Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Quadratische Gleichungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Quadratische Gleichungen
 
Autor Nachricht
Superstyler
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2008 - 15:29:19    Titel: Quadratische Gleichungen

Hallo,
ich habe hier eine Aufgabe:
In Kunst wurde ein bild mit dem Format 30x20 cm gemalt. Es soll eingerahmt werden. Die Kunstlehrerin empfielt den Rahmen so groß auszuwählen, dass er 40 % des ganzen Kunstwerkes (Bild plus Rahmen fertig also) einnehmen soll. Der Abstand zwischen dem Bild und dem Rand des Rahmens ist immer gleich. Wie groß muss der Rahmen also sein?

Ich hatte gedacht, man könnte das mit Gleichungssystemen machen, aber das klappt nicht.
Ist diese Gleichung richtig?
x * (x+10)=600 cm²
(x + y) * (x + 10 + y) - x * (x+10)= 400 cm²
Superstyler
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2008 - 19:32:50    Titel:

neue " probleme":
Jemand kauft ein Pferd für einige Reichstaler, verkauft es wieder für 119 Reichstaler und gewinnt daran so viel Prozente als das Pferd gekostet; nun ist due Frage, wie teuer ist dasselbe eingekauft worden?
(zu dieser aufgabe hab ich echt kp)


Einige Kaufleute bestellen einen Leiter einer Handelsniederlassung und schicken ihn nach C- Stadt, um daselbst einen Handel abzuschließen. Jeder von ihnen hat zehnmal soviel Reichstaler eingelegt, wie es Personen sind. Nun gewinnt der Leiter an je 100 Reichstalern zweimal so viele wie die Anzahl der Personen ist. Wenn man dann den 100. Teil des ganzen Gewinns mit 2 2/9 (ZweiZweiNeuntel) multipliziert, so kommt die Zahl der Gesellschafter heraus. Wie viele Gesellschafter sind dort gewesen?



Beim Echolot sendet man Schallwellen mit einem Sender S zum Meeresgrund und empfängt die reflektierten Wellen mit einem Empfänger E. Je tiefer das Meer ist, desto länger dauert es bis die Schallwellen zurückkehren. Sender und Empfänger befinden sich einen Meter unter dem Wasserspiegel am Schiffsrumpf und sind 10 m voneienander entfernt. Im Wasser legt der Schall 1,5 km pro sekunden zurück.

an einer bestimmten Stelle benötigt der Schall eine Zehntelsekunde. Bestimme, wie tief das Meer an dieser Stelle ist.

Das müssten dann doch ganz einfach 75 m sein, oder nicht???
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Quadratische Gleichungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum