Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

nutzenfkt. konsum, GRS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> nutzenfkt. konsum, GRS
 
Autor Nachricht
ichunddunicht
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 1415

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2008 - 22:33:00    Titel: nutzenfkt. konsum, GRS

Ein Konsument, der zwei Güter konsumiert, habe die Nutzenfunktion u(x1, x2) =
min(x1, 2x2). Welche der folgenden Aussagen sind wahr?

"a Wenn die Preise der beiden Güter p1 = 2 und p2 = 4 sind und er ein Einkommen
in Höhe von 10 hat, dann möchte er x1 = 2.5 konsumieren"
WAHR

"e Im Optimum gilt, dass die Grenzrate der Substitution zwischen Gut 1 und Gut 2
für den Konsumenten gleich −p1/p2 ist."
FALSCH

kann mir jemand intuitive oder besser mathematische begründungen geben bitte??? der varian ist keine hilfe, mein gehirn grad auch ned...
Randlösung??? ganz normale optimierung? mir fehlt in der zielfkt. irgendwie sowas wie eine "richtige" funktion mit einem plus oder einem minus

edit: es handelt sich um perfekte komplemente...da verlaufen die IKs rechtwinklig, von daher kann GRS nur unendlich oder null sein, aber garantiert ned -p1/p2
wenn der konsument für p1=2 x1=2,5 kauft, so kann er x2=1,25 für p2=4 ergattern, was genau das verhältnis ist, was er auch haben will...also wird er das konsumieren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> nutzenfkt. konsum, GRS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum