Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Umzugsproblem -- Eltern fühlen sich nicht verantwortlich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Umzugsproblem -- Eltern fühlen sich nicht verantwortlich
 
Autor Nachricht
melfeu2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 11:55:19    Titel: Umzugsproblem -- Eltern fühlen sich nicht verantwortlich

Hallo,

Die Situation mit meinen Eltern ist schwierig:
Mutter: Cholerikerin, kritikunfähig
Vater: arbeitslos, Alkoholprobleme

Um dem Chaos zu entkommen, habe ich mich um einen weit entfernten Ausbildungsplatz bemüht und diesen auch bekommen. Nun müssen wir nur noch eine Unterkunft finden.

Problem:
Meine Mutter ist nicht gewilltm mich bzw. meinen mittelosen Vater zu unterstützen.

Das Problem ist das Geld für die Fahrt/Übernachtungskosten.

Mein Vater ist arbeitslos, bekommt aber kein Geld, Verwandte können die Situation nicht verstehen, --> es fühlt sich keiner verantwortlich.

Was soll ich tun ?
Gibt es einen Rechtsanspruch auf Unterstützung durch die Eltern / Staat ?
Louve1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 12:29:23    Titel:

Eltern sind unterhaltspflichtig, solange die erste Ausbildung nicht abgeschlossen ist.
sarose
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 12:41:21    Titel:

Frag doch mal bei deinem Ausbildungsbetrieb nach, ob sie dir beim Finden der Unterkunft helfen können. Die haben sicher Adressen. Bei mir war das damals so. Bin wegen der Ausbildung 400km weit weggezogen.
Basf89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 12:43:04    Titel:

möglicherweise bafög
sarose
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 12:45:32    Titel:

BaföG gibt es nicht ne Berufsausbildung. Dafür ist das BAB. Wird aber wie das BaföG erst mit Beginn der Ausbildung gezahlt. Beim Arbeitsamt kann man sich deshalb auch beraten lassen. Vielleicht strecken die etwas Geld vor.
Basf89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 12:47:07    Titel:

achso ja bafög gibt es glaub ich nur bei einer schulischen ausbildung .... hmm
blöde situation.. kenne das... setz dich mal mit dem jugendamt in verbindung
Kamu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2007
Beiträge: 246
Wohnort: Fürth

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2008 - 13:07:52    Titel:

Normalerweise sind, wie oben schon genannt, die Eltern unterhaltspflichtig. Sie <müssen> dich unterstützen. Im Notfall kannst du auch zur nächsten Anwaltskanzlei rennen und dich dort evtl informieren - die dürften solche Fälle kennen. Ansonsten weis ich spontan nicht, wo du hinrennen könntest - evtl. Jugendamt?
LionofBudah
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2007
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2008 - 11:36:33    Titel:

Mach dir keine SOrgen, da gibt es genügend Möglcikeiten. Ich würde einfach mal zu Jugenamt gehen und die unterrichten dich ausgibig über alle Möglickeiten...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Umzugsproblem -- Eltern fühlen sich nicht verantwortlich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum