Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Linear unabhängige Vektoren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Linear unabhängige Vektoren
 
Autor Nachricht
querk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:08:04    Titel: Linear unabhängige Vektoren

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Thema richtig gewählt habe... aber leider hab ich absolut gar nichts von der Aufgabenstellung (siehe unten) verstanden. Hat jemand eine Idee, was dieser Scheiß zu bedeuten hat und wie man zu diesem Bullshit irgendein Schwachsinn schreiben kann, so dass der Prof bzw. der Tutor damit zufrieden ist. Und natürlich die wichtigste Frage. Welchen Nutzen hat das? Wer braucht so etwas? (bin Informatiker und muss leider 2 Semester Mathe machen).

----------------------------------------------------

Seien der K-Vektorraum. n linear unabhängige Vektoren v_1,.....v_n. € V und k_i, h_1 € K für i = {1,....,n} gegeben. Zeigen Sie, dass gilt:
Ist k_1v_1 + ... + k_nv_n = h_1v_1 + ... + h_nv_n, dann gilt (für Alle [umgedrehtes A]) i € {1,...,n} : k_i = h_i.
Calculus
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 02.01.2008
Beiträge: 5077
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:10:52    Titel: Re: Linear unabhängige Vektoren

querk hat folgendes geschrieben:
Iwas dieser Scheiß zu bedeuten hat und wie man zu diesem Bullshit irgendein Schwachsinn schreiben kann, so dass der Prof bzw. der Tutor damit zufrieden ist


So schonmal garnicht...
querk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:15:36    Titel:

Es tut mir Leid, das ich an Mathe verzweifle und den Glauben an diese '"Wissenschaft" langsam verliere. Meine Theorie. Irgendwelche staatlich bezahlten Matematiker denken sich aus Langeweile irgendwelche Symbole und eine eigene Sprache aus, damit der Normalbürger nichts versteht und sich davon fernhält.
M45T4
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 3718
Wohnort: Browntown

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 20:32:46    Titel:

Mathematik zu verstehen ist genauso, wie eine Fremdsprache zu verstehen. D.h. aber auch, dass man "Vokabeln" lernen muss. Zum Glück gibt es in Mathe aber nicht so viele.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Linear unabhängige Vektoren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum