Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zentralabitur 2008 Deutsch LK Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zentralabitur 2008 Deutsch LK Berlin
 
Autor Nachricht
tigra_08
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:16:06    Titel:

@ Crazychicken:

Ich habe ja nicht behauptet, dass kurz gleich schlecht ist. Und über die Formulierung brauchen wir nicht zu diskutieren, denn natürlich ist sie wichtig. Aber im Endeffekt liegt es beim Lehrer und wenn der dir das so gesagt hat, wird das auch so sein!
Ich kannte die Aufgabe auch nicht wirklich. Ich weiss nur, dass meine Lehrerin meinte, das der gestalterische Teil umfangreicher sein muss.
Wie auch immer. Der jeweilige Lehrer hat das sagen!
Also teu teu teu!!!


@ jojojo89:

Ich bin doch selber nicht sicher! Ich hab auch die Befürchtung ihn falsch interpretiert zu haben. Deswegen hoff ich ja, dass sich noch andere melden, die das selbe Thema gewählt haben .

Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
jojojo89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:20:36    Titel:

@tigra_08:
joa müssen wir abwarten Wink

habt ihr eigentlich rechtschreibreform behandelt im unterricht?
wir haben nur 2 wochen sprache gemacht und eben nur Anglizismen+ "Kanaksprache"...

naja ich hasse zentralabitur jetzt schon

gruß
tigra_08
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:32:35    Titel:

ich habe etwas gefunden, dass eigentlich dafür spricht, dass Brecht es ernst gemeint hat Rolling Eyes
Also, ich glaube.
http://www.univie.ac.at/Germanistik/schrodt//rechtschreibreform/rsfragen.html

Ja, wir haben Sprach eund Identität besprochen: Jugendsprache, Kanakisch, Anglizismen und die Diskussion über die beiden Reforemn.

Wie hast du Manns Kommentar so interpretiert???
betsy123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:46:38    Titel:

oh gott leute...ihr macht mich total fertig...wenn das echt ironie war is das mächtig nach hinten losgegangen. also ich hab es wie gesagt so verstanden, dass beide einer meinung sind, jeder auf andre art und weise...was haben denn die andern bei euch im kurs so gesagt ? oder hat das thema keiner weiter gewählt...man man man Crying or Very sad
jojojo89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:49:50    Titel:

die bei mir haben es auch als ironie verstanden...
betsy123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:52:12    Titel:

Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
jojojo89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:53:40    Titel:

das hat aber nichts zu bedeuten...
was haben denn die bei dir gesagt ??
tigra_08
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 16:58:29    Titel:

Also, ich hab grad herausgefunden dass es von Brechts Seite keine Ironie war.
Also, Mann ist gegen eine Reform und Brecht für eine.
Mann und Brecht vertreten eine unterschiedliche Meinung, denn Mann kritisiert von anfang an die Reform und Brecht unterstützt sie so sehr, dass er gleich ein Modell der reform vorstellt.

Doch er widerspricht sich!!!!

Mann ist relativ sachlich und betont, dass es nur seine eigene Meinung ist.

In seiner Überschrift sticht "Ortografi" hervor --> meiner Meinung nach Ironie, da er zeigen will, wie "verarmt" (dieses Wort benutze er auch in seinem Kommentar) das Wort dann aussieht.

Und Mitschüler, die dieses Thema ebenfalls wählten, haben es ähnlich. aber keiner von ihnen empfanden Brechts Kommentar als Ironie. Auch nicht das beide autoren die selbe Meinung vertreten
Dr_Ahnung
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.04.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 17:02:47    Titel: Thema D, Zentralabitur 2008/ Fach: Deutsch

Liebe Schüler, liebe Interessierte,

wie ich sehe, sind die Diskussionen bezüglich falsch/richtig, richtig und falsch wieder in vollem Gange. Ich möchte jedoch einige Anmerkungen machen;
bei der diesjährigen Aufgabe zum Thema Sprache hat sich der Senat etwas geringfühgig gemeines ausgedacht. So wurden zwei pragmatische Texte ausgewählt, deren Inhalte nur schwer gegenüber gestellt werden konnten, will sagen, die Differenzen waren im förmlichen und argumentativen Teil sehr viel gewichtiger als im Aussageteil. Die Argumentation Brechts im vorgelegten Text lässt sich durchaus als ironisch auffassen, was an Hand von Brechts epischer Kunst- und Theateraussage hinreichend belegen lässt; auch wenn es sich hier um einen pragmatischen Text handelte. Beispielsweise ließe sich ein Vergleich zum Werk "Aturo Ui" ziehen, an dem sich zeigt, dass Brecht eine teils sarkastische, teils ironische Weltanschauung vertritt. Zwar wurde eine Reform der Orthographie bei weitem nicht so ad absurdum gestellt wie in der angesprochenen Lektüre die Geschehenisse der 30er Jahre, trotzdem lässt eine ironische Auffassung Brechts durchaus verteidigen.
MfG Dr. C Ahnung
jojojo89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2008 - 17:03:23    Titel:

@tigra woher hast du das, dass es keine ironie war?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Zentralabitur 2008 Deutsch LK Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 14 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum