Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vollrausch?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vollrausch?
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 28 März 2005 - 00:54:37    Titel: Vollrausch?

Hallo,
kann mir jemand sagen, ob "nicht unerheblich alkoholisiert" (steht so im SV der Hausarbeit) schon schuldvermindert bzw. schuldunfähig bedeutet?
Dann müsste ich doch alic bzw. § 323 a anwenden?
Aber wie soll ich dann z.B. mit der Promillegrenze argumentieren, wenn nicht genau gesagt wird wie stark betrunken die Täter sind? Rolling Eyes
Gast







BeitragVerfasst am: 28 März 2005 - 14:14:04    Titel:

schreibst in göttingen? zunächst, muss man alle umstände berücksichtigen und da steht, dass sie sich in zeichensprache verständigen. also können sie so besoffen ja nicht sein. ich tendiere eher zu § 21.
Gast







BeitragVerfasst am: 28 März 2005 - 17:42:15    Titel:

Ja, bei Duttge. Du wohl auch?
Gast







BeitragVerfasst am: 28 März 2005 - 20:45:22    Titel:

ja, auch bei ihm. wie weit bist du?
Gast







BeitragVerfasst am: 28 März 2005 - 23:04:13    Titel:

Ich hab die Gliederung und Lösungsweg soweit fertig, nun muss ich das ganze Ding nur noch schreiben Rolling Eyes
Ich hoffe dass ich das rechtzeitig schaffe (hatte zuviel andere Dinge zu tun in den letzten Wochen)
Bei diesem Überfall, hast du da den Karton des Schönfelders als gefährliches Werkzeug oder "sonst ein Mittel" angesehen? Eigentlich kann ja so ein Karton nicht gefährlich sein, aber der Taxifahrer hat sich nunmal davon einschüchtern lassen. Hab darüber irgendwo was gelesen, finds nur grade nicht wieder.
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 13:01:30    Titel:

fang heute mit dem 3. tatkomplex an. hab übrigens an meinem lehrstuhl gefragt, die meinen alle "nicht unerheblich betrunken" sei auf garkeinen fall vollrausch. man solle 20 anprüfen, aber verneinen. und das mit dem gefährlichen werkzeug würd ich bejahen. es reicht nämlich, wenn das opfer es für gefährlich hält. bist eigentlich im vg? was prüfst eigentlich alles im dritten teil?
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 15:31:14    Titel:

Im dritten Teil prüfe ich nur 249, 250 und dann noch 316a. 253 und 255 erwähne ich nur, dass die wegen der Gesetzeskonkurrenz zurücktreten. Und für eine Strafbarkeit wegen Freiheitsberaubung ist der Zeitraum des Festhaltens zu kurz.
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 15:38:43    Titel:

ich würd die erpressung bei der wegnahme im raub problematisieren und dann gar nicht mehr drauf eingehen. spart platz.
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 17:42:39    Titel:

Bist du eigentlich im Stud.ip registriert?
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 18:20:35    Titel:

was ist denn das?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vollrausch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum