Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit - Strafrecht (Spannender Fall)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit - Strafrecht (Spannender Fall)
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 30 März 2005 - 12:37:07    Titel: Hausarbeit - Strafrecht (Spannender Fall)

Hallo Leute!
Bin total verzweifelt! Brauche eure Hilfe! Komme mit meiner Hausarbeit einfach nicht weiter.

Hier ist der Fall:

O hat mit einem gestohlenen PKW in der Dunkelheit ein gepartes Auto angefahren, dieses dabei erheblich beschädigt und ist anschließend kurzerhand davongefahren. Zeugen haben sein Kennzeichen notiert und die Polizei angerufen. Die Zivilbeamten P1 und P2sichten den Wagen des O zufällig einige Zeit später und folgen ihm. Als O seinen Wagen in einem Hof abstellt, blockieren sie die Durchfahrt mit ihrem Zivilfahrzeug und gehen langsam auf O zu, der in diesem Moment mit einem in Alufolie verpackten Baguette aus seinem Wagen steigt. In der Dunkelheit meint P1, das der längliche, metallisch reflektierende Gegenstand in der Hand der O eine Schusswaffe sein und zieht seine Dienspistole. P1 ruft: "Polizei, Waffe fallenlassen! Hinlegen oder wir schießen! auf den Boden! Auf den Boden!" O läßt erschrocken sein Baguette fallen und wirft sich heftig auf den Boden. Das Baguette landet in einer Pfütze und wird ungenießbar. Jacke und Hose des O verschmutzen und O zieht sich debei Hautabschürfungen an den Händen zu.
Erst jetzt stellt sich heraus, dass der einschlägig vorbestrafte O den Wagen gestohlen hat und wegen einer Reihe ähnlicher mittelschwerer Strafen gesucht wird. Im weiteren Verlauf der Vernehmung ergibt sich, dass O Mitglied einer Terrororganisation ist und um einen geplanten Bombenanschlag auf eine bestimmt Örtlichkeit in einer deutschen Großstadt, bei dem dutzende Menschen zu Tode kommen werden weiß. Der zuständige Kriminalbeamte K fordert O auf, Details zu nennen, die für die Vereitelung der angeblichen Anschlages erforderlich sind; anderenfalls wÜrden O extreme Schmerzen zugefügt. O macht daraufhin die geforderten Angaben und so kann das Attentat gerade noch rechtzeitig verhindert werden.

Wie haben sich P1 und K nach dem StGB strafbar gemacht? Straftaten des O sollen nicht geprüft werden.

Ich möchte z.B. wissen, ob ich bei P1 Körperverletzung im Amt oder normale Körperverletzung prüfen soll?
Und wie kann ich P1 rechtfertigen? Mit Tatbestandsirrtum oder vielleicht
entschuld. Notstand (§35 II StGB)?? Komm da gar nicht weiter...
Embarassed

Danke!!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit - Strafrecht (Spannender Fall)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum