Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

International University Germany in Bruchsal
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> International University Germany in Bruchsal
 
Autor Nachricht
Hittfeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 11:02:29    Titel:

Über die Finanzierungsprobleme habe ich mich im Internet auch informiert. Aber es stimmt wohl, dass sie nun von einer Education AG oder so, aufgekauft wurden. Somit sei nun die Zukunft angeblich gesichert. Das Konzept der Uni, mit ihrer sehr ausgeprägten internationalen Ausrichtung und recht hochkarätigen Lehrkräften hatte mich jedoch einigermaßen überzeugt. Besonders die Kursstärke, die im Schnitt 7 Studenten beträgt. Würde mich über weitere Kommentare freuen, besonders über das plötzliche Verschwinden der IU aus Rankings und teilweise auch der Internet-Öffentlichkeit.
klyzien
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 227

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 11:23:37    Titel:

die IU hat halt eine spezielle Ausrichtung (Business+IT). Deswegen war sie früher auch nur im Ranking "Wirtschaftsinformatik" zu finden.
Mittlerweile wurden mW ein paar weitere Studiengänge eingeführt. Was genau kann ich leider nicht sagen, ist schon etwas her, dass ich über die IU informiert habe.
makro3
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2007
Beiträge: 951

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 15:14:47    Titel:

was sollen den das für 'hochkarätige Lehrkräfte' sein ??

Der einzige hochkarätige Prof, der dort mW jemals war, ist Martin Peitz und der ist längst weg.

Ganz ehrlich: wenn du die Option hast an eine ordentliche Privatuni (ebs/WHU) oder eine gute staatliche Uni zu gehen solltest du dringend die Finger von dieser merkwürdigen Institution lassen.
Hittfeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 20:02:41    Titel:

Naja. Ich habe mir auf deren Homepage die Professoren der BA-Fakultät angeschaut und dort scheinen Prof. Dr. Frank Maier (er hat in Mannheim und Frankfurt gelehrt und am Massachusetts Institute of Technology gearbeitet) und Prof. Dr. Jan Doppegieter (der rund 16 Jahre an der University of Stellenbosch in Süd-Afrika unterrichtet hat) das Bild zu dominieren. Haben beide einen recht interessanten Lebenslauf. Aber deine "Abneigung" der IU gegenüber kommt garantiert nicht von Ungefähr. Ich werde mir auf jeden Fall noch andere Universitäten angucken und die drei von dir genannten sind natürlich auch dabei - die Würfel sind für mich schließlich noch nicht gefallen. Danke für deine Meinung!
karl.c
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2008 - 10:21:05    Titel:

Hittfeld hat folgendes geschrieben:
Über die Finanzierungsprobleme habe ich mich im Internet auch informiert. Aber es stimmt wohl, dass sie nun von einer Education AG oder so, aufgekauft wurden. Somit sei nun die Zukunft angeblich gesichert. Das Konzept der Uni, mit ihrer sehr ausgeprägten internationalen Ausrichtung und recht hochkarätigen Lehrkräften hatte mich jedoch einigermaßen überzeugt. Besonders die Kursstärke, die im Schnitt 7 Studenten beträgt. Würde mich über weitere Kommentare freuen, besonders über das plötzliche Verschwinden der IU aus Rankings und teilweise auch der Internet-Öffentlichkeit.



hochkarätig ist so eine Definitionssache. Im Ernst: In den Bereichen die die IU anbietet gibt es staatliche Unis die 1000x besser und 1000x hochkarätigere Leute haben.
*USA*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2008 - 12:14:00    Titel:

Wie sehen denn so die Zukunftschancen aus, wenn man an der IU studiert hat? Gibt es da schon irgendwelche Erfahrungswerte? Immerhin wurde die Uni ja sehr gut beim Zeitranking eingestuft und man erwirbt 210 credits, was im Vergleich ja zur WHU (200 credits) mehr ist...
Hat da jemand Erfahrungen??
karl.c
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2008 - 16:52:24    Titel:

*USA* hat folgendes geschrieben:
Wie sehen denn so die Zukunftschancen aus, wenn man an der IU studiert hat? Gibt es da schon irgendwelche Erfahrungswerte? Immerhin wurde die Uni ja sehr gut beim Zeitranking eingestuft und man erwirbt 210 credits, was im Vergleich ja zur WHU (200 credits) mehr ist...
Hat da jemand Erfahrungen??


Beim Zeitranking schätzen sich bei 4 von 5 Indikatoren die Studenten selber ein. Jemand der bezahlt wird sich sicherlich nicht als schlecht einschätzern Smile Wie schon erwähnt. Die IU ist unbekannt, keine bekannten Leute da etc. Die Zukunftschancen sehen sicherlich nicht höher aus als bei anderen Unis. Gerade in den Bereichen der IU gibt es viele staatliche Unis die mehr Forschung, bekanntere Profs. etc. anbieten.
180-210 ECTS entsprechen dem gleichen Abschluss, da ECTS einen gewissen Internpretationspielraum zulassen.
LotF
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.04.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2008 - 22:50:55    Titel:

ich habe hier vor ca. 3 Jahren mal gefragt, wer die kennt - ebs und whu Threads zu Aufnahmepruefungen hatten da ueber 20 Seiten und ich habe nach mehreren Wochen keine einzige Antwort erhalten. Zudem findet man zu der Uni im Netz nichts. Rein gar nichts und wenn einem doch mal ein 'Erfahrungsbericht' ueber den Weg laeuft, sind dort z.T. weniger Informationen enthalten, als in deren Hochglanzbroschueren. Die Uni selbst sieht recht nobel aus, man kommt ueberall 24/7 rein, hat eine Magnetkarte und kann damit auch zahlen (?) usw. Was komisch ist: "riesen" Gelaende und zig Raeume, hatten aber nur 150 Studenten oder so zu der Zeit, wobei sie sicherlich deutlich mehr Unterrichten koennten. Also wirtschaftlich war das best. nicht gerade und die Uni sollte eigentlich auf sowas achten, wenn sie privat ist. Jeder, mit dem ich gesprochen hab, war mit einem Stipendium dort... naja. Einer aus meiner Stufe, mit dem ich aber ueberhaupt nix zutun habe, studiert dort - leben tut der anscheinend aber noch ^^
*USA*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2008 - 09:52:05    Titel:

Gibt es denn in dem Forum hier welche, die ein Stipendium angeboten bekommen haben? Ich war mal bei der Uni und fand die Atmosphäre eigentlich gut, dadurch, dass alle Studenten auf dem Campus wohnen (Teile der Gebäude der ehemaligen Kaserne sind jetzt auch an ein Gymnasium in Bruchsal vermietet, weil es ja wirklich zu viel Platz gibt).
Hittfeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2008 - 12:19:13    Titel:

ja ich. allerdings nur ein teilstipendium. aber die richtigen werden wohl erst im sommer verteilt, wenn man sein abi in den händen hält. deswegen habe ich ja die fragen gestellt und möchte mich über die iu ausgiebig informieren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> International University Germany in Bruchsal
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 4 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum