Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zugspannung und zugkraft?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Zugspannung und zugkraft?
 
Autor Nachricht
Linda_Stein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2007
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 19:55:57    Titel: Zugspannung und zugkraft?

Hi,

kann mir bitte jemand einen ansatz geben, wie ich diese Aufgabe zu lösen habe???

huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 21:02:02    Titel:

Wo sind denn l1 und l2 in der Zeichnung? Sollen das die Längen der beiden Stäbe sein? Dann einfach Summe aller Momente um A = 0

Wenn du die Kraft hast, lässt sich die Spannung mit Sigma=F/A leicht berechnen Wink

LG
Linda_Stein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2007
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 22:16:33    Titel:

genau mit Summe aller Momente kommt man zum Ergebniss.

Du bist top:-)
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 22:21:21    Titel:

Linda_Stein hat folgendes geschrieben:


Du bist top:-)


Danke Very Happy Kannst ja bei Gelegenheit einen ausgeben Smile
Linda_Stein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2007
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 22:36:35    Titel:

die Gleichung lautet:

M_A = 0 = F_s + l_2 * cos(alpha) - F_2 *l_1 und das umformen nachn F_s

Aber warum F_s + l_2 * cos(alpha), bzw, das ist mir schon klar, komme aber gerade irgendwie nicht drauf?
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 22:43:10    Titel:

Linda_Stein hat folgendes geschrieben:
die Gleichung lautet:

M_A = 0 = F_s + l_2 * cos(alpha) - F_2 *l_1 und das umformen nachn F_s

Aber warum F_s + l_2 * cos(alpha), bzw, das ist mir schon klar, komme aber gerade irgendwie nicht drauf?


Weil Fs in dem Fall die Gegenkathete ist und der Hebelarm vom cos abhängt.


Zuletzt bearbeitet von huiapana am 18 Apr 2008 - 23:12:30, insgesamt einmal bearbeitet
Linda_Stein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2007
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 22:52:57    Titel:

Ich habe es jetzt verstanden glaube ich:-)

wenn man den Hebelarm von F_s bestimmen will, braucht man ja den senkrechten abstand zum drehpunkt und der ist in diesem fall nicht l_2 da er ya schräg steht, sondern cosinus(20) stimmt?

und bei der Kraft F, die wirkt ya senkrecht, und der hebelarm ist ja ebenso senkrecht zu der Kraft und da wird die schräge von l_2 nicht bei l_1 beeinflusst oder?


Zuletzt bearbeitet von Linda_Stein am 18 Apr 2008 - 23:08:19, insgesamt einmal bearbeitet
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 23:06:18    Titel:

Um auf den Hebelarm von Fs zu kommen muss man nunmal den cos nehmen. War schon richtig so!

Zuletzt bearbeitet von huiapana am 18 Apr 2008 - 23:10:20, insgesamt einmal bearbeitet
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 23:07:45    Titel:

Linda_Stein hat folgendes geschrieben:
Ich habe es jetzt verstanden glaube ich:-)

wenn man den Hebelarm von F_s bestimmen will, braucht man ja den senkrechten abstand zum drehpunkt und der ist in diesem fall nicht l_2 da er ya schräg steht, sondern cosinus(20) stimmt?


Nicht ganz. Der Winkel ist 15° Wink
Linda_Stein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.10.2007
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 23:10:49    Titel:

ne cosinus ist richtig, weil wenn man sinus nimmt kommt da was falsches raus. Der hebelarm ist ja wichtig, und da l_2 schräg ist kann man nicht einfach f_s * l_2 sagen, aber l_2 * cosinus(15) wäre genau die senkrächte zu der Kraft F_s.

das müsste so stimmen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Zugspannung und zugkraft?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum