Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zur Zwischenprüfung und Studium
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage zur Zwischenprüfung und Studium
 
Autor Nachricht
Lily84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 808

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2008 - 23:53:32    Titel: Frage zur Zwischenprüfung und Studium

hat sich erledigt. hab noch den versuch werde aber wechseln und alles ok


Zuletzt bearbeitet von Lily84 am 18 Sep 2008 - 16:05:14, insgesamt einmal bearbeitet
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 07:41:35    Titel:

Die Zwischenprüfung ist studienbegleitend, d.h. du schreibst - an den meisten Unis ab dem 1. Semester - Abschlussklausuren, die dann in die Gesamtnote eingehen (die Gesamtnote ist allerdings gleichgültig, da sie ins Examen nicht eingeht). Es gibt also keine separate Zwischenprüfung am Ende des 3. bzw. 4. Semesters.

Wenn du die Zwischenprüfung endgültig nicht bestanden hast, wirst du exmatrikuliert, ja. Ein Einstieg in Jura ist dann grundsätzlich nicht mehr möglich. Von anderen Studiengängen bist du aber dann nicht ausgeschlossen.

Zu Wiederholungsversuchen bei Nichtbestehen siehe § 20 der Prüfungsordnung Bremen:
http://www.zpa.uni-bremen.de/Jura/Schwerpunktbereichspruefung_PO_2004.pdf
Für spezifische Fragen dazu solltest du dich sicherheitshalber an das Prüfungsamt in Bremen wenden.

Wenn du dich vor endgültigem Nichtbestehen der Zwischenprüfung exmatrikulierst und an einer anderen Uni einschreibst, an der die Zwischenprüfung unter diesen Voraussetzungen noch möglich ist, kannst du sie dort "zu Ende" absolvieren. Dann musst du dich vorher aber genau informieren.
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 18:29:51    Titel:

Ich verstehs nicht.


Wie soll man es denn schaffen, die ZP nicht zu bestehen?


Wir brauchen 12 Klausuren+1 AG Schein+1 Hausarbeit. Und wenn man alle Scheine hat, hat man die ZP bestanden. Da kann man auch 10 Semester studieren, wenn man lustig ist.
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 18:38:02    Titel:

Ich würde vermuten, dass du dich da irrst. In der Regel ist es so, dass diese Scheine innerhalb der ersten 4 (teilweise 6) Fachsemester erworben werden müssen.

Dies ist jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 18:54:38    Titel:

@ sharillion du studierst auch in Köln oder? Ist jedoch nicht überall so, dass man sich unendlich lange für die ZP Zeit nehmen darf/ kann.

Glaube das kommt in Köln jetzt auch bald, das man es bis zum 6 Semester gepackt haben muss. Zumindest habe ich das so gehört
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 18:54:57    Titel:

Sharillon hat folgendes geschrieben:
Ich verstehs nicht.


Wie soll man es denn schaffen, die ZP nicht zu bestehen?


Wir brauchen 12 Klausuren+1 AG Schein+1 Hausarbeit. Und wenn man alle Scheine hat, hat man die ZP bestanden. Da kann man auch 10 Semester studieren, wenn man lustig ist.


An vielen Unis gibt es aber auch Zwischenprüfungsfristen. Das soll doch gerade Sinn der ZwP sein, dass nämlich "aussortiert" wird.

Es ist von Uni zu Uni verschieden, da jede Uni ihre eigene ZwP-Ordnung hat.
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 19:12:50    Titel:

Ah. Okay. Wusst ich net. Soll mir auch ziemlich egal sein, da es bei mir recht "normal" zugeht.

Dachte nur, das wäre überall so.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 19:14:24    Titel:

Was bringt denn eine Zwischenprüfung ohne Zeitlimit? Nimmt dem ganzen ja komplett den Reiz. Dann kann man auch gleich die kleinen und großen Scheine beibehalten.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 19:21:17    Titel:

Sharillon hat folgendes geschrieben:
Ah. Okay. Wusst ich net. Soll mir auch ziemlich egal sein, da es bei mir recht "normal" zugeht.

Dachte nur, das wäre überall so.


"Normal" ist das nicht, wenn man x-beliebig viel Zeit hat... Die meisten Unis haben Zeitlimit - zurecht!
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2008 - 19:56:55    Titel:

@Marina

Damit mein ich, dass es mir egal ist, weil ich normal auch in den 4 Semestern durchkommen würde.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Frage zur Zwischenprüfung und Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum