Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

1.Staatsexamen vergleichbar mit Diplom?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 1.Staatsexamen vergleichbar mit Diplom?
 
Autor Nachricht
JaneAusten
Gast






BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 08:06:22    Titel: 1.Staatsexamen vergleichbar mit Diplom?

Hallo alle,

um den Titel des LLM im Ausland machen zu können, bedarf es dem ersten Staatsexamen. Habe ich dieses mit dem Abschluss "Diplom Wirtschaftsjurist (FH)"?

Und wenn nicht, wie kann man das STaatsexamen quasi im Schnelldurchlauf machen?.

Liebe Grüße,

Jane
SusanneT
Gast






BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 08:15:06    Titel:

Nein, das erste Staatsexamen setzt ein Universitätsstudium voraus, FH reicht nicht. Einen "Schnelldurchlauf" zum 1. Staatsexamen gibt es nicht, Du müßtest schon (wie alle anderen auch) mindestens sieben Semester studieren und die entsprechenden Scheine, Praktika etc. machen.
JaneAusten
Gast






BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 10:57:17    Titel: Korrektur,..

Inzwischen habe ich doch etwas herausgefunden, zwar kann man (was ich schon wusste) nicht das Diplom machen und sich dann zum 2ten Staatsexamen anmelden und Anwalt werden. Aber wenn man das 1. S-Examen geschafft hat, darf man sich ein Diplom zum Juristen ausstellen lassen. Damit ist sehr wohl eine Äquivalenz vorhanden. Und damit reicht auch das Diplom (FH) aus, um einen LLM in Australien zu machen.
Man muss sich für die australischen Unis nur von seiner Hochschule einen Nachweis über diese Äquivalenz ausstellen lassen.

Danke trotzdem für die wenn auch falsche Antwort.

Jane
Gast







BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 17:24:34    Titel:

WAS!!!!!!!!!! JETZT DURFEN SCHON FHLER ANWÄLTE WERDEN: DAS IST DOCH EINE FRECHHEIT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ICH ACKER MIT HIER DANN EINEN BUCKEL 5 JAHRE AN DER UNI, DANN SOLL DA SO NEN FH FUTZI MIT IHREM SCHMALSPURSTUDIUM DAS GLEICHE MACHEN KOENNEN WIE ICH? DAS IST DOCH EINE RIESEN UNVErSCHÄMTHEIT!!!!!!!!!!!!!!!!
200
Gast






BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 18:09:53    Titel:

Vielleicht dürfen die einen LLM im Ausland machen... Aber ob die dann hier auch eine Anwaltszulassung bekommen ist doch eher fraglich oder??? Ansonsten würd ich mich auch tierisch ärgern...
Dipl.Wirtschaftsjuristen sind doch auch "nur" sowas wie Dipl.Wirtschaftsingenieure... nichts halbes und nichts ganzes...Nicht bös gemeint aber ein FH-Studium ist schon was anderes als ein Uni-Studium...
Gast







BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 18:50:11    Titel:

ist doch wahr an der uni rakert man sich nen Buckel und dann sol so einer der nur die hälfte der zeit studiert hat und von örecht europarecht , strafrecht keinen blassen schimmer hat. ( sorry an die fhler ist aber so) das gleiche machen koennen.
Das waere ja so, als wenn ich jura studier und später als Mediziner praktizieren durfte.
des weiteren haben wir doch mal so nen Tolles rechtsberatungsgesetz ( stammt zwar von den Nazies ist finde es aber trotzdem sehr sehr gut )
Gast







BeitragVerfasst am: 31 März 2005 - 18:51:30    Titel:

Dipl.Wirtschaftsjuristen sind doch auch "nur" sowas wie Dipl.Wirtschaftsingenieure... nichts halbes und nichts ganzes...Nicht bös gemeint aber ein FH-Studium ist schon was anderes als ein Uni-Studium...


An der Fh lernt man nur herschende Meinungen und nicht auch noch Midermeinungen usw. Des weiteren lernen die das längst nicht so intensiv wie wir juristen.
Sash
Gast






BeitragVerfasst am: 04 Mai 2005 - 17:03:04    Titel: LLM für Dipl. Wirtschaftsjuristen FH

Hallo! Ich habe an der FH Osnabrück Wirtschaftsrecht studiert. Eine Kommilitonin hat an einer Amerikanischen Hochschule ihren Master of Law gemacht, ich an einer Englischen.
Gast







BeitragVerfasst am: 04 Mai 2005 - 17:27:54    Titel:

Also, ein Diplom-Jurist (mit 1. Stex) kann überhaupt nichts machen in der BRD. Keine Rechtsvertretung, nichts. Er kann höchstens in einem Unternehmen als jur. Berater arbeiten, aber da bewerben sich wegen der Schwemme gleich 100 Volljuristen mit. Ein Diplom-Jurist it also überlüssig wie ein Kropf, entweder gleich bis zum 2. Stex durchmachen und bitte gleich lassen.
Nicht bös' gemeint, aber der Markt ist voll genug, da brauchts nicht noch Stümper zusätzlich.
Gast







BeitragVerfasst am: 04 Mai 2005 - 20:44:29    Titel:

fhler pffvon tuten und blasen keine ahnung und sich dann jurist nenen dürfen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 1.Staatsexamen vergleichbar mit Diplom?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum