Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

§ 28 StGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 28 StGB
 
Autor Nachricht
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 31 März 2008 - 19:52:20    Titel: § 28 StGB

Ich habe eine Frage zur Tatbestandsverschiebung nach § 28 II, bzw. Mord/ Totschlag/ § 28.

Ohne ein Mordmerkmal zu verwirklichen, erschießt A den X aus Habgier. B kennt diesen Beweggrund nicht, überlässt A die Tatwaffe aus Gründen, die für ihn kein Mordmerkmal erfüllen.
Rspr. und Rechtslehre kommen hier ja zum gleichen Ergebnis: Beihilfe zum Totschlag.
Aber eigentlich müsste ja die Beihilfe zum Mord schom im STB scheitern:

I.OTB
- teilnahmefähige Haupttat +
- Förderung Haupttat +

II. STB
- Vorsatz hinsichtlich Förderung Haupttat +
- Vorsatz hinsichtlich OTBM und STBM der Haupttat -
denn B ist nicht in Kenntnis der Habgier => STBM

Dann würde es ja auf die ganze Diskussion von wegen bes. per. Merkmal gar nicht mehr ankommen hier (wobei die Begründung des Ergebnises ja schon unterschiedlich ist.... deshalb bin ich mir nicht ganz sicher)?
Oder sehe ich da was falsch?
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 31 März 2008 - 22:51:31    Titel:

Zitat:

Ohne ein Mordmerkmal zu verwirklichen, erschießt A den X aus Habgier


das soll ihm mal einer nachmachen..
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 06:40:11    Titel: Re: § 28 StGB

ups Embarassed

Steffen02 hat folgendes geschrieben:


Ohne ein weiteres Mordmerkmal zu verwirklichen, erschießt A den X aus Habgier. B kennt diesen Beweggrund nicht, überlässt A die Tatwaffe aus Gründen, die für ihn kein Mordmerkmal erfüllen.


So ist es dann richtig.
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 15:38:11    Titel:

Mag trotzdem niemand was dazu sagen?
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 16:16:54    Titel:

suchste mal unter "gekreuzte Mordmerkmale" . hier im forum und google usw..

weisse bescheid Cool
danoel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 16:56:07    Titel:

ist wirklich ein standardstreit....

Rspr: Mord und Totschlag sind eigenständige Tatbestände, folglich ist subjektives persönliches Merkmal ein strafbegründendes i.S.v. §28I

Lit.: Mord ist Qualifikationstatbestand vom Totschlag, folglich ist subjektives persönliches Merkmal ein strafschärfendes Merkmal i.S.v. §28II

Je nach dem welcher Meinung man folgt....bezogen auf deinen fall:

Rspr: Beihilfe zum Mord, jedoch strafmilderung nach §49.....

Lit: Beihilfe zum Totschlag


Findet man aber wirklich überall! würde mich an deiner stelle für die meinung der literatur entscheiden...! auch die rspr. nähert sich dieser jüngt stärker an....
Kslaughter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2007
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2008 - 17:32:26    Titel:

derjim hat folgendes geschrieben:
Zitat:

Ohne ein Mordmerkmal zu verwirklichen, erschießt A den X aus Habgier


das soll ihm mal einer nachmachen..


sorry aber: Very HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 28 StGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum