptung benötigt. Dabei verliert eine Diskussion jeglichen Sinn.

P.S. Ich bin in unserer Famile der "Versager". Mein Vater hatte mit 26 schon mehrere wissenschaftliche Arbeiten und Patente usw. Wenn ich mich als "Intellekueller" hinstellen wollte, dann würde ich es auch so direkt sagen. Und vermutlich nicht in diesem Forum.
weiblicher gast
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 21:06:36    Titel:

nanana. Das deutschland viele berühmte philosophen besitzt will ich garnicht bestreiten, aber ich glaube die berühmtesten philosophen liegen im antiken griechenland, ich sagte nicht die besten, aber die berühmtesten. Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mathe- Gedicht :-)))))))
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum