Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jurastudium
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jurastudium
 
Autor Nachricht
neUK
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 5
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 19:34:43    Titel: Jurastudium

Hallo,

ich möchte gerne Jura studieren. Leider kann ich mich nicht entscheiden an welcher Universität. Ich lebe derzeit in England, möchte aber später in den USA leben und auch dort arbeiten. Wäre es dann nicht besser direkt in den USA zu studieren? Ich habe einen Abiturschnitt von 1,3, Englisch und Deutsch LK, beides 1, sowie die A Level in Englisch (A), Law (A), Business studies und Economics (B). Reicht das für ein Studium an einer Universität wie Harvard oder auch der Bucerius Law School? Ich interessiere mich besonders für eine dieser beiden Universitäten, möchte aber wie gesagt später in Amerika leben und habe gehört, dass es sehr schwer ist mit dem deutschen Jurastudium in Amerika als Anwalt tätig zu sein.

Freue mich über eure Antworten,

neUK
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 20:23:31    Titel:

Wenn du später in Amerika leben willst, dann brauchst du nen Bar-Exam in dem Bundesstaat, wo du später leben wirst. Daneben noch den LLM, den du nach dem 1. bzw. 2 Staatsexamen machen kannst.


Und ich denke mal schon, dass es besser ist direkt in den USA zu studieren.
Nur solltest du dir dann bewusst sein, dass das Studium sich von einem deutschen Studium unterscheidet.
Normalerweise studiert man da erstmal an der Uni ein Gebiet für 4 Jahre (waren das glaub ich), das gar nichts mit Jura am Hut hat.
Danach geht man für drei Jahre an die Law School. Da lernt man dann das amerikanische Recht.
Und dann muss man halt das Bar-Exam noch machen, damit man seine Zulassung für den Bundesstaat bekommt d.h. du kannst auch nur in dem Bundesstaat arbeiten, wo du dein Bar-Exam gemacht hast.


So hab ich das jedenfalls verstanden, als uns das vor zwei Wochen bei der "American law system"-Vorlesung beigebracht worden ist.


(Und du brauchst übrigens scheiße viel Geld Wink)
neUK
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 5
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 20:26:00    Titel:

Das heisst, ich muss erst vier Jahre ein Fach studieren, was gar nichts mit Jura zu tun hat? Ist das wirklich so?
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 20:39:00    Titel:

Naja. Law Schools in Amerika sind meistens "post graduate", was soviel bedeutet, dass man erstmal in nem anderen Fach einen Bachelor haben muss siehe:

http://en.wikipedia.org/wiki/Postgraduate_education

und

http://en.wikipedia.org/wiki/Law_school


Scheint jedenfalls so zu sein.
neUK
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 5
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 20:52:54    Titel:

Harvard zum Beispiel bietet Jura aber auch fuer undergraduates an, oder sehe ich das falsch?
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 22:24:32    Titel:

Kann sein.

Ich geb nur das wieder, was uns vor zwei Wochen gesagt wurde Wink
Meister:Lampe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 23:17:48    Titel:

Also ich finde auf deren Site nur die Harvard Law School, weiß also nicht, wo du da guckst um Undergraduate Programme zu finden.
Und um den Wiki-Artikel von Sharillon noch zu konkretisieren: http://en.wikipedia.org/wiki/Law_school_in_the_United_States

Zitat:
A law student must hold an undergraduate degree in any field.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 23:32:29    Titel:

Sharillon hat folgendes geschrieben:
Wenn du später in Amerika leben willst, dann brauchst du nen Bar-Exam in dem Bundesstaat, wo du später leben wirst. Daneben noch den LLM, den du nach dem 1. bzw. 2 Staatsexamen machen kannst.
Die meisten Bundesstaaten verlangen den JD für das BAR-Examen. Erst nach dem Studienabschluß kann die Prüfung absolviert werden.

Das deutsche Staatsexamen ist dort wertlos, d.h. du kannst dort nicht als Jurist arbeiten. Es ist eben ein anderes Rechtssystem.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2008 - 23:53:37    Titel:

Harvard mit 1,3? Optimistisch. Very Happy
neUK
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 5
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 00:08:16    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Harvard mit 1,3? Optimistisch. Very Happy


Was soll das denn heißen? Ist ein Abitur mit 1,3 etwa schlecht? Ich habe mein Abitur mit 16 gemacht, daneben noch die A Level... ich denke ich kann mehr als zufrieden und optimistisch sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jurastudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum