Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

...und dann noch das Problem mit dem Limes
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> ...und dann noch das Problem mit dem Limes
 
Autor Nachricht
mignon
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 20:40:33    Titel: ...und dann noch das Problem mit dem Limes

Wie man allgemein Grenzwerte bestimmt ist mir bekannt, auch der Satz von L'Hopital.


Probleme habe ich bei folgenden Aufgaben:

1. lim(x --> +unendlich) von e^x*(a-e^x) = unendlich * (- unendlich)= ?

allgemeineres Problem wäre also: kann ich hier unendlich als zahl betrachten? (in etwa: t*(-t)=t² bzw hier =t)

2. lim(x--> +unendlich) von k*x-ln(k*x)= unendlich - unendlich= ?? (bestimmt nicht 0... ? )




3. wie krieg ich hier eigentlich sonderzeichen hin? zB für unendlich?



Vielen dank!!
gruß, mignon
Rulli
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2004
Beiträge: 372
Wohnort: Luxemburg

BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 21:02:51    Titel:

1) es gilt immer
unendlich * (-unendlich) = -unendlich

2) ich nehm mal an k>0. ansonsten hat das ja nicht viel sinn
lim(x->unend) kx - ln(kx) = lim (x->unend) kx(1-ln(kx)/(kx)) = unend

da lim (y->unend) lny /y = 0 (hospital)
mignon
Gast






BeitragVerfasst am: 28 März 2005 - 16:08:39    Titel:

Danke, hat mir geholfen !

gruss, mignon
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> ...und dann noch das Problem mit dem Limes
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum