Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Rotor
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Rotor
 
Autor Nachricht
Koller
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2008 - 17:30:57    Titel: Rotor

Ich bereite mich gerade auf meine mündliche Physik-Prüfung vor. An diesesr Aufgabe scheitere ich gerade:

Von welcher Drehfrequenz f an bleibt eine Person (m = 75 kg) an der Wand des Rotors (vertikale Achse) mit d = 4,2 m hängen? (f_h = 0,5 ; Abstand Person - Wand = 10 cm).

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
Füsik
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2008 - 17:48:56    Titel:

Meine Meinung ist, dass du noch den Haftreivbungskoeffizienten brauchst um dies zu berechnen.
Dann kannst du nämlich untersuchen, wann die Reibungskraft an der Wand hervorgerufen , dadurch, dass die Person gegen die Wand gedrückt wird, die Gewichtskraft überschreitet.
brabe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 2807
Wohnort: Lehrerzimmer

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2008 - 17:59:45    Titel:

steht doch da f_h = 0,5

Die Aufgabe steht im Dorn Bader gelöst drinnen
rulix
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 744

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2008 - 22:50:38    Titel:

brabe hat folgendes geschrieben:
steht doch da f_h = 0,5

Die Aufgabe steht im Dorn Bader gelöst drinnen
v²/r muss 2g ergeben.
Klar?
Smollaxx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 19:47:14    Titel:

kann mir einer sagen, wie das zu lösen ist?
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 20:22:44    Titel:

rulix hatte es doch schon geschrieben.

Zentri"fugal"kraft: m*w²*r

dadurch Reibungskraft: 0.5*m*w²*r

muss gleich der Gewichtskraft sein: m*g

gleichgesetzt: m*g = 0.5*m*w²*r

nach w auflösen und beachten, dass w=2*pi*f
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Rotor
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum