Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bachelornote und Karriere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bachelornote und Karriere
 
Autor Nachricht
Kaluza
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2008 - 07:00:26    Titel: Bachelornote und Karriere

Welche Bedeutung hat eigentlich noch die Bachelornote, wenn man vor hat, anschließend einen Master-Abschluss abzulegen, danach noch möglicherweise zu promovieren und sich eine akademische Karriere erhofft?

Ist die Bachelornote dann überhaupt noch von Belang oder ist sie lediglich eine Art Eintrittskarte zum Master-Studiengang, so wie das Abitur eine Eintrittskarte zum Studium ist, dem später keinerlei Bedeutung mehr zukommt?

Kann man das angesichts der Neuheit der Bachelor-Master-Abschlüsse überhaupt schon angemessen beurteilen?
Meister:Lampe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2008 - 07:25:24    Titel:

Die Bachelornote kann ein Ausdruck deiner individuellen Kontinuität sein. Also dass du es gewohnt bist, auf hohem Niveau zu arbeiten bzw. gute Noten erreichst.
Ansonsten denke ich, dass eh immer dein höchster Abschluss von Interesse ist. Die Frage ist ähnlich wie wenn du danach fragen würdest, wozu du damals die Mittlere Reife bekamst. Oder das Empfehlungszeugnis fürs Gymnasium, aber das würd jetzt doch zu weit gehen. Lang lang ists her..

Wenn du dann erstma promoviert hast, brauchst du wahrscheinlich eh kein Bachelorzeugniss (unbedingt) mehr.
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2008 - 15:33:12    Titel:

das gute an dem bachelor/master zeug finde ich halt, dass es zwei eigenstaendige studiengaenge sind...es ist wahrscheinlicher einen <schlechten> bachelor zu machen als einen <schechten> master.
das problem ist nur, dass manche unis sogar fuer die eigenen bachelorabsolventen zulassungsbeschraenkungen erlassen -> uncoole sache...und um noch etwas in richtung fragestellung los zu werden...ich wuerde die aussage meines vorredners so unterschreiben Cool
Kaluza
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 15:54:49    Titel:

Ja, und was mir noch eingefallen ist: um seinen Master machen zu können, braucht man üblicherweise ja eine bestimmte Bachelor-Mindestnote. D.h. so gesehen ist die Bachelornote nicht völlig irrelevant.
Wirt.-Inf.07
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2008 - 16:01:48    Titel:

Kaluza hat folgendes geschrieben:
Ja, und was mir noch eingefallen ist: um seinen Master machen zu können, braucht man üblicherweise ja eine bestimmte Bachelor-Mindestnote. D.h. so gesehen ist die Bachelornote nicht völlig irrelevant.

Ja genau, man braucht meistens eine "gute" Bachelornote.
D.h. eine Note <2,5.

Blöde Frage, aber zählt 2,5 auch noch zu "gut" dazu?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bachelornote und Karriere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum