Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beweis eines Gleichschenkligen Dreiecks.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Beweis eines Gleichschenkligen Dreiecks.
 
Autor Nachricht
M45T4
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 3718
Wohnort: Browntown

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 19:53:58    Titel:

Im Titel heisst es "gleichschenklig".. aber was solls..
sarose
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 19:58:53    Titel:

Hab nur auf die Aufgabe geachtet. Und wenns gleichschenklig ist, sollte das auch kein Problem darstellen. Man teilt zur Bestimmung des Flächeninhalts die Seite, die eine von den übrigen Seiten verschiedene Länge hat.

Viel Erfolg beim Rechnen. Die Mathematik ist ja schon gemacht.
Krampy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 20:00:43    Titel:

Hey vielen dank Feyman Fan und Sarose ihr habt mir schon echt weitergeholfen Very Happy

MfG.
Krampy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 20:33:27    Titel:

Bei mir kam jetzt aber für die Beträge jeweils immer 0 raus! Kann das ? und wie kann ich denn jetzt die höhe nochmal bestimmen das mir noch nicht ganz klar geworden.
sarose
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 20:41:30    Titel:

Wie berechnest du die Beträge. Gib mal deinen Rechenweg an. Dir ist schon bewusst, dass der Betrag die Länge der Seiten ist?

Kleine Hilfe: Zeichne dir ein Koordinatensystem und dort eine waagerechte oder senkrechte oder irgenwie geneigte Gerade. Dann überleg dir mal wie du die Länge bestimmen kannst. Anschließend miss mal nach.
Krampy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 20:56:45    Titel:

AB= OB - OA (5/3/0) - (3/3/2) wurzel 2²+0²+(-2)² = 0
Crazy4Finger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 21:08:38    Titel:

ist doch soweit alles richtig (bis auf die schreibweise^^) nur ist (-2)² nicht gleich -4 sondern +4 und deshalb kommt auch nicht 0 herraus sondern 4+0+4=8 also wurzel(Cool

Zuletzt bearbeitet von Crazy4Finger am 28 Apr 2008 - 21:09:42, insgesamt einmal bearbeitet
Krampy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.04.2008
Beiträge: 13
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2008 - 21:09:21    Titel:

Jo Very Happy Danke
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Beweis eines Gleichschenkligen Dreiecks.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum