Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Übersetzung korrekieren *dringend*
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Übersetzung korrekieren *dringend*
 
Autor Nachricht
Hiltrud
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2008 - 10:03:00    Titel: Übersetzung korrekieren *dringend*

Hi Ihr,

ich bin total am verzweifeln. In vier Wochen stehen meine Abiturprüfungen an, nur ich habe ein Problem: Ich stehe in Englisch leider nur auf 4 Punkten und werde damit nicht zum Abitur zugelassen. Mein Lehrer hat mir nochmal die Chance gegeben einen Text bis Donnerstag zu übersetzen und ihn dann zu korregieren und wenn dies okay ist,bekomm ich noch fünf Punkte,so dass ich zum Abi zugelassen werde. Ich habe nun übersetzt,aber ich habe so große schwächen das ich denke, dass da noch viel falsch ist und würde euch bitten ihn Korrektur zu lesen. Wäre euch echt dankbar. Danke schon mal. Hier der deutsche Text:

Blast-Algorithmus
(Basic local alignment tool)
Entstanden und veröffentlicht wurde der BLAST-Algorithmus 1990 von Stephen F. Altschul, Warren Gish, Webb Miller, Eugene W. Myers, David J. Lipman.
Einleitung:
BLAST ist der Überbegriff für eine Sammlung der weltweit meisten genutzten Tools zur DNA und Proteinsequenzanalyse.
Prinzipiell geht es darum DNA- oder Proteinsequenzen mit bereits in der Datenbank vorhandenen Sequenzen abzugleichen. Als Ergebnis liefert das Programm eine Reihe lokaler Alignments, d.h. Gegenüberstellungen von Stücken der gesuchten Sequenz mit ähnlichen Stücken aus der Datenbank. Darüber hinaus gibt BLAST an, wie signifikant die gefundenen Treffer sind. Die Suche in der Datenbank erfolgt entweder über ein Webschnittstelle oder mit Hilfe von verschiedenen Stand-Alone-Programmen, die lokal installiert werden können.
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten den Algorithmus zu implementieren. Darüber wie BLAST wirklich implementiert ist, hüllen sich die Autoren in Stillschweigen. Es sind nur die
groben Abläufe bekannt. Es gibt bereits zahlreiche Verbesserungen von BLAST, alles
was jetzt folgt, bezieht sich jedoch auf die ursprüngliche Version von BLAST.

Funktionsweise:
Die Idee des Algorithmus basiert auf der Wahrscheinlichkeit, dass Alignments mit vielen Treffern kurze Stücke von großer Identität besitzen. Diese Teilstücke werden dann während der Suche nach besseren und längeren Alignments weiter vergrößert.

Indem diese Segmente kurz gehalten werden, ist es möglich, die Abfragesequenz vor einer Suche zu bearbeiten und eine Tabelle aller möglichen Teilstücke mit ihrem Ursprung in der Originalsequenz vorzuhalten.

Dabei stellt der Algorithmus eine Liste aller benachbarten Worte fester Länge auf, die einen Treffer auf der Abfragesequenz mit einem höheren Scoring als ein zu wählender
Parameter erzeugen würden. Anschließend wird die Zieldatenbank nach Worten in dieser Liste abgefragt und die gefundenen Treffer erweitert, um mögliche maximale zusammenhängende Treffer in beiden Richtungen zu finden.

Die Hauptanwendung von BLAST ist die Suche nach paralogen und orthologen Genen und Proteinen innerhalb eines oder mehrerer Organismen.

Suchergebnisse:
Die Homologie der bearbeiteten Suchsequenz wird Anhand von Score und E-Wert definiert.

Der Score ist eine quantitative Bewertung der Ähnlichkeit der Suchsequenz mit einer bekannten Sequenz (je höher, desto höher ist auch die Identität der Sequenzen).

Der E-Wert gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit man Ergebnisse mit gleichem Score in einer Datenbank, in welcher sich zufällig generierte Sequenzen befinden, erzielen könnte (je kleiner, desto besser)


Praxis:
PSI-BLAST
position-spezific-itered Blast
PSI-Blast ist eine Erweiterung der Suche mit BLAST. Aus den Treffern, die bei der ersten Suche gefunden werden, wird ein Multiples-Alignment gebildet. Nun wird aus der Konsensussequenz eine positionspezifische Scoring-Matrix (PSSM) erstellt, die für die weitere Suche verwendet wird. Nach jedem Durchlauf gehen neue Treffer (die der Benutzer auswählen kann) in das Multiple- Alignment und somit in die PSSM ein.
PHI-BLAST
Pattern-hit initiated Blast
PHI-Blast kann dabei helfen, unbekannte Proteine Proteinfamilien zuzuordnen. PHI-Blast sucht die Datenbank nicht nur nach der Suchsequenz, sondern zugleich nach einem bestimmten Muster, das in der Suchsequenz auftritt, ab.
blastn
Vergleicht eine Nukleotidsequenz gegen eine Nukleotidsequenzdatenbank
blastx
Vergleicht eine Nukleotidsequenz (in allen Leserastern translatiert) gegen eine ProteindatenbankMan kann diese Möglichkeit nutzen, um eine mögliche Translation einer unbekannten Nukleotidsequenz zu finden.
tblastn
Vergleicht eine Proteinsequenz gegen eine Nukleotiddatenbank (dynamisch in allen Leserastern translatiert)
tblastx
Vergleicht die six-frame-Translation einer Nukleotidsequenz gegen die six-frame-Translationen einer Nukleotidsequenzdatenbank.
tblastx
kann nicht mit der Nukleotiddatenbank auf der BLAST Webseite verwendet werden, da sie technisch sehr aufwändig ist!
Megablast
megablast wird empfohlen zur Suche von identischen Sequenzen zu einer eigenen Sequenz. megablast wurde speziell erstellt, um besonders lange Sequenzen mit vorhandenen Gegenstücken aus der Datenbank abzugleichen.
Fazit
Zusammenfassend kann man sagen, dass BLAST zwar schnell im Finden der HSPs
ist, jedoch möglicherweise auch einige Hits verpasst. Dennoch bleibt BLAST das meistgenutzte Tool in der Bioinformatik.

Hier nun die englische Übersetzung:
Blast algorithm
(Basic local alignment tool)
The result was published in the BLAST algorithm 1990 by Stephen F. Altschul, Warren Gish, Webb Miller, Eugene W. Myers, David J. Lipman.
Introduction:
BLAST is the umbrella term for a collection of the world's most used tools for DNA and protein sequence analysis.
In principle involves DNA or protein sequences with already existing in the database matched sequences. As a result, the program provides a number of local alignments, Against renditions of pieces of searching sequence with similar items from the database. In addition, there BLAST, how significant the hits. The search in the database is done either through a web interface or with the help of various stand-alone programs that can be installed locally.
There are many different ways to implement the algorithm. They really like BLAST implemented, wrap the authors in silence. There are only the
Crude flows. There are already a number of improvements BLAST, everything
Now what follows, however, relates to the original version of BLAST.

Operation:
The idea of the algorithm is based on the likelihood that many hits alignments with short pieces of great identity. These cuts will be during the search for better and longer alignments vergrßert continue.

By these short segments, it is possible to the query sequence before a search process and a table of all possible cuts with its origins in the original sequence hold.

This algorithm provides a list of all the words neighboring fixed length, which hits on the query sequence with a higher scoring as a too wählender
Parameters would generate. Then, the target database for words in the list queried and the hits expanded to maximum possible-related hits in both directions.

The main application of BLAST is the search for paralogen and orthologen genes and proteins within one or multiple organisms.

Search results:
The homology search of the edited sequence is the basis of score and e-defined value.

The Score is a quantitative assessment of the similarity of search sequence with a known sequence (the higher, the higher the identity of sequences).

The E-value is the probability with which it results with the same score in a database, in which sequences are randomly generated, could achieve (the smaller the better)


Practice:
PSI-BLAST
Position-spezific-itered Blast
PSI Blast is an extension of the search using BLAST. From the hits to be used for the first search can be found, is a multiple-alignment. Now, from the consensus sequence positionspezifische a scoring matrix (PSSM), the search for further use. After each run to new hits (the user can choose) in the multiple-alignment and thus the PSSM.
PHI-BLAST
Pattern-hit initiated Blast
PHI-Blast can help unknown proteins assign protein families. PHI-Blast searches the database is not only for the search sequence, but also according to a certain pattern, which in the search sequence occurs.
Blastn
Comparing a nucleotide sequence against a Nukleotidsequenzdatenbank
Blastx
Comparing a nucleotide sequence (in all reading translated) against a ProteindatenbankMan can use this opportunity to secure a possible Translation an unknown nucleotide sequence to be found.
Tblastn
Comparing a protein sequence against a Nukleotiddatenbank (dynamic in all reading translated)
Tblastx
Comparing the six - frame translation of a nucleotide sequence against the six - frame-a Nukleotidsequenzdatenbank relocation.
Tblastx
Unable with Nukleotiddatenbank BLAST on the site be used, because they are technically very expensive!
Megablast
Megablast is recommended to the search of identical sequences to a specific sequence. Megablast was specially created to particularly long sequences with existing counterparts from the database market.
Conclusion
In summary, one can say that BLAST quickly in finding the HSPs
, But may also miss some hits. Nevertheless, it remains the most BLAST tool in bioinformatics.

Ist echt dringend un dich wäre für jede Hilfe dankbar!
Gruß Hiltrud
Zwanglos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2006
Beiträge: 2912
Wohnort: Taipeh

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2008 - 16:19:05    Titel: Re: Übersetzung korrekieren *dringend*

That is ... a lot.

Ich fange mal an, aber habe nicht so viel Zeit ...

Hiltrud hat folgendes geschrieben:


Blast-Algorithmus
(Basic local alignment tool)
Entstanden und veröffentlicht wurde der BLAST-Algorithmus 1990 von Stephen F. Altschul, Warren Gish, Webb Miller, Eugene W. Myers, David J. Lipman.

-----

Blast algorithm
(Basic local alignment tool)
The result was published in the BLAST algorithm 1990 by Stephen F. Altschul, Warren Gish, Webb Miller, Eugene W. Myers, David J. Lipman.


Ich würde eher sagen:
The BLAST algorithm was developed and published by Stephen F Altschul, ... , in 1990.

Zitat:

Einleitung:
BLAST ist der Überbegriff für eine Sammlung der weltweit meisten genutzten Tools zur DNA und Proteinsequenzanalyse.
Prinzipiell geht es darum DNA- oder Proteinsequenzen mit bereits in der Datenbank vorhandenen Sequenzen abzugleichen. Als Ergebnis liefert das Programm eine Reihe lokaler Alignments, d.h. Gegenüberstellungen von Stücken der gesuchten Sequenz mit ähnlichen Stücken aus der Datenbank. Darüber hinaus gibt BLAST an, wie signifikant die gefundenen Treffer sind. Die Suche in der Datenbank erfolgt entweder über ein Webschnittstelle oder mit Hilfe von verschiedenen Stand-Alone-Programmen, die lokal installiert werden können.
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten den Algorithmus zu implementieren. Darüber wie BLAST wirklich implementiert ist, hüllen sich die Autoren in Stillschweigen. Es sind nur die
groben Abläufe bekannt. Es gibt bereits zahlreiche Verbesserungen von BLAST, alles
was jetzt folgt, bezieht sich jedoch auf die ursprüngliche Version von BLAST.

-----

Introduction:
BLAST is the umbrella term for a collection of the world's most used tools for DNA and protein sequence analysis.
In principle involves DNA or protein sequences with already existing in the database matched sequences.


It principally involves matching DNA or protein sequences with other sequences that are already available in the data bank.

Zitat:

As a result, the program provides a number of local alignments, Against renditions of pieces of searching sequence with similar items from the database.


As a result, the program then provides a number of local alignments, or in other words, a comparison between pieces of the sequence being sought after and pieces out of the data bank.

Zitat:

In addition, there BLAST, how significant the hits.


Oh, that's just terrible right there :/

Moreover, BLAST then specifies just how significant the located hits are.

Zitat:
The search in the database is done either through a web interface or with the help of various stand-alone programs that can be installed locally.


Looks good to me, though I'd replace 'is done' with 'is carried out by...'

Zitat:
There are many different ways to implement the algorithm.


No problems here ...

Zitat:
They really like BLAST implemented, wrap the authors in silence.


The authors, however, have wrapped themselves in silence, concerning how BLAST is really implemented.

Zitat:

There are only the
Crude flows.


Only the rough procedures are known now.

Zitat:

There are already a number of improvements BLAST, everything
Now what follows, however, relates to the original version of BLAST.


There are already a number of improvements that have been made to BLAST; however, everything that follows relates to the original version of BLAST.






That's all I have time for at the moment.

Also, I seriously doubt your teacher would believe that you wrote that, but it's something you can refer to if you wish.
Hiltrud
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2008 - 19:30:12    Titel:

oh danke schön.ist der rest denn sonst so okay? hab echt angst das es nichts wird Sad
BadPad
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 144
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2008 - 22:31:47    Titel:

Operation:
The idea of algorithm is based on the likelihood that Alignments covering many hits hold short pieces of high identity. These pieces are being enlarged while searching for better and longer Alighnments.

Holding their length on a high level, it is possible to edit the query sequence of a certain search process and to charge a chart with all possible pieces and their origin in the original sequence.

Thereby,the algorithm provides a list of all proximate words of a definded lenght that would cause a strike with higher score than an abritrary parameter in the query sequence. Subsequently, a certain database is queried about certain words contained in that list and the detected strikes are enriched to find out possible maximum related strikes for both directions.
The main application of BLAST is the search for paralogen and orthologen genes and proteins within one or multiple organisms.

Search results:
The homology search of the edited sequence is the basis of score and e-defined value.

The Score is a quantitative assessment of the similarity of a search sequence with a known sequence (the higher, the higher the identity of the sequences).

The e-value indicates the likelihood to achieve results with the same score within a database which consists of accidentally created sequences.


Practice:
PSI-BLAST
Position-spezific-itered Blast
PSI Blast is an extension of the search using BLAST. A multiple-alignment is formed out of the results that have been achieved through the first searching process. Afterwards, the conensus sequence is converted into a position-specific scoring-matrix which is used for further queries.

PHI-BLAST
Pattern-hit initiated Blast
PHI-Blast may help assign unknown proteins to protein families. PHI queries the database not only for the query sequence but for a certain model which occurs in the query sequence simultaneously, as well.

Blastn
Compares a nucleotide sequence to a nucleotide sequence database

Blastx
Compares a nucleotide sequence (in all reading frames translated) to a protein sequence database. One can use this opportunity to secure a possible Translation within an unknown nucleotide sequence.

Tblastn
Compares a protein sequence to a nuleotide database (dynamicly in all reading frames translated)

Tblastx
Compares the six - frame translation of a nucleotide sequence to the six - frame-a nuleotide sequence database relocation.

Tblastx
cannot be used with the database on Blast's website since it is technical very sumptuous.

Megablast
Megablast is recommended for the search of identical sequences to a certain sequence. Megablast was specially made for particularly long sequences with existing counterparts to be aligned with the database.

Conclusion
Recapitulatory, one can say that BLAST is in fact quick finding HSPs while possibly missing a couple of strikes. However, BLAST is still the most used tool of bioinformatics.


Teilweise waren deine Übersezzungsversuche sehr wirr und ohne Verben. Ich kann dir nur raten, nuicht Owrt für Wort zu übersetzen, sondenr denn Sinn zu nehmen und es englisch auszudrücken, darum geht es. Es sollte möglichst präzise sein, aberniemand will denglish lesen. Wink


Bad.

PS. Fehler sind nicht markiert, habe die Texte einach verebessert bzw, abgeändert...
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2011 - 17:36:23    Titel:

..........

Zuletzt bearbeitet von Beau am 07 Mai 2011 - 17:28:32, insgesamt einmal bearbeitet
mandola25
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2011 - 23:35:21    Titel: Korrekturlesen Übersetzung englisch - Bachelorarbeit ...

Hallo Hiltrud,

ich habe gerade Dein Anliegen gelesen.
Bin zwar selbst kein Native Speaker für Englisch.
Habe aber meine Abschlussarbeit bei http://www.lektorat-bachelorarbeit.de lektorieren lassen. Haben die richtig super gemacht.
Ich weiss, dass sie auch englische Bachelorarbeit, Diplomarbeit etc. lektorieren und auch Übersetzungen machen. Bin mir sicher, dass sie
Dir richtig gut weiterhelfen können.

Vielleicht konnte ich ja behilflich sein.

Lieben Gruß und viel Erfolg, Manu
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2011 - 08:59:23    Titel:

@ Voddy: Du hast schon einmal diesen mit nackten ex-kommunistischen Russen bespamten Thread gelöscht -
und das war sehr ehrlich von Dir, ihn "geputzt" wieder zu stellen.

Aber ich glaube leider, dass der russische Spam-bot auf diesen Thread abonniert ist - kannst Du ihn
endgültig löschen? Er ist sowieso uralt und der Threadtitel ist - wie heißt es schon in meinem geliebten Deutsch?
- zum Kotzen: Übersetzung korrekieren *dringend*
magdaneu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2014
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2014 - 17:09:50    Titel: Express-Korrekturlesen, Lektorat und Übersetzung

Hi, es ist zwar nicht mehr aktuell, aber da wohl viele auf diesen Eintrag stolpern, hier noch ein Tipp für Express-Übersetzungen, Express-Korrekturlesen und Express-Lektorate von Texten auf Deutsch, Französisch, Spanisch und Englisch. Ich habe für eine wirklich sehr eilige Übersetzung vom Management Summary meiner Bachelorarbeit und ein Lektorat der gesamten Arbeit über das Wochenende Express Korrektur, Korrekturlesen und Lektorat beauftragt und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und der sehr schnellen und unkomplizierten Abwicklung.[/url]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Übersetzung korrekieren *dringend*
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum