Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

praktische Konkordanz ( Grundrechte )
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> praktische Konkordanz ( Grundrechte )
 
Autor Nachricht
Duckly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2008 - 16:17:56    Titel: praktische Konkordanz ( Grundrechte )

Ich habe mal eine ganz blöde Frage, aber wenn ich sie nicht stelle, bin ich wohl weiterhin unsicher.

Bei der praktischen Konkordanz im Rahmen der Verfassungsbeschwerde ist doch nur eine Erörterung zu erstellen, um die widerstreitenden Interessen gegeneinander abzuwägen, damit man sich am Ende für ein Interesse entscheiden kann. Also wie in der Schule Pro-Kontra-Argumentation !?

P.S. Kennt jemand außer Niederle und Alpmann weitere gute ( vor allem strukturierte ) Anfänger-Falllösungsbücher zu den Grundrechten ? Es ist ja beinahe eine Katastrophe, dass es zum Staatsrecht keine von fallag gibt. Rolling Eyes
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2008 - 23:43:18    Titel:

genau, die praktische konkordanz ist die abwegung zwischen dem grundrecht in das eingegriffen wird einerseits und dem grundrecht welches durch den eingriff geschützt werden soll auf der anderen seite. Zwischen diesen muss ein gewisser ausgleich hergestellt werden und nur wenn dieser bei dem eingriff gewahrt wurde, ist dieser rechtmäßig.

Von dir wird daher erwartet dass du zwischen beiden positionen abwägst und dann sagst ob die abwägung zugunsten des Grundrechts in das eingegriffen wird ausfällt (dann ist der eingriff nicht rechtfertigt und verwassungswidrig) oder aber dem Grundrecht welches durch den Eingriff geschützt werden soll (Dann ist der Eingrif rechtswidrig).

An büchern kann ich dir den Klausurenkurs im Staatsrecht von Degenhart empfehlen. Die fälle sind zum teil zwar auf höheres Niveau ausgelegt aber es gibt auch einige die genau für das Niveau eines kleinen scheines gedacht sind, bzw einige teile der großen klausuren lassen sich isoliert wie klausuren für kleine scheine bearbeiten.
Es gab auch ein ganz nettes rollenspiel von ner uni, in der eine virtuelle stadt aufgebaut wurde und jeder der bewohner ein öffentlich rechtliches problem hatte was als fall formuliert war. Wenn mir die URl einfällt poste ichs hier.

Ansonsten google einfach, viele unis stellen ihre fälle mit lösungen rein.
Duckly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2008 - 09:06:36    Titel:

Vielen Dank für deine Antwort Smile Jetzt fühle ich mich schon sicherer und bin nicht mehr so verwirrt.
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2008 - 20:08:33    Titel:

Gleichermaßen instruktiv wie prägnant (und auch für den Anfänger gut geeignet) ist die Darstellung bei Schwerdtfeger, Öffentliches Recht in der Fallbearbeitung, Rn. 478.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> praktische Konkordanz ( Grundrechte )
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum