Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zollgebühren auf Waren aus England?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zollgebühren auf Waren aus England?
 
Autor Nachricht
talk2thehand
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2008 - 18:15:39    Titel: Zollgebühren auf Waren aus England?

Hallo,
A kauft sich einen MP3 Player aus England im Wert von 89Pfund (115€).
Muss A mit 19% Zuzahlung rechnen?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2008 - 08:31:28    Titel:

Der Titel ist gefährlich, denn: Zollunion! Art. 23 I, 25 ff. EGV.

Innerhalb der EU gilt bei Einzelverkäufen an Private das Ursprungslandprinzip. Die USt muss dort abgeführt werden, wo der Artikel gekauft wird. In diesem Falle also in England; die deutschen 19% werden nicht noch zusätzlich fällig. Anders aber beim Versandhandel, dann muss man sich beim Überschreiten einer gewissen Erheblichkeitsschwelle in Deutschland eine USt-Nummer holen und die deutsche USt ausweisen.

Der Privatkäufer muss sich diesbezüglich aber um nichts kümmern. Die USt ist eine indirekte Steuer: Steuerpflichtig ist zwar der Käufer, die Steuer abführen (Steuerschuldner) muss aber der Verkäufer.
cy1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 18:19:37    Titel:

also muss ich nun die zollgebühren auf jeden fall bezahlen? wennja, wie viel? das ist doch echt scheisse sowas wirklich.und was ist, wenn ein bekannter von mir als geschenk sowas verschicken würde? oder kann man irgendwas tun, dass man sowas doch nicht bezahlen muss?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 18:33:49    Titel:

Die Höhe der Zollgebühr kannst du hier berechnen lassen: http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds/cgi-bin/tarchap?Lang=DE

iPod könnte TARIC-Nummer 8521900090 sein (Videogeräte zur Bild- und Tonaufzeichnung oder -wiedergabe, auch mit eingebautem Videotuner - andere - andere). Drittlandszollsatz beträgt dann 13,90 %. Kannst ja mal googlen.

Einen Schmuggel würde ich trotz der geringen Größe und des Gewichts keinesfalls empfehlen. Ggf. Steuerstraftat.
cy1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 18:36:19    Titel:

nein sowas würde ich nicht riskieren. aber ich wurde vom verkäufer nicht davor gewarnt, dass zollgebühren anfallen lkönnten. sprich er hat es nirgends erwähnt. muss er nicht dann die kosten tragen
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 18:38:41    Titel:

Einen konkreten Ratschlag darf und will ich nicht erteilen, da Rechtsberatung ist hier unzulässig ist (vgl. Forenregeln). Ich empfehle bei Bedarf eine nähere Goggle-Suche oder eine verbindliche Auskunft von www.frag-einen-anwalt.de.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 18:42:26    Titel:

Marina, könntest du die letzten Antworten bitte in den anderen Zoll-Thread verschieben? Sonst denkt noch jemand, bei einem Kauf in England fielen Zollgebühren an. Very Happy
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 20:28:51    Titel:

Zitat:
nein sowas würde ich nicht riskieren. aber ich wurde vom verkäufer nicht davor gewarnt, dass zollgebühren anfallen lkönnten. sprich er hat es nirgends erwähnt. muss er nicht dann die kosten tragen


Mwst ist keine "Gebühr". Und wenn du im Ausland wie ich es verstanden habe, einkaust,, zbsp über Ebay, willst du ernsthaft vom VK erwarten das der für jedes einzelne Angebot die Endabgaben für alle möglichen Empfängerländer ausrechnet? Drittens, wenn der Zoll die MWSt nicht kassieren würde, kannst du dir an 3 Finger abzählen, das alle ihren Krempel nur noch beim Großversand in Rumänien bestellen würden
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2008 - 09:26:37    Titel:

derjim, Rumänien ist doch Mitglied der EU. Der Zoll wird hier also meines Wissens nicht tätig, um Nacherhebungen durchzuführen. Vielmehr müsste ein Versandhändler aus Rumänien sich eine deutsche USt-Nummer holen und die USt bei Versandgeschäften nach Deutschland entsprechend abführen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zollgebühren auf Waren aus England?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum