Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

schlechtes fachabi und keine ahnung :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> schlechtes fachabi und keine ahnung :(
 
Autor Nachricht
iceee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 14:26:07    Titel: schlechtes fachabi und keine ahnung :(

hallo alle zusammen!

dachte mir mal das mein problem hier am besten aufgehoben ist:

ich mache grad mein 2. fachabi...(wiederhole die 12. in niedersachsen)!
und zwar wurden mir die noten damals ein bisschen zu eng (war ne zeit lang krank etc. so kam das halt zu stande) mit der hoffnung die 12 nochmal zu machen und so bessere noten zu ergattern lag ich nicht ganz falsch, doch diese sind auch nicht wirklich gut.... durchschnittliche punktzahl beträgt: 8,2 Punkte
(schwerpunktfächer doppelt berechnet, müsste so ja richtig sein.)

nun habe ich schon 2 unterkurse und sehe keinen erfolg vor mir, das ich die 13 schaffen sollte. wollt somit nach der 12 jetzt runter und so ins berufswesen einsteigen (besser 1jahr vorher damit beginnen als 1 jahr inner schule zu sitzen und dann durch das abi zu fallen- meine sicht)

ich habe bio und chm als schwerpunktfächer gehabt, sehe aber meinen traumberuf eher in maschinenbau und elektrotechnik. (zudem da mein vater eine firma in diesem gewerbe besitzt (elektromaschinenbau))
würde aber auch gern was im bereich "verkauf" machen (großhandelskaufmann zum beispiel). bankangestelter könnt ich mir auch gut vorstellen, jedoch bezweifel ich das die jemanden wie mich nehmen mit solchen schlechten noten.


fachhochschule hab ch auch schon drüber nachgedacht, aber weiß nicht wohin und was ich dann dort lernen will, hoffe IHR habt ein paar ratschläge für mich! IHR WÜRDET MIR SEHR SEHR SEHR HELFEN!!!


Danke schonmal im vorraus!
MfG iceee
matricularus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 16:11:19    Titel:

Tja also...
Sicher ist es snnvoller, sich jetzt lieber nach ner Ausbildung umzusehen!

Bankkaufmann: Unwahrscheinlich, dass du genommen wirst, Abi wird vorausgesetzt
Kaufmännischr Bereich: Würde sich eminer Meinungnach für dich anbieten, Sowas wie Großhandelskaufmann solltest du fnden könen

Eletrotechnik: Auch da sollte Facabi reichen...

Mit den letzteren beiden köntest du dann ja vllt. auch in die Firma deines Vaters einsteigen...?!
zwieback
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 16:38:04    Titel:

matricularus hat folgendes geschrieben:
Bankkaufmann: Unwahrscheinlich, dass du genommen wirst, Abi wird vorausgesetzt


Das stimmt so nicht..ich kenne mehrere, die eine Ausbildung als Bankkaufmann absolvieren, aber dennoch kein Abitur haben
iceee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 18:37:15    Titel:

zwieback? könntest du mir sagen auf welche art und weise das geht? würd mich echt interessieren!


also ich habe heute nochmal ein bisschen gestöbert und frage mich nun was ich machen kann, was sich dann auch später bezahlt macht?
weil wenn ich einen beruf ausübe der nichts bringt und weniger geld als hartz4 arbeitslosengeld, kann ich mich auch gleich dafür bewerben :-/
matricularus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 19:38:49    Titel:

Ja das stimmt, sorry
also man kann statt Abitur z.b. auch mitteler Reife haben - aber die sollte dann gut sein. Sobald man erst mal im Bewerbugsverfahren drinn ist, geht es eh um andere Dinge als die Noten (AC)

Kannst dich ja mit deinen Noten mal Testweise bewerben, is bei vielen Banken eh online, da kannst du nich viel verleiren;-)

Bei der Commerzbank aknnst du dich zum Beispiel auch als Bankkaufmann für Firmenkunden bewerben...Wink
Mokelchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2007
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 19:46:02    Titel: Re: schlechtes fachabi und keine ahnung :(

iceee hat folgendes geschrieben:
ich habe bio und chm als schwerpunktfächer gehabt, sehe aber meinen traumberuf eher in maschinenbau und elektrotechnik. (zudem da mein vater eine firma in diesem gewerbe besitzt (elektromaschinenbau))
würde aber auch gern was im bereich "verkauf" machen (großhandelskaufmann zum beispiel). bankangestelter könnt ich mir auch gut vorstellen, jedoch bezweifel ich das die jemanden wie mich nehmen mit solchen schlechten noten.


Ich würde dir auch raten dir lieber eine ausbildung zu suchen, die dir gefällt, anstatt dich durch die 13. zu "quälen" und am ende vll. doch nicht bestehst. (wobei du mit einem schnitt von 8 punkten dein abi trotzdem schaffen würdest, wenn du dich nicht drastisch verschlechtern würdest;) )

das du bio und chemie als schwerpunktfächer hast, aber lieber in die elektrotechnik willst, ist meiner meinung nach kein nachteil... ich habe Deutsch und Erdkunde leistungskurs und fange im september ne ausbildung zur augenoptikerin an (was ja nun nicht wirklich was mit meinen LK´s zu tun hat^^)

also für elektrotechnik und großhandel solltest du dich auf jeden fall eigen, auch ohne "richtiges" abi.
und was den bankkaufmann angeht... wenn du das willst, dann probier es!
ich hatte mich als ausweichmöglichkeit auch bei banken beworben, falls das mit dem augenoptiker nix geworden wäre und da wurden auch sehr viele junge menschen OHNE abi eingeladen... einige schnitten in den einstellungstests sogar besser ab als abiturienten und bekamen nach einem darauffolgenden gespräch einen ausbildungsplatz (leute vom gym denken oft viel zu kompliziert in solchen tests^^) > ich rede jetzt von banken in berlin, aber ich denke mal, dass es in anderern städten auch so sein wird, dass auch leute ohne abi eine chance haben...

natürlich kommt es auch immer drauf an, wie die bewerbung aussieht (um überhaupt erstmal eingeladen zu werden > eine schlechte bewerbung ist schonmal ein k.o kriterium) und wie man in einstellungstests bzw. im gespräch überzeugt... aber da nehmen sich die leute nichts... auch abiturienten können versagen Wink > das gilt für alle berufe...

bewirb dich einfach für die berufe, von denen du denkst, dass du damit glücklich wirst... mehr als ne absage kannst du nicht bekommen... und von nichts kommt nichts...

ich wünsche dir viel erfolg auf deinem weiteren weg... und mach dir nich so einen kopf wegen deinem notendruchschnitt... gibt weitaus schlechtere Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> schlechtes fachabi und keine ahnung :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum