Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Hausfriedensbruch"
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> "Hausfriedensbruch"
 
Autor Nachricht
Sadowman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:16:52    Titel: "Hausfriedensbruch"

Hallo also ich habe letztens eine Vorladung von der Polizei wegen "Hausfriedensbruch" gekriegt. Wie sich es anhört ist es aber nicht also ich bin nicht ein einem Haus eingebrochen oder so etwas in der Art. Sondern ich bin in eine alte Schule gegangen und reingeklettert um da halt eigentlich Softair zu spielen. Meine Kollegen waren schon da. Aber ehe ich mit dem Softairs überhaupt "schiessen" durfte kamen die Polizisten weil die Kollegen von mir schon am Anfang an Lärm gemacht haben. Dies können sie auch mir beweisen also meine Freunde sagen auch dass ich mit der Softair nicht geschossen habe. Dann haben sich meine Freunde verteilt dachte ich und ich habe aus dem Fenster geguckt, dann sehe ich auf einmal sie wegrennen. Darauf hin bin ich einbisschen im Gebäude gelaufen dann aufeinmal habe ich 2 Polizisten gesehen. Ich habe erst mal Panik gekriegt ich dachte hier wär irgendwie ein Irrer gewesen oder so. Dann hab ich erst gemerkt dass man doch gar nicht einfach in ein Schulgebäude so einfach rein gehen kann. Daraufhin bin ich selbst zu den Polizisten gegangen und habe mich dann "übergeben" sagen wir mal obwohl ich Zeit genug hatte zu "Flüchten" weil ich gedacht habe dass es erst gar nicht zum Brief kommen würde sondern einfach nur so einbisschen reden würden dass ich so was nicht machen darf und so...

Dann habe ich gesehen dass 2 meiner Kollegen die ich aus dem Fenster entfliehen gesehen habe auch gepackt wurden.
Jetz die Frage wird daraus für mich passieren z.B. eine Akte oder so was Sozialstunden sind ja nicht so schlimm aber ich will auf keinen Fall eine Akte weil dass keine meiner Kariere sehr schlimme Konsequenzen haben. Außerdem hatte ich auch keine Softairs oder so was dabei und hab das von meinen Freunden auch nicht benutzt...

Ich bin 15 Jahre alt falls da meine Alter entscheidend ist...
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:33:32    Titel:

Also, erstmal kommt deine Frage Rechtsberatung schon sehr nahe, und die ist in Deutschland per Gesetz den Anwälten vorbehalten.

Wenn es aber das erste Mal ist, dass du in Kontakt mit der Polizei geraten bist, und es tatsächlich nur um den Hausfriedensbruch geht, dann solltest du dir - zumal du erst 15 bist - nicht allzu viele Sorgen machen... wird sicher nicht so schlimm werden, insbesondere wenn du brav sagst, dass es dir leid tut, dass du einsiehst, dass es falsch war, in die Schule zu steigen, und dass du jetzt was gelernt hast und es nie wieder tun wirst.
Sadowman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:37:37    Titel:

achso ya okayy... natürlich ist es das erste mal dass ich bei der Polizei war^^
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:40:46    Titel: Re: "Hausfriedensbruch"

Sadowman hat folgendes geschrieben:
Daraufhin bin ich selbst zu den Polizisten gegangen und habe mich dann "übergeben" sagen wir mal obwohl ich Zeit genug hatte zu "Flüchten" weil ich gedacht habe dass es erst gar nicht zum Brief kommen würde


Ich wäre aber auch ziemlich angekotzt als Polizist, wenn ein Verdächtiger zu mir hinkäme, um sich zu übergeben.
Sadowman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 19:48:58    Titel:

is das jetz ironisch gemeint??

ich mein jetz natürlich mit übergeben nicht kotzen sondern sagen dass ich hier bin also mich selber aufmerksam gemacht... besseres wort wäre eig. ich habe mich der polizei "gestellt"
goldberg
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 89
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 21:07:13    Titel:

Keine Panik... So wie du das geschildert hast, müsste das Verfahren zu 99% schon um Vorfeld auf Grundlage von §§ 45 JGG / 153 StPO eingestellt werden. Das heißt: Keine Akte, keine Sozialstunden, nix.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 21:18:33    Titel:

Rechtsberatung ist hier nicht erlaubt, worauf Rhyeira schon hingewiesen hat (siehe auch Forenregeln).
Die Konsequenzen wird dir hier ohnehin niemand voraussagen können.
Deshalb hier leider geschlossen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> "Hausfriedensbruch"
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum