Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Carl Spitzweg- Der arme Poet Bildanalyse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Carl Spitzweg- Der arme Poet Bildanalyse
 
Autor Nachricht
kretjen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2008 - 16:10:20    Titel: Carl Spitzweg- Der arme Poet Bildanalyse

Hallo ihr Lieben,
ich hab mich "freiwillig" gemeldet um nen Vortrag in Kunst zumachen und da muss ich auch ne Bildanalyse von Spitzweg reinbringen. Ich hab mich für den armen Poeten entschieden. Aber ich bräuchte noch ein paar kleine Tipps.
Also wär toll wenn mir jemand antworten würde.

Also 1. ich seh keine Bildbewegung >< ich schätze mal die Aussage könnte sein, dass dadurch das er liegt wenig Bewegung ist, richtig?

2. die Farben... das weiß vom bett sticht raus und der Schirm fällt auf, der Rest ist eher Holzfarbig (wurde in der Zeit ja viel betont). Kann man dazu noch was sagen?

3. Bildspannung... ja, keine Ahnung...mir fehlen da sämtliche Ideen.

Grobe Aussage und so weiß ich ja, aber die 3 Sachen weiß ich wirklich nicht. Also danke schonmal.
Jenny
oh je
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.01.2008
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 15:28:49    Titel:

hast du dich schon mit seiner epoche befasst?
oopsi eigentliche aussage hast du, ja? na gut
kretjen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 16:13:12    Titel:

ja kla, mein vortrag is bis jetzt 3 seiten lang (über biedermeierzeit an sich, kunst, handwerk, musik und literatur). dann hab ich lebenslauf und merkmale von spitzweg und die grobe analyse.... von genauerem hab ich aber halt leider nur ziemlich wenig ahnung... und richtige analysen find ich im internet auch nicht.
Janek
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 71
Wohnort: Oebisfelde, Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 23:12:49    Titel: spitzweg der arme poet

habe gerade mal gegoogelt. hast du das schon gelesen: http://www.kunstnet.de/thema,17404.html
habe mir übrigens gerade die 10-euro-silbergedenkmünze zum 200-jährigen geburtstag von spitzweg gekauft, die in der der arme poet als motiv versilbert wurde.
viel erfolg mit deiner analyse
jan
kretjen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2008 - 15:42:05    Titel:

Very Happy das ist bis jetzt neben wikipedia meine hauptquelle gewesen =)

na gut dan werd ich meine bildbeschreibung eben als analyse verkaufen ;PPP

trotzdem danke an alle.
tschaui jenny
listener
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 13:14:45    Titel:

Hallo Kretjen

der arme Poet liegt schon mal nicht in einem Bett, sondern auf einem Matratzenlager, dessen Kopfende er gegen die Wand aufgestellt hat, um davor, in ein üppige weißes Kissen weich zurückgelehnt und im Morgenmantel unter einer einfachen Wolldecke, aufmerksam sein Manuskript zu studieren und das Versmaß seines Textes mit zwei Fingern schnippend zu skandieren. (Manche Interpreten meinen auch, dass er vielleicht einen Floh zwischen den beiden Fingerkuppen zerdrückt, womit Spitzweg die Größe der Kunst seines Poeten andeuten wolle. I- ch kann das nicht erkennen).

Diese zwei schnippenden Finger sind tatsächlich das Einzige, was in dem Bild eine Spur an Bewegung andeutet. Sonst herrscht Stillstand.

Die Farben sind tonig. Der Raum und seine Ausstattung, die verschiedensten Gegenstände, ihr Zustand und/oder ihre Plazierung geben Auskunft über die Person: Der Spazierstock hinterm Ofen deutet an, dass der Dichter kaum unterwegs ist. die daneben liegenden zwei Bündel Manuskripte sind Heizmaterial. Die auf eine Flasche aufgezogene Kerze ist nahezu abgebrannt, ein alter, kaputter Regenschirm ersetzt einen vor Unbill schützenden Baldachin - physisch wie geistig. Ein senkrecht vor dem Matratzenlager an der Wand lehnendes Buch ist für den armen Poeten mit seinem Titel "Gradus ad Parnassum" (Weg zum Parnass) Leitfaden und Ziel zugleich: den Gipfel der Dichtkunst erreichen, aber auf dem darin vorgeschriebenen Weg.

Bei der Interpretation gilts auf die Frage zu achten:
Spitzweg schildert zweifellos einen verarmten Idealisten. Doch unter welchem Vorzeichen? Als humorvolle, nachsichtige, mitfühlende Kuriosität? Oder als bitterböse Satire?
In diesem Sinne verstand Spitzwegs zeitgenössisches Publikum das Gemälde und hat es abSpitzweg schildert einen verarmten Idealisten. Doch unter welchem Vorzeichen? Als humorvolle, nachsichtige, mitfühlende Kuriosität? Oder als bitterböse Satire? In diesem Sinne verstand Spitzwegs zeitgenössisches Publikum das Gemälde und lehnte es ab.
Man erkannte Spitzwegs Spott über eine Auffassung der Dichtkunst als "Idealismus", der ausschließlich "höheren Zielen" gewidmet ist und Undank geradezu als Bestätigung empfindet - eine Vorstellung, die das Publikum sich umso lieber zu eigen machte, als der Künstler als zufriedener Hungerleider keine Ansprüche stellte. Daneben sahen sich Spitzwegs Malerkollegen angegriffen, sofern sie Nutznießer der pathetischen, aber realitätsfernen Historienmalerei waren, die an der Münchner Akademie vorherrschte. Gegen die hier auch in maltechnischer Hinsicht verbreitete Oberflächlichkeit richtete sich Spitzwegs sorgfältige Ausarbeitung aller Details.

gruß
listener
Bubu69
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2008
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2008 - 23:58:34    Titel: Biografie Carl Spitzweg

Hier vielleicht noch ein paar nützliche Information zu der 'Der arme Poet' von Carl Spitzweg:

http://www.wooop.de/app?service=external/Painting&sp=l5771

und zu Carls Spitzweg:

http://www.wooop.de/app?service=direct/0/Painting/LINK_ARTIST_2&sp=l328
kretjen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2008 - 19:42:24    Titel:

hallo ihr. vielen dank für die infos aber jetzt ist es schon zu spät. habe mein referat schon vor 2 wochen gehalten. ist ne 1 geworden Very Happy aber trotzdem nochmal danke für die infos und eure mühe.

liebe grüße.
jenny
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Carl Spitzweg- Der arme Poet Bildanalyse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum