Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

niemand oder niemanden?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> niemand oder niemanden?
 
Autor Nachricht
Temilún
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2008
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 00:31:41    Titel: niemand oder niemanden?

hallo.
ich les' ziemlich viel und in alten büchern hab' ich immer zum beispiel "sie ging, um jemand zu besuchen" gelesen. und das hat mich gestört, aber ich dachte, es ist halt alte sprache.
und gestern in einer zeitschrift stand "ich mag niemand außer stella". und jetzt weiß ich nicht, wie's richtig ist. ich les' es doch öfter ohne 'en', aber nach meinem sprachgefühl klingt das so, als würd' da noch etwas fehlen.
heißt's
a) sie ging, um jemand zu besuchen ... oder
b) sie ging, um jemanden zu besuchen?
und
c) ich mag niemand außer stella
d) ich mag niemanden außer stella
?
und könnt ihr mir auch erklären, wieso's nun so heißt und nicht anders?
grüßle (:
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 00:50:18    Titel: Beherrschst du keine deutsche Standardsprache?

Beherrschst du keine deutsche Standardsprache? Bist du tatsächlich ein Universitätsstudent?
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 09:51:01    Titel:

Eine interessante Frage, Temilún! - Leider machen wir in der gesprochenen Sprache oftmals genau diesen Fehler (und viele andere!)! - Jedenfalls rührt von daher vermutlich auch Dein Zweifel!
Ob Du nun die deutsche Standartsprache beherrschst oder nicht, mit Deiner Frage hast Du bewiesen, dass Du Dir Gedanken um die Grammatik der Goethe'schen Sprache gemacht hast, und das gefällt mir sehr!

Es muss heißen: "Sie ging, um jemanden zu besuchen." - Warum? - Weil es sich bei dem Wort "jemanden" um ein Akkusativobjekt handelt. - Das ist ein Objekt im "WEN-Fall" = im 4. Fall.
Wenn Du den Satz so hinterfragst, dass "jemanden" zur Antwort kommen soll, dann musst Du fragen:"Sie ging, um "WEN" zu besuchen? - Antwort: Um jemanden zu besuchen.

Das Wort "jemand" kommt nur im Nominativ, also im "WER-Fall" vor. Das ist der 1. Fall!
Zum Beispiel: Jemand möchte dich sprechen. - Frage: WER möchte dich/mich sprechen? - Amtwort: Jemand!

Nur durch Hinterfragen der Satzglieder ist es also möglich zu erkennen, in welchem Fall (=casus) das jeweilige Satzglied steht.

"Ich mag niemanden, außer Stella." - Hier hinterfragst Du in gleicher Weise! - WEN mag ich? - Niemanden, außer Stella.

Denksportaufgabe an Dich: In welchem Fall steht "Stella"??

Mit grammatischen Sonntagsgrüßen,

Klimperkasten Wink
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 10:04:49    Titel:

Hallo "oberhaenslir",

für Fragen dieser Form, wie oben habe ich volles Verständnis, weil der Kandidat bewiesen hat, dass sich Gedanken um seine Sprache gemacht hat!
Kein Verständnis habe ich für Beiträge, die hinten und vorne falsch geschrieben sind, die ohne Punkt und Komma, ohne Groß- und Kleinschreibung und schlecht im Ausdruck sind!
Aktuelles Musterbeispiel ist der Beitrag im Medizin-Forum zum Thema "Verstopfung".
Hier frage ich mich, was der Themenstarter überhaupt in der Birne hat!
Solche miserablen Beiträge beantworte ich nicht mehr, denn sie sind für den Leser eine wahre Zumutung! - Obendrein hat sich der Themsnstarter ganz schön blamiert!

Soweit mein Kommentar zu Deiner Reaktion!

Schönen Sonntag,

Klimperkasten Wink
Temilún
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2008
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 11:44:53    Titel: Re: Beherrschst du keine deutsche Standardsprache?

@ Klimperkasten

Danke für deine nette Antwort. Das mit dem wen-Fall dachte ich auch. Dachte ich eigentlich immer. Nur hab' ich es jetzt so oft 'falsch' (?) gelesen, dass es mich verwundert hat. Wieso wird das so oft ohne -en hinten geschrieben?

Haha, das mit der Stella ;D Ich muss gestehen, da hab' ich mich durchgemogelt. Zuerst wollte ich nämlich einfach nur ein Pronomen hinschreiben, dann war ich mir unsicher ... und dann wollte ich es ganz richtig machen und schrieb einfach einen Namen hin *g*
Jetzt komme ich doch nicht drum herum Wink
Stella ist... ui. Schwer.
Ich mochte niemanden außer ihr. Außer wem? Dativ. Würde ich jetzt mal sagen... Aber sicher bin ich mir nicht. Ich würd's ungern falsch machen, weil ich die deutsche Sprache an sich schon beherrsche Wink , aber in dem Fall ist's wirklich... 'ne Nuss. Aber 'außer wen?' klingt falsch, ich bleibe bei Dativ.

Liebe Grüße! (:
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 12:19:37    Titel:

Der Duden hält beide Varianten für gleichberechtigt:

„Im Dativ und Akkusativ kann ein -em bzw. ein -en angehängt werden (jemand[em], niemand[en]); allerdings wird im Akkusativ oft die endungslose Form vorgezogen, ebenso vor anders oder einem flektierten Adjektiv.“
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 12:28:40    Titel:

Guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut, dass Du Deine Gedanken frei nieder schreibst, Temilún! - So kann man leichter erklären, warum es so und nicht anders heißt!

"Ich mag niemanden außer Stella." - Dieser Satz ist grammatisch genau richtig! ( Inhaltlich sei es dahin gestellt Smile )

Das Wörtchen "außer" ist abhängig von dem Verb "mögen". - Es heißt "Jemanden / niemanden mögen", NICHT etwa "jemandem /niemandem mögen"! - Verstehst Du? - Entsprechend muss "Stella" im Akkusativ stehen, denn Du musst hinterfragen:"WEN mag ich?" - Antwort: Ich mag Stella.

Mit dem Dativ liegst Du also nicht richtig!
Damit wir uns richtig verstehen: Das Wörtchen "außer" kann nicht etwa in einem Kasus stehen, sondern nur das Substantiv/Nomen/Namenwort, das nach dem Wörtchen "außer" folgt!

Wenn Du aber sagst:" Alle Gäste waren da, außer mein Bruder", dann steht "mein Bruder" im Nominativ, denn Du hinterfragst:"Wer war da"? - Antwort: Mein Bruder.

Um noch einmal zu "Stella" zurück zu kommen: Ein Franzose fragte mich einmal, warum denn die Deutschen in der gesprochenen Sprache immer den bestimmten Artikel vor einen Namen setzen. - Also z.B. Heute kommt DIE Stella zu mir. Oder: Ich muss DER Stella noch ihr Buch zurück geben.
Den bestimmten Artikel vor einen Namen zu setzen ist eine typisch deutsche Unkorrektheit, die man in andern (zumindest mir bekannten )Sprachen nicht findet.

In Norddeutschland sagt man sogar z.B. Ich gehe NACH Stella, statt ZU Stella. Man betrachtet - im Unterbewusstsein - die Person sogar als Ort! - Eine interessante sprachliche Erscheinung, finde ich.

Linguistische Grüße,

Klimperkasten Wink
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 12:36:38    Titel:

Knalltüte, kennst Du den berühmten "Zwiebelfisch"? - Das ist Bastian Sick, Mitglied der "Deutsche Gesellschaft für Sprache" und Autor der Bücher "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod". - Dieser Germanist und Journalist sagte kürzlich noch, man solle bitteschön NICHT den Duden als Maßstab für die Korrektheit der deutschen Sprache nehmen!
Diese Ansicht vertrete ich schon lange. Ich fühlte mich nur von Sick bestätigt.

Klimperkasten Idea
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 13:13:27    Titel:

Ja, da hast du recht Klimperkasten – habe aber nur diesen. Smile

Wenn du aber am Duden rumkrittelst, müsstest du konsequenterweise auch eine womöglich bessere Alternative nennen! „Dem Volk auf ’s Maul schauen“ würde dir sicher auch nicht gefallen, oder?
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 30 März 2008 - 13:26:28    Titel:

Eine bessere Alternative kann ich Dir nicht nennen, Knalltüte! - Ich habe einmal gelernt, dass ein Wörterbuch mit einer 20%en Fehlerquote schon ein GUTES! ja, Du liest richtig! Ein GUTES Wörterbuch ist!

Ich denke, man sollte in mehreren Wörterbüchern nachsehen und Vergleiche ziehen, und sich letzten Endes auf sein Sprachgefühl verlassen, so man eines hat!

Sonnige Grüße aus Bayern,

Klimperkasten Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> niemand oder niemanden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum