Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Karriere machen mit Software!
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Karriere machen mit Software!
 
Autor Nachricht
Fredesyoloe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:15:09    Titel: Karriere machen mit Software!

Hallo Leute!

Nachdem ich mir mehrere Programmiersprachen mehr oder weniger mit Büchern selbst beigebracht habe, bin ich nun daran interessiert, das Gelernte umzusetzen.

Meine Frage ist nun: Gibt es Firmen, Branchen etc., die daran interessiert sind, sich für sie individuell angepasste Programme schreiben zu lassen? Leider kann ich keine (ausgestellten) Qualifikationen vorweisen, außer eine gute Note in Informatik vom Gymnasium. Natürlich würde ich für meine Arbeit auch entsprechend wenig Vergütung verlangen.

Also, falls jemand von Euch Ideen hat, wie man mit Softwareentwicklung Karriere machen kann, lasst es mich bitte wissen.

Und sorry, dass dies keine rein technische Frage ist, aber vielleicht gibt es auch ein paar andere Leute hier, die daran interessiert sind, ihr Wissen aich mal endlich anzuwenden.

Vielen Dank.
murekursion
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:39:38    Titel:

Dann solltest du eine Ausbildung zum Fachinformatiker (AE) o.ae. machen.
Dass eine Firma dir Geld gibt fuer Softwareentwicklung, ist sehr unwahrscheinlich. Chancen hast du nur, wenn du in irgendeinem Spezialbereich sehr gut bist (z.B. μC-Programmierung).
Ist das nicht der Fall, kannst du noch versuchen, durch innovative Ideen im Bereich der Webentwicklung Fuss zu fassen. Dort kann man dann auch ein bisschen Geld verdienen, allerdings schreibt man dann keine Software fuer Firmen.

Fazit: Beginn eine Ausbildung oder ein Studium.
Armin Gibbs
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 992

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:40:27    Titel:

Für den Pizzabäcker nen Pizzatimer oder ein DM-Euro Umrechner oder von was für Software redest du?
esubaM
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.04.2008
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:09:45    Titel:

Gerade in Deutschland sieht es da wohl eher schlecht aus ohne nachweisbare Qualifikationen.
Und mal im ernst, bist du sicher, dass du da deine Fähigkeiten nicht überschätzt? (ernste und nicht rethorisch oder böse gemeinte Frage)
Fredesyoloe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:10:31    Titel:

Bei der Software dachte ich an alles, was mit Planung, Kaufabwicklung, Automatisierung und so zu tun hat, etwa ein Auftragsbearbeitungsprogramm. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen sollte dies interessant sein, da alles, was es so zu kaufen gibt, nicht für sie abgestimmt ist.

Und, ja, vermutlich überschätze ich meine Fähigkeiten. Aber man muss auch bedenken, dass die oben beschriebene Software nicht sonderlich schwer zu entwickeln ist. Man muss sich nur ein wenig mit Datenbanken auskennen, ich wüsste nicht, unter welchen Umständen man komplizierte Mathematik oder Algorithmen brauchen würde.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:34:51    Titel:

Wer Programmierung nur aus Büchern lernt, wie nie richtig gut. Dazu ist immer sehr viel Erfahrung nötig. Such dir doch einen Entwickler mit >10 Jahren Erfahrung. Da lernst du etwas und kommst in die Branche rein.
Fredesyoloe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:55:31    Titel:

Ja, ich gebe es ja zu, ich bin kein Profi, Erfahrung habe ich trotzdem, da ich einfach aus Interesse gerne programmiere.

Vermutlich habe ich mich etwas umständlich ausgedrückt, ich wollte eigentlich wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, an Aufträge (für was auch immer) zu kommen.

Und sehr gerne würde ich von einem erfahrenen Entwickler lernen, aber ich weiß nicht, wo bei mir ihn der Nähe so einer zu finden ist, und ob man da einfach so eine Art Praktikum machen kann.
wima_typ
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 1086

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 21:09:08    Titel:

Was spricht gegen ein Stuidum oder ne Ausbildung? Neben dem Studium könntest du z.B. selbstständig deine Programmierdienste anbieten.
Maxl
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2005
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 22:09:02    Titel:

am besten Praktikum bei ner Firma machen, in einem Projekt mitmachen, dieses Projekt oder einen verrwertbaren Teil davon dann zu Hause nach-programmieren, verbessern, Konkurrenz-Firmen anbieten.
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3493

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 22:38:43    Titel:

Also es gibt einen Markt für freiberufliche Softwareentwickler. Eine bekannte Platform für Aufträge ist z. B. http://gulp.de/ Aaaaaaaaaaber:
- Ohne Referenzen oder andere nachweisbare Erfahrung dürfte es da schwer werden, Aufträge zu bekommen.
- Bist Du Dir sicher, dass Du das kannst? Weniger wegen Mathematik u. ä., als wegen Benutzbarkeit, Wartbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit? Was ist, wenn es nicht klappt, also jemand das System hackt und Schaden anrichtet? Haftest Du? Hast Du schon mal einen Rollout einer Software auf X Arbeitplätzen organisiert? Und sichergestellt, dass Deine Lösung nicht zusammengebrochen ist, als plötzlich jemand darauf gearbeitet hat? Am Enwickler-PC funktioniert vieles...
- "Es gibt nicht passendes." Bist Du Dir sicher? Es gibt Standardsoftware für jeden Scheiß. Für Metzgereien, für Pizzadienste, für hastenichtgesehen.
- Du würdest entsprechend wenig verlangen. Meinst Du, eine seriöse Firma spart Geld an so etwas? Wo was dran hängt? Was ist, wenn Dein "Auftragsbearbeitungssystem" nicht funktioniert und Aufträge verlorgengehen? Welche Reaktionszeit garantierst Du? Wie hoch ist die Vertragsstrafe bei nichterfüllung?
Also sorry, aber so einfach läuft es nicht. Ich treibe mich nun ein paar Jährchen in der Branche rum und ich kann nur sagen, fang erstmal an zu arbeiten. Wenn Du mal ernstzunehmende Projekte mitgemacht hast, reden wir wieder.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Karriere machen mit Software!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum