Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vollrausch?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vollrausch?
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 18:55:22    Titel:

Da ist so eine Art Forum für Studenten in Gö, ist ganz interessant, sind schon etwa 13000 dabei. www.studip.uni-goettingen.de
Eine Frage hätt ich da noch. Hast du im 1. Teil einen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr bejaht oder angelehnt. Wenn sich die Gefährdung konkret auf den heranfahrenden PKW und nicht allgemein auf den Straßenverkehr bezieht und noch dazu die Straftat schon durch 223 und 303 gedeckt ist, muss man es scheinbar ablehnen? Ich bin mir da nicht so sicher.
Playboy
Gast






BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 18:56:43    Titel:

Wie kann man 3 * 3 berechnen?
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 19:08:06    Titel:

guck dir mal vrs (verkehrsrechtsammlung) bd. 93, Seite 101 an. bei der seite bin ich mir nicht ganz sicher. ich hab 315b I nr. 2 bejaht.
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 19:13:02    Titel:

hab mich übringens jetzt bei stud.ip angemeldet, benutzername: alper

p.s.. hast eigentlich icq oder irgendwie sowas?
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 19:26:54    Titel:

Man kann über den Massenger von studip scheiben. Mein Benutzername ist Teddy. Musst bei den Leuten die online sind auf Melanie gehn, dann kommste zu meiner Seite.
Gast







BeitragVerfasst am: 29 März 2005 - 21:31:38    Titel:

Hast du eigentlich im 2. Tatkomplex die gefährliche Körperverletzung ausführlich geprüft ? weil die ja sowieso dann mangels Vorsatzes entfällt.
Gast







BeitragVerfasst am: 30 März 2005 - 12:48:59    Titel:

normal heisst das das der gut angetrunken ist, aber das der schuldunfähig ist würde ich ablehen, zumal das auch mit der Zeichensprache geht
Gast







BeitragVerfasst am: 30 März 2005 - 14:40:32    Titel:

Aber reicht es nicht, wenn die Unrechtseinsicht gemindert ist? Sie haben bevor sie getrunken hatten ja noch nicht so eine Idee gehabt, das haben die dann erst spontan beschlossen. Ist nicht bei der Anwendung des 323 a entscheidend, dass die Schuldunfähigkeit zumindest nicht ausgeschlossen werden kann? Und was ist mit in dubeo pro reo, man darf das nicht anwenden wenn schon eine Verminderte Schuldunfähigkeit zweifelhaft ist.
M.
Gast






BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 00:04:47    Titel:

Mir fällt da grad nochwas auf. Bei § 315 b Abs. III wird härter bestraft wer handelt um eine andere Straftat zu ermöglichen oder eine schwere Gesundheitsschädigung bei einem anderen Menschen verursacht wurde?
Dann muss ich das doch jetzt auch noch prüfen. Shocked
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vollrausch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum