Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lineare Funktion=Aufgabe
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Lineare Funktion=Aufgabe
 
Autor Nachricht
Madeleine
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 23:30:21    Titel: Lineare Funktion=Aufgabe

hmm...erstmal hallo an alle, udn danke das du dies hier durchliest...
ich weiß jetzt nicht wo ich diesen artikel hier hingeworfen habe, aber ich hoffe das einer von euch ihn wenigstens liest, und es mit einem so schwirigen fall wie mir , mut beweisen will, um mir zu helfen..+g+..okay spass bei seite,
also ich hoffe ihr habt auch mitbekommen das es sich ebi meienr frage um lineare funktionen handelt =)

naja ich hab da mal sonne aufgabe, und ich hoffe ihr könnt mir eine äussert einfach antwort darauf geben^^

alsoo...

eine schraubenfeder hat (unbelastet) eine länge von 6 cm. die länge ändert sich, wenn man die feder mit gewichtssteinen belastet, und zwar um 0,5cm je kg belastung.

a)zeichne den graphen der Funktion
belastung (in kg) ---> federlänge (in cm).
lege dazu eine wertetabelle an.

b)notiere die zuordnungsschrift mithilfe des funktionsterms.

c) wie ändert sich die länge der feder, wenn man die belastung um 2,4kg erhöht [um 1,8kg verringert]?

d)bei welcher belastung hat die feder die länge 8cm [9,5cm ; 10,2cm] ?

e) die feder darf ohne schaden zu nehmen nur bis zur einer länge von 20cm ausgezogen werden. mit wieviel kg darf man die feder höchstens belasten?

hmm..okay das wars, aber jetzt klatscht bitte nicht mit der hand auf eurer stirn rum, und fragt euch wie dumm ich denn sei, sondern helft mir einfach okay?? =)

ich schreibe hier mal auf, was genau ich nciht daran an der fragen stellung verstehe..=)

zu a) also die tabelle hab ich schon eimal fertig, ich denke mal das sie auch richtig sein wird...hier ist sie..

kg --> cm = cm
0 --> o = 6
1 --> 0,5 = 6,5
2 --> 1 = 7
3 --> 1,5 = 7,5
4 --> 2 = 8
5 --> 2,5 = 8,5
6 --> 3 = 9
7 --> 3,5= 9,5
8 --> 4 = 10
9 --> 4,5 = 10,5
10 --> 5 = 11

und den graphen hab ich nun auch, das ist dann bei mir so eine gerade die durch den ursprung verläuft...
ich hoffe dies ist auch richtig =) (bitte um antwort +g+)



zu b)..hmm, ja also mein funktionsterm lautet...(so hab ich es raus..)
= f(x)=0,5x
hmm..aber was ist nocheinmal eine funktionsvorschrift und der funktionsterm??
und wie notiere ich dann das ganze??

okay kommen wir nun zu c ^^) ahja, wie berechne ich das????

zu d) genau die gleiche frage^^=wie berechne ich das????

zu e) auch die gleiche frage, wie ich das berechne =)





sooo nun seid ihr dran, meiner dummheit etwas auf die sprünge zu helfen (naja oder eher gesagt schlauheit ,stimmt's??)

egal ich hoffe einfach ich habe es nach euren antworten vertsanden..+gggg+

ich würde mich echt suuuuper dolle freuen..^^
eure immer-fragenstellende-madeleine =)
opti
Gast






BeitragVerfasst am: 26 März 2005 - 23:44:52    Titel:

Hi!

a)Deine Wertetabelle ist richtig!
Wenn Du eine Belastung von 0kg hast und die Feder dann schon 6cm lang ist, kann der Graph nicht durch den Ursprung gehen!

Mal als Anregung:

b)y= f(x)=6+0,5*x
Madeleine
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 00:14:04    Titel: antwort

oh tut mir leid, dan ahbe ich mich falsch ausgedrückt...^^
aber dann ahbe ich den grafen ja richtig^^
hmm...
deine anregung bei b), das war doch jetzt die zuordnungsvorschrifft, oder???
Embarassed tut mir leid das ich mit meinen häufigen fragen so viel rumnerven muss, aber ich hatte da ja eigentlich was anderes heraus, warum ist denn deins richtig??
ich will das auf keinen fall in frage stellen, aber ich möchte es nur noch einmal erklärt haben, warum? ....
Embarassed Embarassed Embarassed wie gesagt ,tut mir leid mit meiner rumnerverei..

MFG Madeleine
opti
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 00:38:28    Titel:

Der Graph kann nicht durch den Nullpunkt gehen, da bei 0kg die Feder nicht 0cm, sondern 6cm lang ist!

Zitat:
c) wie ändert sich die länge der feder, wenn man die belastung um 2,4kg erhöht [um 1,8kg verringert]?

steht das wirklich so in der Aufgabenstellung?
Madeleine
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 01:01:44    Titel: antwort

ja genauso...
hmm...das is aber jetzt komisch =)
menoo..das is ne dumme aufgabe.. Sad
opti
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 01:51:08    Titel:

wie soll das denn gemeint sein?
Ich hänge zuerst 2,4kg an die Feder und nehme von den 2,4kg Gewicht 1,8kg wieder ab?

Zum Rest:

Graph


d)

y=f(x)=6+0,5*x

x ist in diesem Falle das Gewicht welches an der Feder hängt.
Von daher löst man die Gleichung nach x auf um bei bekanntem Gewicht die Länge zu errechnen:
y=6+0,5*x |-6 auf beiden Seiten rechnen
y-6=0,5*x |*2 auf beiden Seiten rechnen
2*y-12=x bzw. x=2*y-12

Nun für y die Werte 8cm [9,5cm ; 10,2cm] einsetzen...

e) wie d) nur 20cm für y einsetzen
Madeleine
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 02:04:57    Titel: hmm...

also ich glaub ich ahb mich schon wieder falsch ausgedrückt.. Embarassed

das sind ja zwei verschieden aufgaben...zuerst sol man das ganze NUR mit 2,4 rechen..dann ist die aufgabe zu ende..
und dann mit -1,8....

mein fehler...
aber ich ahbe es so gerechnet...

10,2=0,5x+6 |-6
4,2=0,5x |:0,5
8,4=x

aber bei e) habe ich versagt...
da kommt nach emienr rechnung, wnen ich es genauso mache
x=28 kg heraus...
nun bin ich verwirrt..
sonst lagen die x-werte immer unter den y-werten
nun ist es anders herum..
kann das richtig sein??
hmm...
hab keine ahnung..weißt du vielleicht weiter??
opti
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 02:15:56    Titel:

e) 28kg ist IMHO richtig!

c) -1,8gm macht keinen Sinn, da die Feder bei 0kg angehängter Masse 6cm lang ist - wie soll ich -1,8 kg dranhängen?
Madeleine
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 02:22:17    Titel: ka

hmm.ich hab auch keine ahnung....
das ist auch unsinnig, und unreallistisch,
aber vielelicht soll man es einfahc nur rechnen...keine ahnung..
also ich habs so..

f(2,4)=0,5*2,4+6 = (2,4|7,2)
f(-1,Cool=0,5*(-1,Cool+6 = (-1,8|5,1)

hmm..kein plan ob's stimmt..
made
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2005 - 02:23:48    Titel: subba

toll, bei den smylies sollte aber eigenz ne acht sein..xD
hmm..musst du dir einfach dann ne acht bei den denken..+gg+

sorrüüüü
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Lineare Funktion=Aufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum