Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

SoWi Abi 2008 LK (nr 3) - Klausurbesprechnung Norbert Walter
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> SoWi Abi 2008 LK (nr 3) - Klausurbesprechnung Norbert Walter
 
Autor Nachricht
moepmoepmoep
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 13:16:57    Titel: SoWi Abi 2008 LK (nr 3) - Klausurbesprechnung Norbert Walter

wie fandet ihrs?

was habt ihr bei auswirkungen vom freihandel ?


Zuletzt bearbeitet von moepmoepmoep am 11 Apr 2008 - 13:41:25, insgesamt einmal bearbeitet
Eddy_MX
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2008
Beiträge: 80
Wohnort: Bergkamen

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 13:30:20    Titel:

wer ist norbert walter, bist du das? bevor ich das nicht weiß, schreib ich hier nichts hin^^
moepmoepmoep
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 13:34:39    Titel:

Die 3. Klausur die zur Auswahl stand bezog sich auf ein Essay / eine Kolumne von Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank.

Ich nehme an, alle haben ihn bei Teilaufgabe 1 als angebotsorientiert eingeordnet und demzufolge das Modell des klassischen Liberalismus nach Adam Smith und Schumpeter erörtert?
moepmoepmoep
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 13:57:29    Titel:

Hat denn keiner die Klausur Nr.3 genommen? Sad
OeLi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 14:03:20    Titel:

Ich nehme an mit Auswirkungen spielst du auf Aufgabe 3 an!?

Hab da sowas geschrieben wie z.B. größerer Konkurrenzkampf (-> niedrige Preise, hohe Qualität, viel Forschung) oder Strukturwandel (ist durch int. Arbeitsteilung günstiger bestimmte Produkte im Ausland einzukaufen -> Verfall von bestimmten Wirtschaftszweigen). Dann bei den sozialen auch nochmal Strukturwandel (Arbeitslosigkeit -> Umorientierung nötig) und von wegen dass wir uns ja zur Dienstleistunggesellschaft entwickelt haben und Bildung ne eine immer größere Rolle spielt (höhere Qualifikation für Arbeitsplätze nötig, z.B. High-Tech-Branche) und noch sowas...


Was habtn ihr so bei 2b geschrieben? Also wie Staaten protektionistische Maßnahme begründen?

Hab da als Hauptpunkt Schutz des Binnenmarktes (Multiplikatoreffekte -> Arbeitslosigkeit von vielen Menschen), dann wirtschaftlich unabhängig bleiben (bzw. nicht vollständige Abhängigkeit vom Ausland) und noch so n bischen Kleinkram.
OeLi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 14:06:00    Titel:

Sorry. Zu viel Error 500 - Internal Error Sad
_Olli
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 16:24:26    Titel:

hey oeli .. du beruhigst mich, hab bei aufgabe 3 was ähnliches geschrieben .. wusste auch erst nicht worauf ich das beziehen soll, habs dann auf die spezialisierung bezogen und eigentlich die selben sachen hingeschrieben ;D
Veedol
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 16:40:10    Titel:

Nr.1
- Hab den Text halt analysiert und habe Walter angebotsorientiert zugeordnet. Insgesamt war es m.E.n. allerdings nicht so genau herauszuhöhren, welche Theorie er vertritt. Irgendwo hat er aber zugestanden, dass der Staat sich heraushalten soll. Also angebotsorientiert.

Nr.2 a)
- erst absolute Kostenvorteile von Smith erwähnt
- danach die komparativen Kostenvorteile von Ricardo erläutert

Nr.2 b)
- Protektionismus = Handelshemmnisse z.B. Zölle
- protektionistische Maßnahmen werden benutzt um die Binnenmarktnachfrage zu erhöhen und einer Branche eine Etablierungschance zu geben, damit sie nicht vom starken Weltmarkt überlaufen wird.

Nr.3 (hab ich schon in einem anderen Thread gepostet. Bin mir aber total unsicher, ob das was ich geschrieben habe auch im Erwartungshorizont steht)

Gefragt war nach Auswirkungen der internationen Arbeitsteilung bezogen auf den Standort Deutschland. Ich hab genannt:

wirtschaftlich:
- hohe Exportrate Deutschlands (begünstigt durch Infrastruktur, Kommunikationstechnologie und Qualifizierung der Arbeiter)
- Unternehmensabwanderung in Billiglohnländer möglich (Bsp. Nokia nach Rumänien, da dort geringere Lohnnebenkosten)
- Insgesamt ein viel größerer Wettbewerb der zu niedrigen Verbraucherpreisen führt

sozial:
- Forderung an Arbeitnehmer immer spezialisierter, qualifizierter und flexibler zu werden
- der Kampf um die Wettbewerbsfähigkeit führt dazu, dass Deutschland die Sozialleistungen kürzt und mehr Eigenverantwortung fordert (Agenda 2010: Arbeitsreform, Rentenreform und Gesundheitsreform)

Veedol Wink
_Olli
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 16:45:52    Titel:

ich hab doch tatsächlich aus absoluter kostenvorteil, absolut komparativer kostenvorteil gezaubert Very Happy

ich dachte der absolute beruht auch auf ricardo -.-
OeLi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2007
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2008 - 17:30:10    Titel:

Ich hab Herrn Walter als neo-liberal bzw neo-klassisch klassifiziert - aber Liberalismus und Angebotsorientierung hängt ja eh zusammen... passt also hoffentlich!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> SoWi Abi 2008 LK (nr 3) - Klausurbesprechnung Norbert Walter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum