Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Staatsrecht - Grundrechte
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Staatsrecht - Grundrechte
 
Autor Nachricht
joeyhhahn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 13:26:50    Titel: Staatsrecht - Grundrechte

Hi Leute !

Ich bin momentan im 2. FS, und habe irgendwie totale Probleme mit Grundrechten. Zur Klausur ist es noch ein Weilchen hin, aber mich erschlägt die Thematik irgendwie vollends !
Ich lese zZ verschiedene Bücker (Pieroth/Schlink, Ipsen), um das Ganze irgendwie in den Griff zu bekommen.

Kann mir vielleicht jemand ein anderes Buch empfehlen ? Und noch wichtiger Fallbücher ? Ich arbeite im Moment mit einem Niederle Fallbuch, welches ich auch super gut geschrieben finde. Allerdings sind da nur 10 Fälle drin. Vielleicht hat ja jemand von euch noch ein anderes Fallbuch zur Empfehlung ?

Nebenbei für die ganzen Definitionen von Schutzbereichen etc. wie habt ihr da gelernt ? Ich meine das sind ja doch ziemlich viele und außerdem gibt es zu jedem GR noch zig Problemkonstellationen.
Könnt ihr mir da ggf. irgendeine Lerntechnik empfehlen ? Karteikarten ?


Bin fürm jeden Tip dankbar,


mfg, Joey
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 13:28:45    Titel:

Volkmann Grundrechte und Epping sind gut.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 13:39:02    Titel:

Ich finde, gerade Grundrechte sind relativ einfach zu lernen, da es ein sehr schematisches Rechtsgebiet ist.
Du musst dir zunächst die verschiedenen allgemeinen Prüfungsschemata klarmachen (Freiheitsgrundrechte - Gleichheitsgrundrechte) und anschließend jedes (prüfungsrelevante) Grundrecht Schritt für Schritt durchgehen (Besonderheiten etc.):

I. Schutzbereich
1. persönlich
2. sachlich
II. Eingriff
III. Verfassungsmäßige Rechtfertigung
1. Schranke
2. Verfassungsmäßigkeit der Schranke
a) formelle
b) materielle
--> Verhältnismäßigkeit

undzwar hier sämtliche Def. und problematischen Bereiche. Das muss man leider auswendig lernen, aber auf jeden Fall schematisch!

Nebenbei muss natürlich auch Rechtssatz- und Urteilsverfassungsbeschwerde gelernt werden (Zulässigkeit + Begründetheit, wobei die Begründetheit ja die Grundrechtsprüfung ist).

Ich habe damals auch mit Niederle gearbeitet, undzwar mit einem Mini-Heftchen. Das ist zum Verständnis ganz gut, aber jedenfalls nicht ausreichend. Nebenbei hatte ich Pieroth/Schlink.
Hauptsächlich habe ich aber mit meinen AG-Materialien gelernt, da wir dort alle wichtigen Grundrechte in Fällen inkl. Problemen durchgearbeitet haben.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 13:50:23    Titel:

Was man halt wirklich hinkriegen muss, ist die Fähigkeit, eine saubere Verhältnismäßigkeitsprüfung abzulegen. Also einer, bei der immer klar hervorgeht, was man gerade mit was abwägt. Das und das von Marina gegebene Schema sind die Grundlagen. Darauf kann man dann noch mit Kenntnissen der Gesetzgebungskompetenzen und Leitsatzentscheidungen aufbauen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 14:11:14    Titel:

Das stimmt, die Verhältnismäßigkeitsprüfung ist nicht immer einfach, insbesondere dann nicht, wenn man sie nach 1,5 Jahren zum ersten Mal wieder richtig anwenden muss (im Polizeirecht) und merkt, dass man aufeinmal gar nicht mehr weiß, wie man formulieren soll Embarassed .
Sharillon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 14:28:45    Titel:

Ich find Grundrechte eigentlich im Gegensatz zu Staatsrecht I recht einfach.

(Ich versteh nur bis heute nicht, warum ich gerade Staatsrecht I geschafft hab, 2 aber net xD)
TanteKäthe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.03.2008
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 16:27:19    Titel:

hm, von den Grundrechten weiß ich nur noch, dass der Pieroth/Schlink nicht so gut war. ein wenig unübersichtlich und der Prüfungsaufbau im buch hat dem korrektor meiner hausarbeit auch nicht so gefallen.... Confused
joeyhhahn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 16:31:32    Titel:

ich finde den Pieroth/Schlink ehrlich gesagt auch teilweise nicht so verständlich geschrieben... Und den Ipsen teilweise zu kurz...

Hat noch jemand ein jutes Staatsrecht II-Buch zu empfehlen ?
SGE2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2008 - 18:29:08    Titel:

alpmann-schmidt: grundrechte
Izzay
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2007
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2008 - 15:49:41    Titel:

Alpmann Schmidt - Grundrechte.

Nimm das Schema von marina und leg es dir daneben während du ließt. Versucht dir immer klarzumachen wo du "auf der Landkarte" (Schema) gerade bist...

Nur noch ein Tipp:

Stupides auswendig lernen von Schemata nützt im Zusammenhang mit Verständnis rel. wenig. Versuch dir klarzuwerden, WARUM das Schema so ist wie es ist...dann kommst du auch in Klausurfällen gut zurecht wo dein starres Schema nicht zu passen scheint.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Staatsrecht - Grundrechte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum