Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gesundheit geschädigt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gesundheit geschädigt?
 
Autor Nachricht
Lemibi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 31 März 2008 - 13:00:23    Titel: Gesundheit geschädigt?

Hallo!
Wenn jemand eindeutig vom Arzt bescheinigt bekommt, dass gewisse Schmerzen durch Einatmen, z.B. von Staub, bestehen, eine
nachträgliche Prüfung aber ergibt, dass dieser Staub NICHT gesundheitsgefährdens sein konnte....wie ist das dann?
In die körperliche Integrität wurde eingegriffen und die Person war behandlungsbedürftig (sogar krank geschrieben!)
Lässt sich das noch als Gesundheitsschädigung benennen? Oder ist es von vorn herein egal, ob der Stoff generell "dazu geeignet" ist,
eine Gesundheitsschädigung hervorzurufen?

LG,
lemibi
eiswürfel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 21:29:01    Titel:

Also meines Wissen nach, ist doch eine Gesundheitsbeschädigung laut definition "jede Veränderung des pathologischen Zustandes"Hier kam es ja, wie du gesagt hast zu einer veränderung des pathologischen zustandes, durch Schmerzen im Brustbereich. Weiter müsste die Kausalität vorliegen, die Schmerzen dürften also nicht hinweggedacht werden, ohne dass der Erfolg entfällt. Wenn der Staub also nicht gesundheitsgefährdent ist, ist er auch nicht kausal für den Schadenseintritt, also die Schmerzen.

Alles ohne Gewähr!!!!

Gruß!
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2008 - 14:34:36    Titel:

richtig aber man muss sich auch fragen ob die schmerzen an sich bereits 223 begründen. Hervorrufen und/oder steigern eines nicht unerheblichen pathologischen Zustands ist erforderlich. Unerheblichkeit hat der BGH zbsp mal bejaht bei Niedergeschlagenheit und Unkonzentriertheit infolge nächtlicher Anrufe, das ist mir noch im Kopf. bei echten körperlichen Schmerzen würde ich einen pathologischen Zustand wohl bejahen, unabhängig davon ob noch Folgeschäden eintreten.
sofabri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2008 - 18:18:59    Titel:

wenn der staub nachweislich nicht gesundheitsgefährdent sein kann, dann kann er auch nicht kausal für die schmerzen sein. ist doch irgendwie logisch.
was der arzt bescheinigt spielt ja für die kausalität keine rolle
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2008 - 18:56:11    Titel:

Zitat:
wenn der staub nachweislich nicht gesundheitsgefährdent sein kann, dann kann er auch nicht kausal für die schmerzen sein. ist doch irgendwie logisch.


stimmt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Gesundheit geschädigt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum