Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Für das jetzige Sommersemester noch einschreiben sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Für das jetzige Sommersemester noch einschreiben sinnvoll?
 
Autor Nachricht
Eric1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 02:55:04    Titel: Für das jetzige Sommersemester noch einschreiben sinnvoll?

Hallo,

weil noch Restplätze an der Uni-Bielefeld frei sind, könnte ich mich dort jetzt direkt im Fach Rechtswissenschaft einschreiben. Jura interessiert mich, allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob ich den verpassten Monat hinsichtlich der Vorlesungen etc. so durch lernen einholen kann.

Da ich nicht in der Lage bin, objektiv einzuschätzen wie wichtig dieser erste Monat so ist, wäre ich für Anregungen und Hilfe dankbar. Smile

Gruss
Eric
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 07:55:47    Titel:

Würde ich auf keinen Fall machen. Bewirb dich lieber zum nächsten Wintersemester nochmal, und wenn du wirklich Jura studieren willst nicht nur in NRW. Irgendwo bekommt jeder einen Platz.
Eric1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 08:21:44    Titel:

Also mein Abinote liegt bei 3,1. Schonmal danke für den schnellen tip. Smile
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 08:28:03    Titel:

Mit 3,1 bekommst du aber auch sicher an vielen Unis einen Platz, gerade weil es auch viele zulassungsfreie Unis gibt.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 09:01:39    Titel:

Einen Monat später einzusteigen wäre schon sehr hart... viele Vorlesungen des ersten Semesters finden nicht nur einmal in der Woche, sondern mehrmals wöchentlich statt, so dass man bereits viel Stoff verpasst hat, und gerade bei Jura ist der Anfang besonders wichtig, weil man sich an die juristische Denk- und Arbeitsweise erstmal gewöhnen muss. Wenn man das alles nicht von Anfang an mitbekommen hat, dürfte es sehr schwer werden.
Außerdem hast du ja auch Dinge wie Einführungswoche, Stadtführung, Kennenlernfeiern etc. verpasst... ebenfalls nicht besonders günstig.

Ich glaube, ich würde auch eher dazu tendieren, es bleiben zu lassen und mich zum nächsten Semester zu bewerben. Mit 3,1 könnte es in NRW zwar etwas knapp werden, kann aber auch gut sein, dass es reicht... bewirb dich sonst am besten, wie Marina schon sagte, auch außerhalb NRWs - du kannst ja später immer noch wechseln, in höheren Semestern ist es meist deutlich einfacher, doch noch an die Wunsch-Uni zu kommen.
Maria1984
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.02.2007
Beiträge: 112
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 16:08:03    Titel:

Kleiner Erfahrungsbericht:

Ich hab ca.3 Wochen später angefangen (in Münster). Damals haben dies sogar relativ viele gemacht.

Ich war froh nen Platz zu haben und hab ohne weiter darüber nachzudenken sofort angefangen.

Allerdings muss ich sagen, wenn ich so zurück denke weiß ich nicht ob ich es nochmal so machen würde.

Geschafft hab ich es nur, weil ich mich um nichts anderes kümmern musste als Uni: übers Geld brauchte ich mir keine Gedanken machen und eine Wohnung hat mein Papa für mich gesucht, hört sich vielleicht doof an, aber ich wollte eh nicht in eine WG ziehen und ne schöne Wohnung in Innenstadtnähe hat mein Papa auch ohne mich gefunden.

Aber es war auch echt hart. Ich kannte kaum jemanden, weil ich die Einführungswoche nicht mitbekommen habe. Ich kannte mich auch in der Stadt überhaupt nicht aus (und mein Orientierungssinn ist echt beschissen). Außerdem hab ich in den ersten Vorlesungen kaum was verstanden (Strafrecht ging noch... aber die Grundrechtsvorlesung war echt der Hammer). Hätten wir keine AG Leiter gehabt die sich wirklich super um uns "Nachzügler" gekümmert haben wäre es die reinste Katastrophe gewesen.
Weil das dann alles so von jetzt auf gleich ging hatte ich ja nicht mal Zeit mich vorher in der Stadt umzuschauen oder mich darauf vorzubereiten auszuziehen.

Ich will hier wirklich niemandem Angst machen, aber wie gesagt, ohne die Unterstützung von meiner Familie und von meinen Freunden würde ich jetzt nicht mehr studieren. Nach zwei Wochen kaum was verstehen und schon ein riesen Berg nachzuarbeiten hatte ich echt den Mut verloren. Vor allem auch weil ich es aus der Schule gar nicht kannte etwas nicht zu verstehen und da hab ich mir dann gedacht es wäre wohl doch besser aufzugeben. Zum Glück wurden mir da mal ordnetlich die Leviten gelesen *g*.

Leute kennen gelernt hab ich natürlich inzwischen auch genug (in den AG´s, Vorlesungen und es haben ja auch mehrere später angefangen).

Wie gesagt, es ist möglich es zu schaffen (hab dann zwar eine Klausur nicht bestanden, aber das ist anderen, die von Anfang an da waren auch so gegangen), aber es ist echt hart (vor allem die ersten Wochen).
Eric1980
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 20:40:28    Titel:

Hallo nochmal und danke für die vielen antworten. Smile

Also irgendwie habt ihr mich überzeugt, doch lieber erst im wintersemester anzufangen. Der gedanke, ganz allein auf weiter flur zu stehen, ohne sich in der stadt auszukennen, und ohne überhaupt richtig einen plan zu haben, ist doch abschreckend. Very Happy

Ich habe mir halt im ersten moment nur gedacht "oh toll, da kann ich noch fix reinrutschen, und da ich schon 27 bin, verschwende ich nicht nochmehr zeit" - aber die paar monate warte ich dann jetzt doch lieber noch. Fachliteratur zur einführung ins bgb und ins stgb kann ich ja auch so schon lesen. Smile


Zuletzt bearbeitet von Eric1980 am 14 Mai 2008 - 23:24:35, insgesamt einmal bearbeitet
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 21:28:38    Titel:

Kommt vielleicht auch drauf an, wie die Unis das planen.

Hier in Köln sind im ersten Semester BGB AT und Schuldrecht AT direkt im ersten Semester für das halbe Semester.

In anderen Unis sieht das natürlich anders aus.


Würd aber auch sagen, dass es schwachsinnig ist so spät sich noch einzuschreiben. Verstehen wird man wohl dann nicht mehr viel...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Für das jetzige Sommersemester noch einschreiben sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum