Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

erörterung: gründe fürs rauchen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> erörterung: gründe fürs rauchen
 
Autor Nachricht
riita_x3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2008 - 22:07:06    Titel: erörterung: gründe fürs rauchen

alsooo, in deutsch haben wir ein neues thema angefangen, was dummerweise keiner wirklich kann -.-
jetzt sollten wir uns in gruppen einteilen und eine behauptung+begründung+beispiel aufschreiben..
dabei kam das raus xDD

Jugendliche rauche, weil sie ihr Leben lang beobachtet habe, wie ihre Eltern rauchen und dadurch lernten, dass es völlig normal sei und zum alltag dazugehört. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mehr als die Hälfte der Jugendlichen deren Eltern rauchen, später auch mal Raucher werden.

Wär toll, wenn ihr sagen könntet was man daran noch verbessern könnte.
Danke.
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3409

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 17:04:32    Titel:

Das ist doch nur noch pervers! - Eine Erörterung über das Thema "Gründe für das Rauchen" schreiben zu müssen!

Zum Einen beinhaltet eine Erörterung immer ein Für und ein Wider, also zwei Seiten der Medallie, zum Anderen ist es von Seiten des Deutschlehrers unpädagogisch, die Schüler über ein Thema einen Aufsatz schreiben zu lassen, der es erlaubt, die Schüler zum Rauchen zu animieren, obwohl jeder weiß, dass das Rauchen schädlich ist!

Sowas kann man nur noch boykottieren!

Klimperkasten Idea
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2451

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:42:34    Titel:

Wieso? Es gibt fuer alles ein Fuer und Wider. Auch fuers Rauchen - wobei da die gesundheitlichen Nachteile wohl deutlich ueberwiegen werden.
Aber nicht zu vernachlaessigen ist die beruhigende Wirkung von Nikotin und der (ausgepraegte) positive Effekt von Nikotin auf die Kurzzeitgedaechnis-Leistung.
Norain
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:49:14    Titel:

omg...gründe fürs rauchen? das ist ja der größte s****, den ich jemals gelesen hab...meiner meinung nach gibt es keine argumente für das rauchen...naja höre oft, dass rauchen schlank macht, weil man dann nicht mehr soviel isst, aber das wars auch schon
Gründe gegen das Rauchen dürfte ja jedem bekannt sein
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6280

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 21:13:09    Titel:

Woodstock hat folgendes geschrieben:

Aber nicht zu vernachlaessigen ist die beruhigende Wirkung von Nikotin und der (ausgepraegte) positive Effekt von Nikotin auf die Kurzzeitgedaechnis-Leistung.


Nikotin ist ein starkes Nervengift. Darum nehmen einige das Bongwasser oder ähnliches, um die Schädlinge von den Pflanzen zu bekommen. Nebenbei gibt es beim Rauchen keine positiven Effekte.
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1090
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 21:44:13    Titel:

Norain hat folgendes geschrieben:
omg...gründe fürs rauchen?


Rita wollte doch nicht, dass andere ihr die Argumente für ihre Hausaufgabe suchen. Razz

Zitat:
Jugendliche rauche, weil sie ihr Leben lang beobachtet habe, wie ihre Eltern rauchen...


Da kenne ich aber einige jugendliche Raucher, deren Eltern nicht rauchen. Außerdem klingt es witzig, wenn man bei Jugendlichen von "Leben lang" redet - die haben doch im Allgemeinen ihr Leben noch vor sich.

Zitat:
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mehr als die Hälfte der Jugendlichen deren Eltern rauchen, später auch mal Raucher werden.

Was war das denn für eine Untersuchung? Ich finde, das ist eine schwierige Argumentation, aber man müsste erst mal sehen, wie du das jetzt weiterführen möchtest.
riita_x3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 21:57:25    Titel:

lol die lehrerin meinte das thema wär gut, weil doch so viele rauchen aus der klasse es dabei aber nur 5 sind xDD
deshalb weiß auch ziemlich keiner was man darein schreiben könnte xDD
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3409

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 01:38:54    Titel:

Ich wiederhole mich ungern, liebe rita! - Eine Erörterung ist es NICHT, wenn man nur die Vorteile des Rauchens aufzählt! - Ich nenne das MISSIONIERUNG! -

Leute raucht, was das Zeug hält! - Rauchen hat NUR Vorteile, keinerlei Nachteile! - Eine Studie hat bewiesen, dass alle Jugendlichen, deren Eltern Raucher sind, sich zum Raucher entwickeln, also, Kinder, greift zur Zigarette!

Das kann's nicht sein! - Es sei denn, Du hast eine falsche Themenstellung!

Eine Erörterung besteht aus VOR- UND NACHTEILEN, und sollte auch in diesem Sinne abgehandelt werden!

Germanistische Grüße,

Klimperkasten Idea
riita_x3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 11:02:10    Titel:

ja ich hab auch eig immer gedacht, aber iwie sind unsere Lehrer etwas komisch und meinten vor- und nachteile aufzählen wär schwer, deshalb sollten wir uns immer nur für eine seite entscheiden.
Woodstock
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 2451

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 12:01:03    Titel:

Es soll ja auch keine Eroerterung werden (pro / contra), sondern nur eine Behauptung + Begruendung + Beispiel. Das kann (muss zwangslaeufig) dann schon auch einseitig sein.

Und wieso gleich Missionierung, wenn man sich argumentatorisch mit einem Sachverhalt auseinandersetzen soll? Wenn man das Fuer und Wider fuer Tierexperimente, Atomkraftwerke und aehnliche oeffentlichkeitswirksame Themen erarbeitet, kommt man ja meist auch zu dem Punkt, an dem man gegen seine eigene oder die allgemein ueberwiegende Ueberzeugung argumentiert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> erörterung: gründe fürs rauchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum